Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 24.04.2017

Condair bietet Rabatt bis 31. August 2017

Vorreservierung auf einen Diffusionsbefeuchter wird belohnt

  • Bis zum 31. August 2017 gewährt Condair auf jede Vorreservierung für den Diffusionsbefeuchter Condair-„HumiLife“ einen Rabattgutschein in Höhe von 100 €.

Ab Oktober 2017 wird der Diffusionsbefeuchter Condair-„HumiLife“ für kontrollierte Wohnraumlüftung bestell- und lieferbar sein. Vorab, bis zum 31. August 2017, gewährt Condair auf jede Vorreservierung einen Rabattgutschein in Höhe von 100 €. Dieser kann bei einer Bestellung, die bis zum 31. Dezember 2017 getätigt wird, eingelöst werden.

Die unverbindliche Vorreservierung kann über die bekannten Vertriebsmitarbeiter der Firma Condair oder über www.humilife.de erfolgen. Die Vorreservierung ist dabei völlig unverbindlich und ohne Verpflichtung.

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2017

    Nichts ist schöner, als die kalte Jahreszeit vor einem prasselnden Ofenfeuer zu verbringen. Aber müssen es züngelnde Flammen am Scheitholz sein? Vielleicht sorgt auch die Strahlungswärme eines Pelletsofens für Wohlbefinden. In unserem Sonderteil „Heizen mit Stil“ stellen wir Ihnen Lösungen zu Festbrennstoffen vor.

    Ein weiteres Thema werden die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk sein. Hierbei geben Experten Tipps für Handwerksbetriebe und zeigen auf, was man tun bzw. was man besser lassen sollte. Unsicherheiten gibt es aber nicht nur bei der Digitalisierung, auch nasse Oberflächen im Bad können den Stand beeinträchtigen. Bei einer Montage-Story zeigen wir auf, wie Sie fast unsichtbar mehr Grip ins Bad bekommen.
    In der nächsten Ausgabe finden Sie zudem einen Beitrag zu Stagnations- und Verkeimungsschutz bei elektronischen Armaturen und Hinweise für Arbeitssicherheit auf Hubarbeitsbühnen.

    Freuen Sie sich als auf die Ausgabe 9/2017, die am 11. Dezember erscheint!

    Bildquelle: Wosilat Fotografie

Content Management by InterRed