Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 04.10.2017

Neue Führungskräfte bei AL-KO therm

Dr. Christian Stehle und Dr. Matthias Döppe neu im Unternehmen

  • Peter Kaltenstadler, COO der AL-KO Kober SE (rechts) begrüßt Dr. Christian Stehle als neuen Geschäftsführer der AL-KO Therm GmbH. Foto: AL-KO

  • Dr. Matthias Döppe ist seit 1. Oktober 2017 Leiter Entwicklung der AL-KO Lufttechnik. Foto: AL-KO

Dr. Christian Stehle ist seit dem 1. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer der AL-KO Therm GmbH (www.al-ko.com) in Jettingen-Scheppach bei Günzburg. In dieser Funktion obliegt ihm die Führungsverantwortung der Lufttechniksparte der AL-KO Kober Group. Peter Kaltenstadler, COO AL-KO Kober SE, der die Geschäftsführung seit Anfang des Jahres kommissarisch ausgeübt hat, ist weiterhin als Geschäftsführer für den strategischen Bereich der AL-KO Therm GmbH mitverantwortlich. 

„Die Position als Geschäftsführer der AL-KO Therm GmbH ist eine verantwortungsvolle Herausforderung, der ich mich mit voller Kraft widmen werde. Ich freue mich darauf, die Zukunft eines Traditionsunternehmens aktiv mitzugestalten. Daher sehe ich es als meine Aufgabe und Verpflichtung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Anteilseignern, die bereits angestoßenen Strukturierungsmaßnahmen erfolgreich fortzuführen, frei nach dem Motto: Bewährtes optimieren und Innovationen wagen“, so Dr. Christian Stehle. In seiner bisherigen beruflichen Laufbahn bewies er, als Unternehmensberater bei einem McKinsey Spin-off sowie als Management Consultant mit eigenem Beratungsunternehmen, fundierte Expertise in der Konzeptionierung und Realisierung zukunftsorientierter Unternehmensstrategien. Zuletzt war der promovierte Biophysiker als Leiter Produktionsarchitektur und Prozesse der BSH Hausgeräte GmbH verantwortlich für weltweite Projekte zur umfassenden Optimierung operativer Betriebsstrukturen.    

Auch Dr. Matthias Döppe hat zum 1. Oktober 2017 seine Stelle als Leiter Entwicklung beim Lufttechnikspezialist AL-KO therm GmbH  in Jettingen-Scheppach bei Günzburg antreten. In dieser Funktion führt Dr. Matthias Döppe ein Team von etwa 25 Mitarbeitern und verantwortet die Neu- sowie Weiterentwicklung der Produkte. „Ich freue mich darauf, das etablierte Produktportfolio der AL-KO Lufttechnik zu optimieren und gleichzeitig neue, innovative Lösungen erarbeiten zu können. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die Kreativität, Teamgeist und Expertise erfordert“, so Dr. Matthias Döppe. Zuletzt betreute der promovierte Physiker das Innovationsmanagement und die Vorentwicklung bei der Esta Apparatebau GmbH & Co. KG.

Thematisch passende Beiträge

  • AL-KO Therm übernimmt LKV

    Gemeinsam gezielter Kunden bedienen

    Die AL-KO Therm GmbH aus Jettingen-Scheppach bei Augsburg übernimmt zum 16. Juni 2016 die Lufttechnische Komponenten Vertriebsgesellschaft Oelze mbh (LKV) zu 100 %. AL-KO ist bereits seit 20 Jahren im norddeutschen Raum durch die Manpower und das Vertriebs-Know-How der LKV aktiv. Die Übernahme der LKV ist für Dr. Nico Reiner, CFO der AL-KO Kober SE, daher die logische Konsequenz: „Unser...

  • Carsten Stuck verlässt AL-KO THERM GMBH

    Dr. Bernhard Müller führt das Unternehmen weiter

    Carsten Stuck, Geschäftsführer der AL-KO THERM GMBH, wird das Unternehmen nach mehr als sechs Jahren Ende 2014 verlassen. Stuck will sich neu orientieren und neuen Aufgaben widmen. Dr.-Ing. Bernhard Müller wird die Geschäfte des Unternehmensbereich Lufttechnik weiterführen. Carsten Stuck war seit Januar 2008 als Geschäftsführer für die AL-KO THERM GMBH tätig und leitete zuletzt als zuständiger...

  • Kältemaschine & Wärmepumpe

    AL-KO präsentierte auf der ISH Aircontec die neueste Generation der integrierten Kälteerzeugung in Zentrallüftungsgeräten. Die Kältemaschine ist auch in umgekehrter Funktionsweise als Wärmepumpe zu betreiben – was in den Wintermonaten den Primärenergieverbrauch drastisch reduziert. Die bereits integrierte Regelungstechnik für die Kälteerzeugung sorgt für zusätzliche Effizienz und darüber hinaus...

  • Pelletsheizkessel

    Für komfortables und vollautomatisches Heizen mit Pellets, die neue Pelletskesselserie „PX“ der Firma Fischer aus dem bayerischen Günzburg mit Leistungsbereichen von 4,6 bis 50?kW bieten optimierte Lösungen. Mit Wirkungsgraden bis zu 95?% erweisen sich die Geräte als effizient. Der Betrieb verläuft vollautomatisch, von der Ansaugung der Pellets in einen Zwischenbehälter direkt am Kessel bis hin...

  • AL-KO Therm GmbH erwirbt AL-KO Luchttechniek B.V. (NL)

    Mitarbeiter werden übernommen

    Die AL-KO THERM GmbH hat die ausstehenden 78 % der Geschäftsanteile der AL-KO Luchttechniek B.V. mit Sitz in Roden (NL) erworben. Seit der Gründung 1996 war man bereits mit 22 % am Unternehmen beteiligt. Mit dem Erwerb ist AL-KO Therm nun alleiniger Inhaber. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Kaufvertragsabschluss erfolgte am 20. Juli 2017. Die AL-KO...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 1/2018

    Mit dem Erscheinen der Ausgabe 9/2017 ist das Jahr 2017 aus redaktioneller Sicht abgeschlossen. 2018 werden wir wieder mit zahlreichen praxisnahen und informativen Beiträgen für Sie da sein. In der Ausgabe 1/2018 des SHK Profi erwartet Sie so zum Beispiel eine umfassende Vorschau auf die Messe SHK Essen, die im März 2018 ihre Tore öffnet.
    Sie dürfen sich ebenfalls auf Tipps zur Digitalisierung Ihres SHK-Betriebs freuen. In einem Sonderteil zum Thema Smarte Regelung, geben wir einen Ausblick, was in der Gebäudetechnik bereits alles möglich ist.
    Diese und weitere Themen erwarten Sie in der SHK Profi-Ausgabe 1/2018, die am 22. Februar 2018 erscheint.

Content Management by InterRed