Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 15.02.2016

Stiebel Eltron: Änderung in der Unternehmensführung

Dr. Nicholas Matten neuer Geschäftsführer

Mit Wirkung zum 1. August 2016 wird Dr. Nicholas Matten neuer Geschäftsführer der Stiebel Eltron GmbH & Co. KG. Er wird die Gesamtverantwortung für Vertrieb und Marketing übernehmen. Der langjährige Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, Karlheinz Reitze, wird das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum 31. Dezember 2016 verlassen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. "Wir respektieren und akzeptieren den Wunsch, bedauern aber gleichzeitig diese Entscheidung sehr", so Dr. Axel Freiherr von Ruedorffer, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Karlheinz Reitze hat in den elf Jahren als Geschäftsführer das Unternehmen maßgeblich mit geprägt und sich große Verdienste an der Entwicklung von Stiebel Eltron erworben. In den letzten Jahren lag dabei sein Fokus auf einer zukunftsfähigen Ausrichtung des Unternehmens. "Für seine Treue und Loyalität über mehr als 20 Jahre möchten wir Karlheinz Reitze aufrichtig danken", so von Ruedorffer. "Wir wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg." Das Unternehmen Stiebel Eltron und Karlheinz Reitze gehen freundschaftlich auseinander. Karlheinz Reitze vertritt Stiebel Eltron in Verbänden, Gremien und Beiräten in leitender Funktion. Er wird diese Aufgaben auch weiterhin bis zu seinem Ausscheiden wahrnehmen.

Dr. Nicholas Matten verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung. Nach dem Studium des Maschinenbaus und der anschließenden Promotion an der Universität Stuttgart startete er seine berufliche Laufbahn im deutschen Mittelstand und arbeitete später in einem amerikanischen Unternehmen. Derzeit ist Dr. Nicholas Matten Vice President Sales für die Regionen Afrika, Naher Osten, Türkei und Osteuropa und Leiter des globalen Projektgeschäfts bei Hansgrohe, Schiltach, einem führenden Markenhersteller von Brausen und Armaturen. Dr. Nicholas Matten ist britischer Staatsbürger, spricht neben Englisch Deutsch, Italienisch und Französisch. Er lebt seit 1969 in Deutschland, ist verheiratet und hat zwei Söhne (24 und 5) und eine Tochter (21).

"Wir freuen uns, mit Dr. Nicholas Matten einen erfahrenen Manager mit einem ausgezeichneten nationalen und internationalen Erfahrungsschatz und beeindruckenden Geschäftserfolgen für Stiebel Eltron gewonnen zu haben", erklärt Dr. Axel Freiherr von Ruedorffer.

Thematisch passende Beiträge

  • Stiebel Eltron: Neuer Geschäftsführer

    Dr. Nicholas Matten verantwortet Vertrieb und Marketing

    Dr. Nicholas Matten ist seit 1. August 2016 für den weltweiten Vertrieb und das Marketing bei Stiebel Eltron GmbH & Co. KG (www.stiebel-eltron.de) verantwortlich. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auf die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team“, so der 54-Jährige. „Mich haben das Unternehmen Stiebel Eltron, seine Produkte, sein Know-how und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben,...

  • Stiebel Eltron übernimmt Lüftungsexperten MDM Diels

    Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken

    Die Stiebel Eltron Gruppe mit Hauptsitz im niedersächsischen Holzminden erwirbt zum 1. Januar 2016 die in Meinerzhagen und Ulm ansässige MDM Diels GmbH. „Die Vertriebstochter LTM der Firma MDM Diels ist mit hochwertigen Produkten am Markt vertreten, der Schwerpunkt liegt im dezentralen Lüftungsbereich“, erklärt Stiebel-Eltron-Geschäftsführer Karlheinz Reitze. „Mit der Übernahme gehen wir einen...

  • Spatenstich für neues Trainings- und Kommunikationszentrum

    Stiebel Eltron investiert am Stammsitz

    Die Stiebel Eltron GmbH & Co. KG (www.stiebel-eltron.de) wird in Holzminden ein neues Trainings- und Kommunikationszentrum für Mitarbeiter und Gäste bauen. Dr. Ulrich Stiebel setzte zusammen mit seiner Gattin Inge Stiebel und den Geschäftsführern Rudolf Sonnemann, Dr. Kai Schiefelbein und Karlheinz Reitze den Spatenstich für die neue, rund 16 Mio. € teure, Akademie. Hier soll in den nächsten 15...

  • Vereinbarung zwischen ZVSHK und Stiebel Eltron

    „5-Jahres-Garantie“ für Endkunden stärkt Zusammenarbeit

    Auf der ISH 2013 haben der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (www.zvshk.de) und Stiebel Eltron (www.stiebel-eltron.de) eine Vereinbarung geschlossen, die an die seit 2008 bestehende Haftungsübernahmevereinbarung anschließt. Der Vertrag wurde von ZVSHK-Präsident Manfred Stather und Karlheinz Reitze, Geschäftsführer von Stiebel Eltron, am 13. März 2013 in Frankfurt am Main unterzeichnet. Mit der...

  • Trauer um Jens Schwekendiek

    Tecalor-Geschäftsführer verstorben

    Stiebel Eltron trauert um Jens Schwekendiek. Der 47-jährige Holzmindener ist in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben. Aufsichtsrat, Geschäftsführung und Belegschaft zeigten sich fassungslos und erfüllt mit tiefer Trauer und sprachen der Familie – seiner Ehefrau und zwei Kindern – ihre aufrichtige Anteilnahme aus. Seit 1994 war der Diplom-Ingenieur bei...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (9/2016) bietet Ihnen Themen rund um Designheizkörper, barrierefreie Sanitärbereiche und Wärmepumpen.

    Die Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen (wbg) modernisiert derzeit sieben mehrgeschossige Gebäude, erneuert in dem Zuge das 47 Jahre alte Nahwärmenetz und stellt von Öl auf Holzpellets um. Warum das für alle Beteiligten eine lohnenswerte Investition ist, lesen Sie im nächsten SHK Profi.

    Eine moderne Wellness-Oase mit Badewanne und Dusche sowie ausreichend Platz und Stauraum sollten das technisch und baulich sanierungsbedürftige Bad ersetzen. Besonderes Highlight: das intelligent separierte WC, das dank einer Holzlamellenwand zwar optisch vom Bad getrennt ist, aber dennoch jederzeit problemlos wieder räumlich integriert werden kann. Der Projektbericht zeigt, wie die Renovierungsmaßnahmen zeitsparend mithilfe aufeinander abgestimmter und montagefreundlicher Badkomponenten umgesetzt wurden.

    Eine Möglichkeit Abwärme zu nutzen, besteht in der Einspeisung in ein Nah- oder Fernwärmenetz mit Hilfe von Abgaswärmetauschern. Eine Waffelbäckerei in Venne nimmt dabei als Wärmelieferant eine Schlüsselposition ein.

    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 9/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: Mall

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed