Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 27.04.2017

Bundesverband für Wohnungslüftung stellt sich neu auf

VfW lädt zum Runden Tisch am 01. Juni 2017

Auf der Mitgliederversammlung Ende März legte der VfW - Bundesverband für Wohnungslüftung neue inhaltliche und strukturelle Eckpunkte der künftigen Verbandsarbeit fest. Der Bundesverband will künftig die gesamte Breite der Wohnungslüftungswirtschaft abbilden. Ein technologieoffener und ganzheitlicherer Ansatz soll sicherstellen, dass der Verband Sprachrohr für Hersteller aller Lüftungslösungen sowie vor- und nachgelagerten Branchen in der Wertschöpfungskette wie Architekten, Planer und Handwerkern ist.  
Ein Ziel künftiger Aktivitäten ist, einen Mindestluftwechsel erstmals als Bauvorschrift verpflichtend zu verankern. Dieser sollte für eine nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz nach DIN1946-6 ausgelegt sein. Bislang wird der Mindestluftwechsel lediglich in der Energieeinsparverordnung (EnEV) benannt, aber in keiner Verordnung genau definiert. Nach Überzeugung des Verbands wird diese Mindestanforderung Planungen im Bereich von Wohnungslüftungsmaßnahmen spürbar vereinfachen, denn sie würde eine technologieoffene und damit größere Wahlfreiheit zwischen allen Optionen ermöglichen.
 
Als Konsequenz der Öffnung des Verbandes für alle Technologien wurde auf der Mitgliederversammlung im März beschlossen, dass sich alle Player der Wohnungslüftung an einem Runden Tisch treffen, um einen "VfW 2.0" mit ganzheitlichem Ansatz zu starten. Dieser Runde Tisch findet in Frankfurt am Main am 01. Juni 2017 statt. Alle  an der Wohnungslüftung interessierten Fachleute und Hersteller sind dazu eingeladen. 

www.wohnungslueftung-ev.de

Thematisch passende Beiträge

  • 5. Expertentreff zur Lüftung in Wohngebäuden

    Forum Wohnungslüftung am 16. Oktober 2013 in Dortmund

    Vorausgesetzt, Installation sowie Wartung werden fachgerecht und nach dem neuesten Stand der Technik ausgeführt. Neben der Luftfeuchteregulierung rücken jetzt auch die CO2- und Schadstoffkonzentrationen stärker ins Blickfeld. Felduntersuchungen haben nachgewiesen, dass in ungenügend gelüfteten Wohnungen oft Werte vorzufinden sind, die nicht nur hygienisch inakzeptabel sind, sondern auch als...

  • Wechsel beim Bundesverband Wohnungslüftung

    Neue Wege in Richtung Endkunden

    Personelle und inhaltliche Veränderungen standen auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes für Wohnungslüftung (VFW; www.wohnungslueftung-ev.de) in Kassel an. Nach acht Jahren übergibt der bisherige Geschäftsführer Raimund Käser, ZUB Systems GmbH, sein Amt an den Frankfurter Dipl.-Ing. Peter Paul Thoma. Käser wechselt für den Celler Architekten Rolf Schmidt in den Vorstand des...

  • Expertentreff

    Lüftung ist und bleibt ein wesentliches Thema in der Wohnungswirtschaft. Darauf verständigten sich die Teilnehmer des 3. Forums Wohnungslüftung, das am 26. Mai in Berlin stattfand. Auf Einladung der HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.?V., der Solarpraxis AG und des Bundesverbandes für Wohnungslüftung (VfW), diskutierten Experten aus der Wohnungswirtschaft, Politiker, Planer,...

  • Lüften nach Konzept

    Wie tickt die Norm?

    Mit Ausgabedatum Mai 2009 wurde nach mehrjähriger Überarbeitung die aktualisierte Lüftungsnorm veröffentlicht. Sie schafft Regeln für die Belüftung von Wohngebäuden und legt Grenzwerte und Berechnungsmethoden für den notwendigen Luftaustausch fest. Im Mai 2009 wurde die DIN 1946 Teil 6, Lüftung von Wohnungen, der Öffentlichkeit präsentiert. Herzstück der Norm ist die Festlegung von vier...

  • „Wegweiser durch die Klima- und Lüftungsbranche“ und „Marktführer Wohnungslüftung“

    Beide Publikationen kostenfrei beim FGK erhältlich

    Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hat zur Weltleitmesse ISH 2015 den „Wegweiser durch die Klima- und Lüftungsbranche“ sowie den „Marktführer Wohnungslüftung“ neu aufgelegt. Architekten, Planer, Anlagenbetreiber und Bauherren finden im „Wegweiser durch die Klima- und Lüftungsbranche“ schnell und zielsicher die im Verband organisierten Unternehmen, die für ihre jeweiligen Belange relevant...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 5/2017

    Jetzt ist der Sommer nicht mehr fern. Daher legen wir im nächsten SHK Profi (5/2017) den Fokus auf eher sommerliche Themen. Für das SHK-Gewerk heißt das aber leider nicht Urlaub, Sonne und Strand, sondern Umgang mit Dachentwässerung, Gebäudetechnik für Ferienhäuser und effiziente Lüftungstechnik.
    Dementsprechend dürfen Sie sich auf spannende Fachbeiträge freuen. So berichten wir in unserem Sonderteil „Sanitärtechnik & Trinkwassersysteme“ über eine Lösung aus dem Bereich der Flachdachentwässerung, bei der unliebsame Undichtigkeiten vermieden werden können.
    Bei einem Ferienhaus-Projekt im "Ostsee Resort Olpenitz" wurden bei den neugebauten „Schwimmenden Häusern“ Split-Wärmepumpen eingeplant. Ein weiterer Fachbeitrag befasst sich mit Lüftungstechnik für Hallenbauten. Auch hierbei kann eine Wärmerückgewinnung laut EnEV (Energieeinsparverordnung) erforderlich werden. Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, wie dies wirtschaftlich erreicht wird.
    Sie sehen, der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 5/2017 wird sich lohnen.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed