Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
THEMEN | Betrieb | 07.02.2017

B2B-Onlineplattform

„Wucato“ ist eine E-Procurement-Lösung und B2B-Online-Beschaffungsplattform der Würth-Gruppe (www.wuerth.com). Mit ihr haben Kunden erstmalig die Möglichkeit, auf ein konzernübergreifendes Produktsortiment aus über 500.000 Produkten sowohl von Lieferanten aus der Würth-Gruppe als auch externen Drittanbieter zuzugreifen. „Wucato“ ermöglicht es den Kunden, ihren Gesamtbedarf über einen zentralen Marktplatz zu decken und so ihre Einkaufsprozesse zu optimieren. Sämtliche Bestellungen und Abrechnungen werden auf einer Plattform gebündelt und Transaktionskosten reduziert. Für Lieferanten bietet „Wucato“ die Erschließung eines neuen Absatzkanals mit einer breiten Kundenbasis und damit eine Chance für weiteres Wachstum. Gemeinsam mit dem bestehenden Außendienst werden größere Kunden aus dem Handwerks- und Industriebereich besucht und betreut und somit optimal integriert.

Thematisch passende Beiträge

  • Würth-Gruppe: 11,8 Milliarden Euro Umsatz

    Investition in E-Business

    Die Würth-Gruppe verzeichnet 2016 gemäß vorläufigem Konzernabschluss einen Umsatz von 11,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 11,0 Milliarden Euro). Das bedeutet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 7,1 Prozent, 7,9 Prozent in Lokalwährungen. Besonders gut verliefen die Konzernaktivitäten in den Regionen Süd- und Osteuropa, welche schwierigere Märkte in Westeuropa und Nordamerika überkompensieren...

  • Service-App

    Die Service-App von Würth mit über 250 Würth-Services wird über Spracheingabe gesteuert. Auf fast alle Würth-Fragen aus dem Handwerkeralltag hat die App eine Antwort. Eine Umfrage unter Kunden ergab: Neben dem Würth-Online-Shop inte­res­sie­ren sich die Anwender vor allem für den Stand der Lieferung, die letzte Rech- nung oder bestimmte Produktanwendungen. Der App-Inhalt wird laufend überprüft...

  • Würth: Neue Niederlassung eingeweiht

    Gute Anbindung und bessere Erreichbarkeit

    Mit einer Feier wurde am 13. Juni das neue Niederlassungs- und Verwaltungsgebäude der Adolf Würth GmbH & Co. KG (www.wuerth.de) eröffnet. Kundennähe, Kompetenz und Qualität haben für das Unternehmen oberste Priorität. Mit der neuen Niederlassung bietet Würth seinen Kunden eine Verkaufsfläche mit einer Größe von über 800 Quadratmetern. Vorteilhaft ist dabei die direkte Anbindung an die...

  • Sensor-Regalsystem

    Bereits vor 40 Jahren hat Würth die ersten Kunden mit dem „ORSY“-Regalsystem (ORdnung und SYstem) ausgestattet. Das modulare System kann bausteinartig auf Produkte, Warenkorb und Mengen abgestimmt werden und optimiert die Lagerung und auch das Bestellen von Montagematerial, Werkzeugen und Maschinen. Über die Jahre kamen zahlreiche Bausteine hinzu, wie z.B. der „ORSYmat“, ein Lagerautomat, der...

  • Paket-Abholstationen-Netz

    Adolf Würth (www.wuerth.com) plant den Aufbau eines Paketstationen-Netzes mit dem „ParcelLock“-System der ParcelLock GmbH (www.parcellock.de), ein Gemeinschaftsunternehmen der Paketdienste DPD, GLS und Hermes. Diese werden 2017 u.a. vor den mehr als 430 Niederlassungen des Unternehmens deutschlandweit aufgestellt. Die ersten fünf schon aufgestellten Paketstationen in Gaisbach, Berlin, Bitburg,...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 1/2018

    Mit dem Erscheinen der Ausgabe 9/2017 ist das Jahr 2017 aus redaktioneller Sicht abgeschlossen. 2018 werden wir wieder mit zahlreichen praxisnahen und informativen Beiträgen für Sie da sein. In der Ausgabe 1/2018 des SHK Profi erwartet Sie so zum Beispiel eine umfassende Vorschau auf die Messe SHK Essen, die im März 2018 ihre Tore öffnet.
    Sie dürfen sich ebenfalls auf Tipps zur Digitalisierung Ihres SHK-Betriebs freuen. In einem Sonderteil zum Thema Smarte Regelung, geben wir einen Ausblick, was in der Gebäudetechnik bereits alles möglich ist.
    Diese und weitere Themen erwarten Sie in der SHK Profi-Ausgabe 1/2018, die am 22. Februar 2018 erscheint.

Content Management by InterRed