Heizung/Energie | Messen, Steuern, Regeln | 26.04.2017

Regelsystem

Zewotherm bietet das Regelsystem „Zewo SmileTech“. Es ermöglicht einen dynamischen hydraulischen Abgleich von Flächenheizsystemen. Abweichungen zwischen Auslegung sowie der Installation werden selbsttätig ausgeglichen. Es erfolgt ein permanenter Abgleich der Rücklauftemperaturen der einzelnen Heizkreise mit der aktuellen Raumtemperatur, überwacht durch einen Funkthermostat. Neben mehr Komfort verspricht der Hersteller eine Energieeinsparung von bis zu 15 % im Vergleich zu herkömmlichen Installationen. Das System besteht aus einem Verteiler mit Stellantrieb und Temperaturfühlern an Vor- und Rücklauf sowie einem Verteiler-Anschluss-Set, zusätzlich aus einer Regelklemmleiste, einem Transformator und funkgesteuerten Raumthermostaten.

Zewotherm
53424 Remagen
02642 90560

Thematisch passende Beiträge

  • Dezentraler Lüfter

    SHK Essen: Halle 1.0, Stand 1B23 Das dezentrale Lüftungsgerät „Zewo SmartFan“ von Zewotherm ist durch die kompakte Bauweise (Kernbohrung 162 mm) und eine Mindestwandstärke von 270 mm eines der kleinsten Wohnraumlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. Mit einem Schalldruckpegel ab 11 db(A) und einem Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 92 % ist es leise und effizient. Den „Zewo SmartFan“ gibt es als...

  • Fußbodenheizungssortiment im Gesamtkatalog

    Der Systemanbieter für Fußbodenheizung Zewotherm hat seinen neuen Gesamtkatalog vorgestellt. Auf 52 Seiten bietet das Remagener Unternehmen ein komplettes Fußbodenheizungssortiment mit allen relevanten Produktinformationen. Die angebotene Produktpalette reicht von Wärme- und Trittschalldämmung, Heizrohren, Tacker-, Trägermatten-, Noppen- und Trockenbausystemen und Wandheizungen über Verteiler und...

  • Vakuumröhrenkollektor

    Der Vollvakuumkollektor „Zewo –Sol ZX 70“ von Zewotherm liefert selbst bei Schwachlichttagen und im Winter hohe Erträge. Der Kollektor wird zur Trinkwasserbereitung und als Heizungsunterstützung genutzt. Dank des erweiterten Einsatzbereichs kann der Kollektortyp mit einem Neigungswinkel von 3-87° sowohl für Aufdach- als auch für Standmontagen flexibel eingesetzt werden. Besonders leistungsstark...

  • Kollektoren im Set

    Rundum komplette Solarpakete für die Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung von 2 bis 4- bzw. 4 bis 7-Personenhaushalte bietet der Fußbodenheizungs-Systemanbieter Zewotherm an. Die beiden Sets mit Flachkollektoren sind für Anwendungen mit oder ohne Heizungsunterstützung geeignet. Das erste Komplettset „Zewo Solar F2-300“ beinhaltet zwei Flachkollektoren mit je 2,09 m² und einer...

  • Kontrollierte Wohnraumlüftung

    Das neue Komplettprogramm „Zewo Air“ von Zewotherm ist als zentrale Anlage für Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert und sorgt für ein gemäß DIN 1946-6 ausgewogenes Verhältnis von Frischluft und Abluft. Es erzielt mit dem integrierten Wärmerückgewinnungssystems mit Luft/Luft-Gegenstromwärmetauscher ein Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 92 % - und das bei niedrigen Außentemperaturen von bis zu...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed