Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 26.04.2016

Kesselheld: Der digitale Partner für Heizungsbauer

Neukundenaquise im Internet

Kesselheld hat ein klares Ziel vor Augen: die Digitalisierung des Heizungsmarkts in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksbetrieben. Das Start-up umfasst ein bundesweites Partnernetzwerk aus Heizungsbauern und bildet so die Schnittstelle zwischen Kunden und Handwerk. Die Plattform hilft Heizungsbauern bei der Digitalisierung und Neukundenakquise im Internet.
 
Bereits in den ersten Monaten konnte Kesselheld, das Start-up aus Düsseldorf, mehr als 85 Heizungsbauer aus ganz Deutschland als Partner gewinnen. Die Handwerksbetriebe profitieren von den digitalen Prozessen, den neugewonnenen Heizungskunden und der Zeitersparnis bei der Akquise.
Kesselheld begleitet die Kunden im Auftrag des Heizungsbauers durch den gesamten Kaufprozess. Neben der üblichen Vor-Ort-Begehung mit dem Heizungsbauer ist eine Fotobegehung per Smartphone möglich. Ein Kalkulator, der in Zusammenarbeit mit den Heizungsbauern entstanden ist, ermittelt das passende Heizungssystem und berechnet das fertige Angebot.
 
Effektive Partnerschaft
Für die Heizungsbauer ist der Prozess so einfach wie möglich: Nach dem Erstkontakt mit dem Vertrieb von Kesselheld wird der Heizungsbauer innerhalb von 24 Stunden für das System freigeschaltet. Zwischen Kesselheld und dem Fachbetrieb wird ein Kooperationsvertrag geschlossen, der jederzeit kündbar ist.
Kesselheld prüft die Heizungsbaubetriebe anhand verschiedener Kriterien und entscheidet daraufhin, welcher Anbieter für einen eingegangenen Auftrag infrage kommt. Dabei spielen sowohl die Erreichbarkeit und die Antwortzeiten des Betriebs als auch das bisherige Kundenfeedback eine Rolle.
 
Aktiver Vertrieb und Zeitersparnis
Kesselheld übernimmt als Partner der lokalen Betriebe sämtliche Akquise und Anbahnungsprozesse. „Auf dem Weg von der Anfrage der Kunden bis zur Übergabe an den Heizungsbauer sortieren wir fast 80 % aller Anfragen aus, um gezielt Kunden zu vermitteln, die an einem Kauf interessiert sind. Das spart wertvolle Zeit für die Betriebe“, so Martin Teichmann, Gründer und Geschäftsführer. Im Gegenzug zahlen die Partner eine umsatzabhängige Provision für jede erfolgreiche Heizungsinstallation.
 
Auf Augenhöhe mit den Heizungsbauern
Ein Heizungsbaumeister im Team sorgt für das nötige Branchen-Know-how. Joachim Ossendorff war über 30 Jahre als Heizungsbauer tätig und weiß, worauf es Heizungsbauern ankommt: „Wir kennen die Herausforderungen der Heizungsbauer und kommunizieren miteinander auf Augenhöhe, davon profitiert unser Modell.”
Kesselheld arbeitet neben dem Vertrieb auch an weiteren digitalen Lösungen, wie der Gewinnung von Fachkräften.

Thematisch passende Beiträge

  • Hilfe bei der Arbeit

    Elco (www.elco.net) bietet im Bereich Service umfassende Unterstützung. Bei Wärmepumpen stehen dem Heizungsbauer zertifizierte Kältetechniker zur Seite, welche die gesetzlich vorgeschriebene Dichtheitsprüfung übernehmen. Auch im Rahmen der fünfjährigen Gewährleistungsverpflichtung nach VOB ist die Partnerschaft mit dem Hersteller für den Heizungsbauer wertvoll. Wurde ein Servicevertrag...

  • Heizungshandbuch

    Das „Heizungshandbuch“ der GC-Gruppe (www.gc-gruppe.de) ist ein Standardwerk der Branche und ein Arbeitsmittel für die tägliche Arbeit des Installateurs. Die aktualisierte Auflage 2016 stellt Heizungsbauern, Planern, Architekten, Baubehörden und Anlagenbetreibern rund um die Auslegung, Planung und Installation von heiztechnischen Anlagen die wichtigsten Informationen zur Verfügung. Das alles hilft...

  • Im Förderdschungel den Durchblick behalten

    Seit dem 1. April 2015 gibt es eine höhere staatliche Förderung für Hausbesitzer, die ihre Heizung auf erneuerbare Energien umstellen oder sie klimafreundlich modernisieren. Das gilt auch für Solarthermie. Die Westfalen AG (www.westfalen.com) unterstützt Heizungsbauer und Ingenieurbüros dabei, die Fördermöglichkeiten für ihre Kunden bestmöglich auszuschöpfen. Dazu gehört auch die Übernahme von...

  • Wolf startet Service für Fachpartner

    www.dein-heizungsbauer.de

    Eine professionelle Internetpräsenz ist für Fachhandwerker heute mehr als nur eine digitale Visitenkarte. Eine gute Auffindbarkeit und Wahrnehmung kann aktiv Mehrgeschäft generieren. Eine Studie hat ergeben, dass mittlerweile mehr als 70 % der Deutschen vor dem Kauf eines Produktes im Internet recherchieren, um sich vorab umfassend über Produkte, Unternehmen und Kosten zu informieren. Dies gilt...

  • Regionale Kundenanfragen erhalten

    Bei der Website „thermregio.de“ haben Heizungsfirmen die Möglichkeit, ihre Online-Aktivitäten gezielt regional auszubauen und Kunden zu gewinnen. Bei der nutzerfreundlichen Plattform steht der Praxisbezug im Vordergrund – entwickelt von Heizungsbauern für Heizungsbauer. Der Fokus von www.thermregio.de liegt ausschließlich auf der Heizungsmodernisierung im privaten Ein- und Zweifamilienhaus. Die...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 1/2018

    Mit dem Erscheinen der Ausgabe 9/2017 ist das Jahr 2017 aus redaktioneller Sicht abgeschlossen. 2018 werden wir wieder mit zahlreichen praxisnahen und informativen Beiträgen für Sie da sein. In der Ausgabe 1/2018 des SHK Profi erwartet Sie so zum Beispiel eine umfassende Vorschau auf die Messe SHK Essen, die im März 2018 ihre Tore öffnet.
    Sie dürfen sich ebenfalls auf Tipps zur Digitalisierung Ihres SHK-Betriebs freuen. In einem Sonderteil zum Thema Smarte Regelung, geben wir einen Ausblick, was in der Gebäudetechnik bereits alles möglich ist.
    Diese und weitere Themen erwarten Sie in der SHK Profi-Ausgabe 1/2018, die am 22. Februar 2018 erscheint.

Content Management by InterRed