Heizung & Energie | Unternehmen & Markt | 27.03.2018

Aus der Sicht des Schornsteinfegers

Wanddurchführungen

Beim Bau von Abgasanlagen, speziell von Schornsteinen für Feuerstätten mit hohen Abgastemperaturen, sind aus brandschutztechnischer Sicht jede Menge Vorschriften zu beachten. Neben der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung, der Feuerungsverordnung und der DIN 18160 Abgasanlagen Teil 1: Planung und Ausführung, sind auch die Zulassungen der einzelnen Hersteller mit den dazugehörigen Leistungserklärungen zu berücksichtigen. Eines der wichtigsten Themen, das vor allem in der DIN 18160-1 behandelt wird, sind die Abstände zu brennbaren Bauteilen. Auf den Punkt 6.9.6 Wanddurchführung von Verbindungsstücken, möchte ich heute genauer eingehen.

  • Abstand vom Verbindungsstück eines anzuschließenden Kamins in der Wanddurchführung zum tragenden Holzbalken zu gering

  • Wanddurchführung durch eine Holzwand viel zu gering

  • Styropor Außenwanddämmung im Umkreis von 20 cm ausgeschnitten

  • Skizze für Wanddurchführung nach DIN 18160 Teil 1 und FeuVO

Bei der Wanddurchführung, also durch Wände mit oder aus brennbaren Baustoffen, ist ein Abstand von mind. 20 cm einzuhalten. Das bedeutet, dass im Umkreis von 20 cm kein brennbarer Baustoff vorhanden sein darf. Dieser Raum ist entweder offen in einem Schutzrohr zu verlegen oder mit einem nicht brennbaren Baustoff mit hohem Wärmedurchlasswiderstand auszufüllen. Abweichend davon können zugelassene Wanddurchlasselemente verwendet werden. Diese bestehen aus einem nichtbrennbaren Baustoff der höhere Wärmedurchlasswiderstände besitzt und damit den Abstand von 20 cm weit unterschreitet. Die Mindestabstände sind dabei aus den Zulassungen des entsprechenden Herstellers zu entnehmen. Eine weitere Ausnahme ermöglicht die DIN 18160-1 und die FeuVO, wenn die Abgastemperaturen der anzuschließenden Feuerstätte unter 160 °C bei Nennleistung betragen, dann reduziert sich der Mindestabstand auf 5 cm unter Beibehaltung der gleichen Anforderungen. Die genannten Abstände gelten nicht nur für die Wände selbst, sie gelten auch für die auf die Außenwand angebrachte brennbare Außenwanddämmung. Diese wird oft vernachlässigt bzw. nicht beachtet, was unter Umständen zu einer erheblich erhöhten Brandlast führen kann.

Autor: Ronny Gedamke
Schornsteinfegermeister
Berlin

Thematisch passende Beiträge

  • Aus der Sicht des Schornsteinfegers

    Deckendurchführungen

    In meiner letzten Kolumne (SHK Profi Ausgabe 02/18) beschrieb ich die Wanddurchführungen von Abgasanlagen. Nun möchte ich das Kapitel um das Thema der Deckendurchführung von Abgasanlagen ergänzen.

  • Aus der Sicht des Schornsteinfegers

    Revisionsöffnungen in Abgasleitungen

    Revisionsöffnungen in Abgasleitungen sind nicht nur in ausreichender Anzahl sondern auch in geeigneter und zugelassener Lage erforderlich. Sie sind für die wiederkehrenden Überprüfungs- und Reinigungsarbeiten durch den Schornsteinfeger unerlässlich.

  • Kaminschornsteine

    Neu gebaut und brandgefährlich

    Mit Holz zu heizen liegt wieder im Trend. Dazu gehört dann natürlich auch ein Kaminschornstein, der allen rechtlichen und baulichen Anforderungen genügt. In seiner Kolumne berichtet Schornsteinfegermeister Ronny Gedamke diesmal von neu gebauten Schornsteinen, die gravierende brandgefährliche Mängel aufweisen.

  • Schornsteinkopfverkleidungen

    Anforderungen & Gefahren Nutzungsänderungen beachten

    Schornsteinfegermeister Ronny Gedamke berichtet in seiner Kolumne über Schornsteinkopfverkleidungen. Dabei zeigt er auf, warum dieses Thema auch für Heizungsbauer relevant ist und was z.B. bei Nutzungsänderungen an Bestandsschornsteinen beachtet werden muss.

  • Aus der Sicht des Schornsteinfegers

    Abgasleitungen bei der Sanierung

    Bei der Sanierung alter Heizkessel ist die Tauglichkeit der Abgasanlage zu überprüfen, ggf. muss eine druckdichte und säurebeständige Abgasleitung eingezogen werden. Dabei ist es jedoch wichtig, Regeln, Vorschriften und vor allem Herstellerangaben zu beachten! Hier einige Beispiele.

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

Content Management by InterRed