Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 01.03.2017

Vertretung in Bayern für Rentschler-Reven

Klimastadl vertreibt Reven-Produkte

  • Das Klimastadl-Team (v.l.n.r.): Uwe Diez, Sabine Diez und Sebastian Zwengauer

Rentschler Reven GmbH, Sersheim, hat eine neue Vertretung in Bayern: Uwe Diez, Inhaber der Schako-Niederlassung in Altdorf-Eismannsberg bei Nürnberg, übernahm den Vertrieb der Reven-Lüftungstechnik für Großküchen und die Lebensmittelindustrie. Bereits 2012 bezog die Firma Diez den „Klimastadl“ (www.klimastadl.schako.de) – ein modernes Büro- und Ausstellungsgebäude im Retro-Look mit angeschlossenen Schulungsräumen.    

Thematisch passende Beiträge

  • Upgrade statt Abriss

    Die Rentschler Reven Lüftungssysteme GmbH präsentiert ein Nachrüstprogramm für betagte Dunstabzugshauben und Lüftungsdecken in Großküchen und in der Lebensmittelindustrie. Dazu zählen energiesparende Luftmengenregler, Fettabscheider gemäß der neuen DIN 18?869, automatische Feuerlösch- und Wascheinrichtungen, Kanalabscheider aus Edelstahl sowie hochwirksame Geruchs- vernichter. Mit den...

  • Induktionslüftung in der Profiküche

    Strömungssimulation via CFD

    Das Thema Induktionslüftung in gewerblichen Großküchen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Verfahren spart Platz und verringert deutlich den Lüftungswärmebedarf.  Laut Anbietern sollen sich die Energiekosten dadurch drastisch verringern, mitunter sogar halbieren lassen. Dadurch ergeben sich für SHK-Unternehmen interessante Umsatzmöglichkeiten.

  • RLT-Anlagen in Küchen

    Flammenüberschlag verhindern Nachrüstung älterer Hauben und Decken

    Ein Fettbrand kann die ganze Küche vernichten, wenn die Dunstabzugshaube mit falschen Fettfiltern bestückt ist. Ein solcher Schadensfall kann den Betreiber besonders teuer zu stehen kommen, wenn sich die Versicherung anschließend zu Recht weigert, für den Schaden in vollem Umfang aufzukommen.    

  • Brandgefährliche Küchenhauben

    Maßnahmen gegen Feuer & Geruch

    Viele Dunstabzugshauben in gewerblichen Küchen entsprechen nicht dem Stand der Technik. Sie sind oft mit unzulässigen Fettfiltern aus Aluminium-Gestrick ausgerüstet, die nicht dem Brandschutz entsprechen. Eine Umrüstung auf effizientere Fettabscheider ist dringend geboten. Im Brandfall haften sonst der Küchenbetreiber und auch der Hausbesitzer. Hausbesitzer, die eine Imbissecke oder ein...

  • Blaulicht killt Fettschicht

    UV-Strahler beseitigen Gerüche aus der Küchenfortluft Wirkungsvolle Vorabscheidung der Fettaerosole

    Fett- und geruchsbeladene Küchenfortluft kann in Ballungsgebieten zum Problem werden und dem Gastronomen Ärger mit der Gewerbeaufsicht bereiten. Um die Fortluft von Fettresten und Geruchsträgern zu befreien, empfehlen Lüftungsplaner vermehrt die UV-Technik. Dabei werden in die Dunstabzugshaube oder Lüftungsdecke spezielle UV-Röhren installiert. Durch Ozonbildung neutralisiert die UV-Strahlung die organischen Geruchsträger wie Fettpartikel und Aromaten durch Oxidation (sog. Kaltverbrennung).

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed