Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 07.03.2017

Mitgliederversammlung des Herstellerverbands RLT-Geräte

Udo Ranner im Amt bestätigt

  • Udo Ranner, Stellvertretender Vorsitzender Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V

Udo Ranner, Geschäftsführer der Huber & Ranner GmbH, wurde am 9.2.2017 in Olching von der Mitgliederversammlung des Herstellerverbandes raumlufttechnische Zentralgeräte e. V. (www.rlt-geraete.de ) in seinem Amt als Stellvertretender Vorsitzender einstimmig bestätigt. Ranner ist seit 2013 Mitglied des Vorstands und tritt damit seine dritte Amtszeit an. Gleichzeitig ist er der Obmann des Technischen Arbeitskreises des Verbandes. Mit seiner Wiederwahl würdigten die Mitglieder die Leistungen Ranners im Vorstand und im Bereich der nationalen und internationalen Normung sowie der Weiterentwicklung des verbandseigenen Energieeffizienz-Zertifizierungssystems von RLT-Geräten.

Verbandsvorsitzender Siegfried Vogl-Wolf: „Als maßgeblicher Verband im Bereich der Raumlufttechnik können wir uns glücklich schätzen, einen so engagierten und kompetenten Experten wie Udo Rainer in der Verbandsspitze zu haben."

Thematisch passende Beiträge

  • Vorstand wiedergewählt

    RLT-Herstellerverband bestätigt Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst

    Mit großer Mehrheit wurden Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. (www.rlt-geraete.de), und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender und Obmann Arbeitskreis Marketing des Verbandes, Anfang Februar 2016 von der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Drittes Vorstandsmitglied und Obmann Arbeitskreis Technik ist nach wie vor Udo Ranner – er...

  • Manfred Stather bleibt Präsident des ZVSHK

    Mitgliederversammlung bestätigt Präsidium und Vorstand

    Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) (www.zvshk.de) hat Präsident Manfred Stather (65) im Amt bestätigt. Wie schon bei seiner Wahl vor drei Jahren konnte Stather eine große Stimmenmehrheit der 17 Landesverbände für sich gewinnen. Zum Vizepräsidenten wählten die ZVSHK-Mitglieder erneut Friedrich Budde, den Landesinnungsmeister aus Niedersachsen. Auch bei den...

  • Präg Energie ist assoziiertes IWO-Mitglied

    100-jährige Tradition im Energiehandel

    Die Präg Energie GmbH & Co. KG (www.praeg.de) ist mit Wirkung zum 1. Juli dieses Jahres assoziiertes Mitglied beim Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO, www.iwo.de) geworden. Das in Kempten ansässige Unternehmen ist Teil der Präg-Unternehmensgruppe, die über eine mehr als 100-jährige Tradition im Energiehandel verfügt. Zur Finanzierung der IWO-Aktivitäten tragen nun 21 Unternehmen aus der...

  • EHG Energie Handel ist IWO-Mitglied

    29. assoziiertes Mitglied

    Der Mitgliederkreis des Instituts für Wärme und Oeltechnik e.V. (IWO; www.zukunftsheizen.de) hat sich vergrößert: Rückwirkend zum 1. September 2015 ist die in Hannover ansässige EHG Energie Handel GmbH (www.e-h-g.net) als assoziiertes Mitglied beigetreten. Mit dem jüngsten Neuzugang zählt das Institut nun 29 Mitglieder. Die Möglichkeit der assoziierten Mitgliedschaft ist vom IWO für Unternehmen...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed