Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 24.10.2017

Brötje baut Standort Rastede aus

Neues Logistikzentrum und Werkservice-Gebäude, Komplettsanierung des Verwaltungsgebäudes

  • Etwa 4,5 Mio. € investiert Brötje in die umfassende Modernisierung und Erweiterung des Standorts in Rastede. Foto: August Brötje GmbH, Rastede

  • Etwa 4,5 Mio. € investiert Brötje in die umfassende Modernisierung und Erweiterung des Standorts in Rastede. Foto: August Brötje GmbH, Rastede

Der Heizungstechnikspezialist Brötje investiert auf dem Stammgelände in Rastede – jenem Standort, an dem Firmengründer August Brötje 1919 den Grundstein für das heute weltweit tätige Unternehmen legte. Etwa 4,5 Mio. € steckt Brötje in dessen umfassende Modernisierung und Erweiterung. 2015 begann die Planung. Zum Frühjahr 2018 werden die Baumaßnahmen abgeschlossen sein und sich Produktionsgebäude, Werkservice und Verwaltung in neuem Gewand und mit gläserner Transparenz präsentieren.

Neben dem Logistikzentrum, das neu strukturiert und optimiert wurde, plante Brötje ein ergänzendes Bürogebäude mit 600 m2 Bürofläche, das seit dem Frühjahr 2017 bezogen ist. Von hier aus koordiniert und steuert der Brötje Heizung Werkservice die Einsätze des mobilen Kundendienstes. Doch auch die vorhandene Bausubstanz wird in Rastede umfassend saniert: so erhält das bisherige Verwaltungsgebäude eine komplett überarbeitete Eingangssituation.

Geschäftsführer Sten Daugaard erläutert: „Dabei werden wir viel mit Glas arbeiten. Der Eingang wird damit großzügiger und moderner gestaltet“.

Thematisch passende Beiträge

  • Trinkwasserspeicher

    Zur Serie der Brötje Kompaktgeräte gehört auch eine Ausführung mit integriertem Trinkwasserspeicher. Hier löst der „ EcoCondens Kompakt BMK“ den bisherigen „BBK“ ab. Mit einer Nennwärmeleistung von 20 kW eignet er sich für den Einsatz in Einfamilien- und Reihenhäusern. Zu den Pluspunkten zählen z.B. ein vergrößerter Modulationsbereich von 3,3 bis 20 kW die integrierte Regelung ISR-Plus mit...

  • Solarabdeckplane

    Die August Brötje GmbH bietet seinen Fachhandwerkspartnern lichtundurchlässige, widerstandsfähige Solarabdeckplanen an. Das Besondere daran: Durch ihren individuellen Aufdruck – z.B. mit der Adresse des Fachhandwerksbetriebs – lassen sie sich als Werbefläche nutzen. Die Abdeckungen lassen sich einfach mit an den Ecken integrierten Spannbändern an den Kollektormodulen befestigen und sie sind...

  • Brötje beendet Sommerrenner-Aktion am Nürburgring

    Eine Sommeraktion der ganz besonderen Art veranstaltete in diesem Jahr die August Brötje GmbH aus Rastede. Als Copilot in einem Porsche GT3 auf dem Nürburgring unterwegs sein – das war der Gewinn für die teilnehmenden Fachhandwerker. Was sie dafür tun mussten? Lediglich eines oder mehrere der zahlreichen Brötje-Produktpakete kaufen und damit weitere Prämien sichern. Die entsprechenden Lose waren...

  • Kundendienst in Spitzengruppe

    Ergebnis aus Verbraucherbefragung

    Mit einem „Sehr gut“ platzierte sich die August Brötje GmbH in der Spitzengruppe bei der Befragung „mobile Kundendienste von Herstellern für Haustechniksysteme“. Zusammen mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus Service Value sowie dem Wirtschaftsmagazin Focus Money führte Deutschland Test im ganzen Land eine Erhebung durch.

  • Brötje-Vertriebszentrum in München

    Schulung und Beratung in Haar

    Das Vertriebszentrum Süd von Brötje (www.broetje.de) verfügt über 980 m2 Nutzfläche, von denen etwa zwei Drittel für Schulungszwecke dienen. Bis zu 25 Personen können an Fachseminaren teilnehmen und den Warmschulungsbereich nutzen. Dort ist nahezu das gesamte Produktportfolio von Brötje in Betrieb – von Gas- bzw. Ölbrennwerttechnik über Kraft-Wärme-Kopplung bis hin zu Wärmepumpen sowie...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2017

    Nichts ist schöner, als die kalte Jahreszeit vor einem prasselnden Ofenfeuer zu verbringen. Aber müssen es züngelnde Flammen am Scheitholz sein? Vielleicht sorgt auch die Strahlungswärme eines Pelletsofens für Wohlbefinden. In unserem Sonderteil „Heizen mit Stil“ stellen wir Ihnen Lösungen zu Festbrennstoffen vor.

    Ein weiteres Thema werden die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk sein. Hierbei geben Experten Tipps für Handwerksbetriebe und zeigen auf, was man tun bzw. was man besser lassen sollte. Unsicherheiten gibt es aber nicht nur bei der Digitalisierung, auch nasse Oberflächen im Bad können den Stand beeinträchtigen. Bei einer Montage-Story zeigen wir auf, wie Sie fast unsichtbar mehr Grip ins Bad bekommen.
    In der nächsten Ausgabe finden Sie zudem einen Beitrag zu Stagnations- und Verkeimungsschutz bei elektronischen Armaturen und Hinweise für Arbeitssicherheit auf Hubarbeitsbühnen.

    Freuen Sie sich als auf die Ausgabe 9/2017, die am 11. Dezember erscheint!

    Bildquelle: Wosilat Fotografie

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed