Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 13.01.2016

EMB wird Wilo Schweiz AG

Aus rot wird grün

  • Geschäftsführer Christoph Strahm

Aus rot wird grün, aus EMB wird Wilo. Über 40 Jahre gehört die EMB Pumpen AG zur WILO SE, Dortmund. Jetzt wird die in Rheinfelden ansässige Tochter als Wilo Schweiz AG. „Im Sinne eines einheitlichen Markenauftritts und der Forcierung der gemeinsamen Marketingaktivitäten firmiert die EMB Pumpen AG in Wilo Schweiz AG (www.wilo.ch) um“, erklärt Geschäftsführer Christoph Strahm. „Mit der Übernahme des gesamten Wilo-Sortimentes tritt die schweizerische Länderorganisation nun als Komplettanbieter auf.“

 

1948 in Birsfelden gegründet vereint EMB seit 1973 gemeinsam mit dem deutschen Pumpenhersteller Wilo sein Wissen in Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Pumpen unter einem Dach: „Gemeinsam mit unseren Kunden ist es uns gelungen, im anspruchsvollen Pumpenmarkt in der Schweiz neue Standards in Qualität, Lieferperformance und Service zu setzen.“, so Strahm.

 

Gemeinsam mit seinem 40-köpfigen Vertriebsteam wird Strahm dabei weiter auf Wachstum setzten: „Durch die Erhöhung unserer Präsenz im Markt und der gleichzeitigen Erweiterung unserer Geschäftsbereiche werden wir uns im anspruchsvollen Schweizer Markt als Lösungsanbieter positionieren“, erläutert Strahm. „Zusätzlich werden wir mit einem nochmals erweiterten Serviceangebot dem Kunden nachhaltigen Mehrwert bieten.“

 

Wilo bietet seine Kunden bereits in den ersten Phasen von Projekten eine fachgerechte Beratung und Unterstützung, die auch während und nach der Umsetzung gewährleistet wird. Sicherstellen wird dies auch in Zukunft die bekannte, lokal in der Schweiz ansässige Vertriebsmannschaft. „Seit 2012 sind wir in der Schweiz auch im Bereich Wasserwirtschaft auf dem Markt aktiv und haben uns einen Namen gemacht“, so Strahm.

 

Wartungs- und Servicearbeiten werden nun durch Serviceverträge ergänzt, die ganz auf Kundenbedürfnisse angepasst sind – inklusive einer inzwischen schon aktiven 24/7 Hotline. „Hiermit bieten wir dem Kunden einen zusätzlichen Mehrwert“, so Strahm. „Ich bin sicher, dass wir das Geschäft weiter ausbauen können. Mit einer starken Muttergesellschaft sowie einer kundenorientierten lokalen Organisation haben wir die besten Voraussetzungen, unsere ambitionierten Ziele in den nächsten Jahren zu erreichen.“ Kompromisslose Kundenorientierung, unmittelbare Marktnähe und eine hohe Innovationskultur haben Wilo an die Spitze des Marktes geführt: „Davon profitieren auch unsere Kunden in der Schweiz“, ist sich Strahm sicher.

Thematisch passende Beiträge

  • Drehrichtungskontrolle und Funktionscheck

    Mit dem „Wilo-DKG-II“ und dem „Wilo-Drehrichtungsindikator“ hat der Pumpenspezialist Wilo SE sein Zubehörsortiment um zwei Hilfsmittel erweitert. Mit ihnen kann der Fachhandwerker schnell eine Funktions- und Drehrichtungskontrolle vornehmen, ohne das Pumpengehäuse zu öffnen. Neben der Drehrichtungskontrolle lassen sich mit dem „Wilo-DKG-II“ noch umfangreichere Funktionstest durchführen, wie die...

  • Intelligente Haustechnik

    Die in Kooperation zwischen Wilo und iExergy entwickelten SmartHome-Produkte „Wilo-Stratos Pico SmartHome“, „Wilo-Star-Z Nova-SmartHome“, „Wilo-FWJ-SmartHome“ und die Hebeanlagen „Wilo-DrainLift-S“ und „M“ sowie „Wilo-Rexa­Lift FIT L“ bieten Komfort, Energieeinsparung sowie Sicherheit und können individuell angepasst werden. Damit stellt Wilo eine für sämtliche Anwendungsbereiche geeignete...

  • Arbeitserleichterung durch Auslegungssoftware

    Der Pumpenhersteller Wilo SE (www.wilo.de) bietet eine ganze Palette an Pumpenbaureihen, Systemlösungen und Softwareunterstützung, die eine Projektabwicklung beschleunigen können. Als hilfreiche, zeitsparende und zugleich kostenlose Lösung hat Wilo die Auslegungssoftware „Wilo-Select“ entwickelt. Mit ihr gelangt man in Sekundenschnelle zur passenden Pumpe für jeden Anwendungsfall. Zudem liefert...

  • Hocheffizientes Antriebskonzept 

    Mit der Hocheffizienzpumpe „Wilo-Stratos Giga“ setzt Wilo SE neue Maßstäbe bei der Energieeffizienz von Inlinepumpen. Die Pumpen verfügen über eine optimal an die Motorentechnologie angepasste Hydraulik. Basierend auf einem Motorenwirkungsgrad von bis zu 94 % erreichen die Pumpen einen hohen Gesamtwirkungsgrad. Die Energieeffizienz des Motors beruht auf einem neuen hocheffizienten Antriebskonzept,...

  • Das übersicht­liche Schaltgerät

    Wilo stellt mit dem „Wilo-Smart Control SC-Lift“ eine Steuerung für Wasser- und Abwasserhebeanlagen von bis zu vier Pumpen vor. Die Bedienung erfolgt anwendungsübergreifend mit benutzerfreundlicher „Smart Control“-Menüführung und „Roter-Knopf-Technologie“. Auf dem mehrzeiligen Display werden die aktuellen Betriebszustände übersichtlich dargestellt und die Betriebsparameter können einzeln abgerufen...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 7/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (7/2016) bietet Ihnen Themen rund um Badkonzepte, Brennstoffzellen und energieeffiziente Wohnraumtemperierung.
    Bäder im Dachgeschoss erfordern zumeist eine ausgefeilte Planung. Mit dem richtigen Raumkonzept lassen sich speziell die Schrägen im Bad optimal nutzen und sogar gekonnt in Szene setzen. Im Themenkanal Bad & Design erfahren Sie alles über Lösungen für „Problembäder“.
    Immer wieder gab es in den letzten Jahren vollmundige Ankündigungen, dass die Brennstoffzelle zur Nutzung in Gebäuden in Kürze marktreif sei. Genauso oft wurde man von verschiedenen Seiten vertröstet. Seit erste serienreife Geräte 2012 auf den Markt kamen, hat sich einiges getan. Die Hannover Messe zeigte im April 2016, dass die Brennstoffzellenindustrie endgültig bereit für eine Serienfertigung in großem Maßstab ist. Es ist also Zeit, sich intensiver mit der Technologie zu beschäftigen.
    Installation, Bedienung und Wartungsaufwand sind einige Punkte, die bei der Auswahl einer Heizungssteuerung eine Rolle spielen. Im Interview mit der SHK Profi-Redaktion berichtet Tobias Wimmer, Geschäftsführer der Firma Wärme Wimmer, von der intelligenten Heizungssteuerung von tado°, die nicht nur den Installateur überzeugt, sondern auch maßgeblich zum Erfolg beim Kunden beiträgt.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 7/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: HSK Duschkabinenbau KG

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed