Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 02.03.2016

Integrierte Planung, Innovation und Energieeffizienz

Daikin lädt zur Leading Air Convention 2016

Hier kommen Anlagenbauer, Planer, Architekten sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen: Daikin bietet auf der zweiten Leading Air Convention am 07.04 und 08.04.2016 im Berliner Estrel Hotel eine Plattform für Austausch und Vernetzung aller Bereiche der gesamten technischen Gebäudeausrüstung (TGA).

In den Mittelpunkt der Leading Air Convention stellt Daikin eine engere Zusammenarbeit der Gewerke, die langfristig zu mehr Energieeffizienz im gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes führen soll. Impulse dazu geben unter anderem die Vorträge renommierter Wirtschafts- und Umweltexperten.

Klimaschutz, Energieeffizienz und Industrie 4.0

Als Auftaktsprecher am Donnerstagnachmittag wirft der bekannte Automobilexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer einen Blick über den Tellerrand. Sein Vortrag wird zeigen: Automobilindustrie und TGA-Branche stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Herstellerübergreifende Zusammenarbeit, Klimaschutz, Energieeffizienz und Industrie 4.0 sind für beide Industrien entscheidende Themen.

Nach Sonnenfinsternis 2015: Das Stromsystem 2030

Einen Blick in die Zukunft auf das Stromsystem im Jahr 2030 wagt Dr. Patrick Graichen von der Denkfabrik Agora Energiewende. Wie kann eine stabile Stromversorgung in Systemen mit hohen Anteilen an Wind- und Solarenergie funktionieren? Was müssen Unternehmer und Politik dafür tun?

Stiftung 2° stellt sich vor

Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°, stellt die Arbeit der branchenübergreifenden Unternehmerinitiative für Klimaschutz vor. Seit 2015 unterstützt Daikin die Stiftung.

Podiumsdiskussion über Branchenherausforderungen

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist die Podiumsdiskussion am Freitagvormittag. Das Thema: „Impulsgeber oder im Dornröschenschlaf – ist unsere Branche für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet?“

Die Diskussionsteilnehmer:

Gunther Gamst (Geschäftsführer DAIKIN Airconditioning Germany GmbH)

Martin Rüterbories (Geschäftsführer, HEIFO Rüterbories GmbH & Co. KG)

Prof. Thomas Auer (Lehrstuhlleitung, Technische Universität München)

Dr. Alexander Renner (Leiter des Referats Energiepolitische Grundsatzfragen im Gebäudebereich, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Dina Köpke (EPEE Vice Chair Ecodesign Working Group (Director Governmental Affairs - Emerson Climate Technologies GmbH))

Prof. Matthias Sauerbruch (Architekt & Gründungspartner Sauerbruch Hutton)

Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Christoph Brauneis (Chefredakteur "KKA Kälte Klima Aktuell" und "tab - Das Fachmedium der TGA-Branche" sowei von Burkhard Fröhlich (Chefredakteur DBZ).

Fachvortrag über Building Information Modeling

Eine Einführung und einen Überblick über Building Information Modeling (BIM) wird Jakob Przybylo, Experte für BIM & Digitale Transformation im Bauwesen geben. Die Methode gewinnt bei der Koordination von Planung, Errichtung und Instandhaltung von Gebäuden zunehmend an Bedeutung.

Convention-Partner präsentieren Produktlösungen

Daikin konnte zudem renommierte Firmen gewinnen, die ihre Produktlösungen präsentieren:

AAF-Lufttechnik (Hersteller von Partikel- und Molekularluftfiltern sowie von HEPA- und ULPA-Filter für alle Anwendungsbereiche.)

Alimex (Hersteller hochpräziser Aluminium-Gussplatten, -Zuschnitte und komplexer Bauteile)

Biddle (Anbieter von maßgeschneiderte Klimalösungen für öffentliche Gebäude, den Einzelhandel und die Industrie)

Daikin Chemical Europe (Anbieter von hochleistungsfähigen fluorchemischen Produkten)

Güntner (Hersteller von lamellierten Wärmeaus- tauschern, Flüssigkeitssammlern und elektronischen Reglern)

Daikin (ProfleXum-Konzept für Beschichtung von Gebäude-Dächern und -Fassaden.)

Wilo (Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik, die Wasserversorgung sowie die Abwasserbehandlung und -entsorgung)

Zennio (Hersteller von KNX Lösungen)

Weitere Informationen und Anmeldung unter: lac-2016p.daikin-veranstaltung.de

Thematisch passende Beiträge

  • Leading Air Convention 2016

    Branchentreff in Berlin startet in 2. Runde

    Hier kommen Anlagenbauer, Planer, Architekten sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen: Daikin bietet auf der zweiten Leading Air Convention vom 06. bis 08.04.2016 im Berliner Estrel Hotel erneut eine Plattform für Austausch und Vernetzung aller Bereiche der gesamten technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Im Mittelpunkt des Branchentreffs steht eine engere Zusammenarbeit der Gewerke, die langfristig zu mehr Energieeffizienz im gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes führen wird.

  • R22-Ausstieg

    Die Daikin GmbH erweitert mit der „VRV Q“ und der „VRV W“ die VRV-IV-Produktserie. Damit garantiert der Hersteller von Wärmepumpen-, Kälte- und Klimatechnik mit der „VRV Q“ einen sicheren und wirtschaftlichen R22-Ausstieg und den Wechsel zu einem energieeffizienten Betrieb mit R-410A bei minimaler Ausfallzeit und geringen Investitionskosten. Die „VRV W“ ist für Grundwasser- und...

  • Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz

    Planung eines Hotelneubauprojekts

    Im Rahmen der Ausschreibung „FOR F.R.E.E. – Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz“ sucht die Daikin Airconditioning Germany GmbH Investoren, Hotelbetreiber oder Architekten, die mit der Planung eines neuen Hotelprojekts in Deutschland noch am Anfang stehen.

  • Daikin: Europaweites Engagement

    Berufung zum Wirtschaftssenator

    Daikin (www.dakin.de) wurde am vergangenen Donnerstag in den Europäischen Wirtschaftssenat e.V. (EWS) (eu-wirtschaftssenat.eu ) aufgenommen. Der Europäische Wirtschaftssenat e.V. (EWS) ist ein anerkanntes, überparteiliches und branchenübergreifendes Gremium erfolgreicher europäischer Unternehmen und Persönlichkeiten, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen politischen Entscheidungsträgern beratend zur...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (9/2016) bietet Ihnen Themen rund um Designheizkörper, barrierefreie Sanitärbereiche und Wärmepumpen.

    Die Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen (wbg) modernisiert derzeit sieben mehrgeschossige Gebäude, erneuert in dem Zuge das 47 Jahre alte Nahwärmenetz und stellt von Öl auf Holzpellets um. Warum das für alle Beteiligten eine lohnenswerte Investition ist, lesen Sie im nächsten SHK Profi.

    Eine moderne Wellness-Oase mit Badewanne und Dusche sowie ausreichend Platz und Stauraum sollten das technisch und baulich sanierungsbedürftige Bad ersetzen. Besonderes Highlight: das intelligent separierte WC, das dank einer Holzlamellenwand zwar optisch vom Bad getrennt ist, aber dennoch jederzeit problemlos wieder räumlich integriert werden kann. Der Projektbericht zeigt, wie die Renovierungsmaßnahmen zeitsparend mithilfe aufeinander abgestimmter und montagefreundlicher Badkomponenten umgesetzt wurden.

    Eine Möglichkeit Abwärme zu nutzen, besteht in der Einspeisung in ein Nah- oder Fernwärmenetz mit Hilfe von Abgaswärmetauschern. Eine Waffelbäckerei in Venne nimmt dabei als Wärmelieferant eine Schlüsselposition ein.

    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 9/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: Mall

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed