Bad & Design | Wannen & Duschen | 07.02.2017

Schieferoptik

  • Quelle: Repabad

Die einer Schieferplatte nachempfundene Oberflächenstruktur ist Namensgeber der repaBAD Duschwannenserie „Jura“ aus Mineralguss. Die Duschböden sind in 15 Abmessungen in den Farben Weiß und Anthrazit standardmäßig am Lager. Individuelle Formate und weitere Farben Cappuccino, Schoko und Zement sind auf Wunsch mit einer Lieferzeit von ca. 4 Wochen möglich. Mineralguss zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer und hohe Widerstandsfähigkeit aus. Die antibakterielle Oberfläche ist kratzfest und leicht zu reinigen. Die hohe Festigkeit des Werkstoffs ermöglicht eine geringe Aufbauhöhe, wodurch reduzierte Einstiegshöhen möglich sind. Die großformatigen Wandpaneele aus Mineralguss (100 x 200 cm) eignen sich für den Einsatz im Duschbereich. Sie ermöglichen eine Duschzone mit geringem Fugenanteil und lassen die Wandverkleidung vollflächig erscheinen. Die Materialstärke der Wandpaneele beträgt 6 mm.

repabad

73240 Wendlingen

07024 9411-0

www.repabad.de

Thematisch passende Beiträge

  • Infrarot-Dusche

    Das frei zu positionierende Infrarotmodul „Bilbao“ von Repabad passt in jede Dusche. Sitzmöglichkeiten wie Hocker oder Klappsitze bietet Repabad auf Wunsch mit an. Bei „Bilbao“ sorgen bequeme Rückenlehnen für den passenden Abstand zwischen Rücken und Infrarotquelle. Das Infrarotelement besteht aus einem lackierten Paneelrahmen in Aluoptik und einem Glasaufsatz mit integrierter Infrarotwärmequelle....

  • Dampf in exklusivster Art

    IFH/Intherm: Halle 7, Stand 7.314 Die schmalen Abmessungen des Dampfbrunnens „Victoria S“ verhelfen zu einem größeren Bewegungsraum im Dampfbad. Das Glasgehäuse, hinter dem sich die komplette Technik verbirgt, trägt die Keramikdampfschale. Der Dampf tritt aus der Düse unter der Glasverkleidung und oben aus dem Becken aus und hüllt das gesamte Dampfbad in einen feinen Dampfnebel. Wird die...

  • Wellness kompakt

    Das Dampfpaneel „Atlanta“ besticht durch seine elegante Glasfront und das schlanke, abgerundete Design. Das bedienerfreundliche Tableau ist gut sichtbar in die Glasfront integriert. Hinter dem Dampfpaneel verbirgt sich die komplette Dampfbadtechnik. Zusatzausstattungen wie Aroma-, Farblichttherapie und Musikgenuss können individuell ergänzt werden. Selbst auf Sole muss nicht verzichtet werden....

  • Flacher Mineralguss- Waschtisch

    Mit „Next2U“ präsentiert Sanipa ein komplettes Möbelprogramm, das mit einem passenden Waschtisch aus Mineralguss ausgestattet ist. Präzise Schnitte, nur dort wo sie notwendig sind, z.B. bei der Gestaltung der Innenform des Waschtischs, verleihen den Möbeln ein markantes Profil. Im Mittelpunkt steht der Waschplatz, bei dem der flache Waschtisch aus Mineralguss mit dem Waschtischunterschrank eine...

  • Schnelle Teilrenovierung fürs Bad

    In 8 Schritten: Dusche auf Wanne

    Dort, wo bisher eine in die Jahre gekommene Badewanne stand, kann in wenigen Stunden eine neue elegante Dusche mit großzügigem Duschbereich stehen. Das von Repabad entwickelte System „Dusche auf Wanne“ macht es möglich. In der Ecke platzierte Badewannen ab einer Größe von 160 x 70 cm bis zu Nischenlösungen von 200 cm können in nur wenigen Arbeitsschritten vom Fachhandwerker saniert werden. Der Werkstoff Glas dominiert die Dusche und verleiht eine hochwertige, zeitlose Optik.

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 5/2017

    Jetzt ist der Sommer nicht mehr fern. Daher legen wir im nächsten SHK Profi (5/2017) den Fokus auf eher sommerliche Themen. Für das SHK-Gewerk heißt das aber leider nicht Urlaub, Sonne und Strand, sondern Umgang mit Dachentwässerung, Gebäudetechnik für Ferienhäuser und effiziente Lüftungstechnik.
    Dementsprechend dürfen Sie sich auf spannende Fachbeiträge freuen. So berichten wir in unserem Sonderteil „Sanitärtechnik & Trinkwassersysteme“ über eine Lösung aus dem Bereich der Flachdachentwässerung, bei der unliebsame Undichtigkeiten vermieden werden können.
    Bei einem Ferienhaus-Projekt im "Ostsee Resort Olpenitz" wurden bei den neugebauten „Schwimmenden Häusern“ Split-Wärmepumpen eingeplant. Ein weiterer Fachbeitrag befasst sich mit Lüftungstechnik für Hallenbauten. Auch hierbei kann eine Wärmerückgewinnung laut EnEV (Energieeinsparverordnung) erforderlich werden. Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, wie dies wirtschaftlich erreicht wird.
    Sie sehen, der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 5/2017 wird sich lohnen.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed