Heizung & Energie | Wärmeverteilung und -übertragung | 14.05.2018

BVF: Flächenheizungsfinder ist online

Lösungen für Neubau und Modernisierung

  • Quelle: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V., Dortmund

Welche Heizung ist passend für mein Haus und meine Bedürfnisse? Zu Beginn der Planungsphase ist guter Rat für Bauherren willkommen und auf www.flaechenheizung.de finden sich umfangreiche Fachinformationen. Steht bereits der Entschluss fest, eine Flächenheizung einzubauen, gibt es auch hier zahlreiche Möglichkeiten. Einen guten Überblick über die verschiedenen Systeme und Leistungen der einzelnen Anbieter erhalten Bauherren und Installateure über den Flächenheizungsfinder auf der Internetseite des BVF.

Unter www.flaechenheizungsfinder.de stellen sich 35 spezialisierte Unternehmen mit ihren Kompetenzen vor. Damit werden an einer Stelle für alle denkbaren Anforderungen und Anwendungen passende Anbieter aufgezeigt. Über eine Filterfunktion hat der Nutzer die Möglichkeit, für sein spezielles Projekt schnell und einfach passende Unternehmen mit Kontaktdaten und weiterführenden Informationen zu finden. Gleich, ob Neubau oder Modernisierung, elektrisch oder wasserbasiert, die Suche lässt sich passgenau gestalten. Je mehr Kriterien angegeben werden, umso genauer lassen sich die Anbieter eingrenzen.

Thematisch passende Beiträge

  • Dezentrale Wohnungsstationen

    Die vorgefertigten „ZEWO Loft“-Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser von Zewotherm sind individuelle Lösungen für verschiedene Einsatzzwecke – für die Flächenheizung, den gemischten oder direkten Heizkreis sowie als reines Warmwassermodul für die Warmwasserbereitung. Die „ZEWO Loft GHK“ Wohnungsstation für einen gemischten Heizkreis wurde für die Einsatzbereiche Flächenheizung, Warmwasser...

  • Eigenes Förderpaket

    Mit dem Beschluss des Bundeshaushaltes 2010 hat die Bundesregierung praktisch alle Förderungen für die Modernisierung von Heizungsanlagen gestrichen (auch wenn der Bundesrat noch entgegenwirken möchte). Damit fällt für viele Familien der erhoffte staatliche Zuschuss für die neue Heizung weg. Trotz des Förderstopps ist die Investition in eine neue Heizung eine lohnende Sache. Denn mit modernen...

  • Größte Interessensvertretung für Flächenheizung und -kühlung entsteht

    Heizungsindustrie verstärkt Engagement

    Der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) richtet seinen Fachbereich Flächenheizung/-kühlung neu aus. Es entsteht die größte Interessensvertretung für dieses Produktsegment in Deutschland und Europa. Hintergründe sind das stetige Marktwachstum in diesem Bereich, die Europäisierung von Normungsprozessen und die kontinuierlich steigenden Anforderungen an das...

  • All in One

    Auf beengte Platzverhältnisse im Haus hat Ochsner seinen neuen „All in One Multi Tower“ zugeschnitten. Knapp 0,55 m2 Grundfläche benötigt das Gerät, das eine Komplettlösung für Heizung, Warmwasserbereitung und Kühlung bietet. Das Kompaktgerät vereint die Wärmepumpen-Inneneinheit mit Regelung und Hydraulik, einen Heizungs- und Kühlungs-Pufferspeicher mit 100 l Fassungsvermögen und einen...

  • Schulungspräsentationen

    Flächenheizungen und Flächenkühlungen planen und installieren

    Die Schulungspräsentationen des Bundesverbands Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF; www.flaechenheizung.de) mit dem Thema Flächenheizungen und Flächenkühlungen planen und installieren zeigen einleitend die Entwicklung des Energieverbrauchs von Immobilien in Deutschland auf und gehen dabei auch auf die Beliebtheit der Fußbodenheizung bei Bauherren ein. Die Vorteile der Flächenheizung bzw. Flächenkühlung werden eingehend erläutert, insbesondere der Aspekt der thermischen Behaglichkeit.

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed