Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 27.01.2016

Neu gegründete Ochsner Energie Technik GmbH

Auf Großwärmepumpen spezialisiert

  • Dipl.-Ing. ETH Karl Ochsner sen., Geschäftsführer der Ochsner Energie Technik GmbH (Foto: Ochsner)

  • Die breite Markteinführung von Großwärmepumpen steht noch in den Anfängen. (Foto: Ochsner)

Zum 1.Januar 2016 hat Ochsner ein eigenes Unternehmen für Wärmepumpen mit großen Leistungen gegründet, die Ochsner Energie Technik GmbH ( www.ochsner-energietechnik.com). Das neue Unternehmen übernimmt sämtliche Aktivitäten für Groß- und Industrieanwendungen. Die Schwestergesellschaft wurde gegründet, um dem wachsenden Geschäftszweig für vielfältige Wärmepumpenanwendungen in der Industrie, in der kommunalen Infrastruktur oder in großen Wohn-, Wirtschafts- und Geschäftsobjekten die nötige Bedeutung und Entfaltungsmöglichkeiten zu geben.

Die Ochsner Energie Technik GmbH konzentriert sich auf die Entwicklung von Wärmepumpen im Leistungsbereich von 100 bis 1.600 kW sowie deren Einsatz.
Großwärmepumpen werden für das wirtschaftliche und emissionsfreie Beheizen und Kühlen von großvolumigen Bauten eingesetzt. Darüber hinaus eröffnen sich durch die Entwicklung der Ochsner Hochtemperatur-Wärmepumpe neue Einsatzgebiete in Industrie und Kraftwerkstechnik.

Thematisch passende Beiträge

  • Ausgezeichnet

    Brauchwasser-Wärmepumpen mit dem ehpa-Gütesiegel, neue Hochleistungs-Wärmepumpen sowie ein neuartiges Finanzierungs- und Gewährleistungskonzept standen im Fokus des Messeauftritts von Ochsner Wärmepumpen. Für die Brauchwasser-Wärmepumpe „Europa 313 DK“ hat Ochsner das internationale ehpa-Gütesiegel „European Quality Label for Heat Pumps“ erhalten. Aktuell ist das Modell zum Innovationspreis...

  • Wärmepumpe für Niedrigenergiehaus

    SHK Essen: Halle 3.0, Stand 204 Die Wärmepumpen der Reihe „ELW“ von der Ochsner Wärmepumpen GmbH sind für den Bedarf von Niedrigenergie-Wohnhäusern ausgelegt. Die internet- und SmartGrid-fähige Regeltechnik „OTE 3.0“ der Wärmepumpen ist eigentlich höheren Leistungsklassen vorbehalten. Die Messung von Wärmemenge und Volumenstrom ist bereits integriert. Durch die detaillierte Datenerfassung wird...

  • Komplexe Einsatzfelder

    Mit der Hocheffizienz-Luft-Wärmepumpe „OLWP 65 plus“ erweitert die Ochsner GmbH die Einsatzgrenzen von Luft-/Wasser-Splitanlagen in der Leistungsklasse bis 65?kW. Mit der Luft-/Wasser-Splitanlage bietet das Unternehmen Einsatzfelder im Objektbereich, etwa für den Einzelhandel, für größere Hotels und Restaurationsbetriebe, für Gewerbebauten und Mehrfamilienhäuser. Durch die Luft-Splittechnik und...

  • Inverter-Wärmepumpe

    Die Inverter-Wärmepumpe „Air Eagle“ von Ochsner mit drehzahlgeregelten Spitzenkompressoren, 3 elektronischen Einspritzgruppen, leise laufenden Ventilatoren und eigener Reglertechnologie kombiniert Tischverdampfer, Kompressor und Inverter im Außenteil. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe erreicht eine gemessene Jahresarbeitszahl von 4,5. Kompressor und Ventilator sorgen für eine optimale Anpassung an den...

  • Invertertechnologie

    Ochsner hat seine Einsteigerserie „Air Basic“ mit der „Air 109 C Basic“ erweitert. Die Wärmepumpe mit Invertertechnologie ist auf die Anforderungen von Niedrigenergie- und Passivhäusern sowie den Einsatz mit Flächen-Heizsystemen zugeschnitten. Die Wärmepumpe arbeitet im Leistungsbereich zwischen 1,3 bis 6,4 kW und hat eine Nennleistung von 9 kW. Der drehzahlgeregelte Lüfter und der...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (9/2016) bietet Ihnen Themen rund um Designheizkörper, barrierefreie Sanitärbereiche und Wärmepumpen.

    Die Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen (wbg) modernisiert derzeit sieben mehrgeschossige Gebäude, erneuert in dem Zuge das 47 Jahre alte Nahwärmenetz und stellt von Öl auf Holzpellets um. Warum das für alle Beteiligten eine lohnenswerte Investition ist, lesen Sie im nächsten SHK Profi.

    Eine moderne Wellness-Oase mit Badewanne und Dusche sowie ausreichend Platz und Stauraum sollten das technisch und baulich sanierungsbedürftige Bad ersetzen. Besonderes Highlight: das intelligent separierte WC, das dank einer Holzlamellenwand zwar optisch vom Bad getrennt ist, aber dennoch jederzeit problemlos wieder räumlich integriert werden kann. Der Projektbericht zeigt, wie die Renovierungsmaßnahmen zeitsparend mithilfe aufeinander abgestimmter und montagefreundlicher Badkomponenten umgesetzt wurden.

    Eine Möglichkeit Abwärme zu nutzen, besteht in der Einspeisung in ein Nah- oder Fernwärmenetz mit Hilfe von Abgaswärmetauschern. Eine Waffelbäckerei in Venne nimmt dabei als Wärmelieferant eine Schlüsselposition ein.

    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 9/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: Mall

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed