Sanitär & Wasser | Unternehmen & Markt | 11.08.2017

Ideal Standard baut Vertrieb aus

Neuer Regionalvertriebsleiter für Region Süd/West

  • Dominik Beierlorzer ist seit dem 1. Juli 2017 neuer Regionalvertriebsleiter bei der Ideal Standard GmbH in Bonn.

Seit 1. Juli 2017 verstärkt Dominik Beierlorzer (38) die Vertriebsorganisation der Ideal Standard GmbH in Bonn. Er ist als Regionalvertriebsleiter für die Region Süd/West sowie umsatzstarke Key Accounts verantwortlich.
Dominik Beierlorzer besitzt umfangreiche Erfahrung in unterschiedlichen Positionen im Großhandel. Seit 2005 war der langjährige Branchenkenner für die Duravit AG tätig, zunächst als Außendienstmitarbeiter in Bayern. In den letzten dreieinhalb Jahren verantwortete er erfolgreich die Region Süd als Verkaufsleiter und war in dieser Funktion zusätzlich als Key Account Manager für große Einkaufsverbände zuständig.
„Wir freuen uns, dass wir mit Dominik Beierlorzer einen ausgewiesenen Experten für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen konnten“, so Harald Hotop, Vertriebsleiter der Ideal Standard GmbH.

Thematisch passende Beiträge

  • Duravit: neue Verkaufsleitung Süd

    Aus den eigenen Reihen

    Zum 1. Januar 2014 besetzt die Duravit AG, Hornberg (www.duravit.de), die Verkaufsleitung Süd mit Dominik Beierlorzer (34) aus den eigenen Reihen neu. Als langjähriger, erfolgreicher Mitarbeiter im Außendienst verfügt er bereits über Akzeptanz bei Kunden und Gesprächspartnern sowie auf Verbandsebene. René Müller, Vertriebsleiter Deutschland, ist überzeugt, mit Dominik Beierlorzer die ideale...

  • Ideal Standard: neuer Vertriebsleiter

    Für die Region Süd/West

    Ab sofort verstärkt Markus Nippgen die Verkaufsorganisation von Ideal Standard (www.idealstandard.de). Als Vertriebsleiter wird er die Region Süd/West verantworten. Markus Nippgen stammt aus Olpe im Sauerland und sammelte erste Branchenerfahrungen bei lokalen Lieferanten der Sanitärindustrie. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster übernahm er als...

  • Hansgrohe: neuer Geschäftsführer

    Für Vertrieb und Marketing

    Christian Steinberg (47) bildet ab dem 1. Mai 2016 zusammen mit Dominik Marte die Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH (www.hansgrohe.de). Während Dominik Marte weiterhin die strategischen Vertriebs-, Kunden- und Logistikprozesse sowie den kaufmännischen Bereich verantwortet, übernimmt Christian Steinberg insbesondere den Vertrieb und das Marketing. Er verfügt über eine mehr...

  • Rotex: Verstärkung im Vertrieb

    Neuer Regionalverkaufsleiter Süd

    Klaus Münch leitet seit 1. November 2016 als neuer Regionalverkaufsleiter den Vertrieb der Region Süd bei der Rotex Heating Systems GmbH. Der gelernte Kaufmann im Groß- und Außenhandel war bereits in anderen Unternehmen als Niederlassungsleiter und Leiter Innendienst Verkauf tätig und zuletzt Bereichsleiter - Vertriebsleiter Südwest bei der Elco GmbH. „Herr Münch hat in seiner beruflichen...

  • Neuer Vertriebsleiter bei poresta systems

    Markus Gerst entlastet Markus Grab

    Markus Grab, der als Geschäftsführer Vertrieb der poresta systems International GmbH (www.poresta.com) interimsweise auch operativ für den Vertrieb Deutschland zuständig war, hat diesen Aufgabenbereich nun an einen erfahrenen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen abgegeben: Seit dem 1. September 2012 zeichnet Markus Gerst für alle vertrieblichen Aktivitäten der poresta systems GmbH in Deutschland...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed