Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 15.02.2016

Vorstand wiedergewählt

RLT-Herstellerverband bestätigt Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst

  • Der Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte e.V. mit (v.l.n.r.) Udo Ranner, Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst

Mit großer Mehrheit wurden Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. (www.rlt-geraete.de), und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender und Obmann Arbeitskreis Marketing des Verbandes, Anfang Februar 2016 von der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Drittes Vorstandsmitglied und Obmann Arbeitskreis Technik ist nach wie vor Udo Ranner – er stand turnusmäßig nicht zur Wiederwahl.

„Wir freuen uns über das klare Votum seitens der Mitgliederversammlung und sehen uns darin bestätigt, den Verband als maßgebliche industrielle Interessensvertretung in Europa weiter zu entwickeln“, so Siegfried Vogl-Wolf. Als wichtigste Ziele sieht der Vorstand aktuell die Umsetzung der ErP-Richtlinie und damit die Weiterentwicklung des Energieeffizienz-Labelings des Verbandes. Auch in den Fragen der Marktüberwachung will sich der Herstellerverband aktiv einbringen. Neben der nationalen und europäischen Normungsarbeit sollen die Marketingaktivitäten im Sinne der Mitgliedsunternehmen intensiviert werden.

Thematisch passende Beiträge

  • Markt für RLT-Geräte und Wärmerückgewinnung wächst

    Starker Exportanteil

    Raumlufttechnischen Geräten kommt in Nichtwohngebäuden eine hohe Bedeutung zu. Fertigungsprozesse und die Qualität der Produkte hängen häufig direkt von der korrekten Funktion der RLT-Geräte ab. Anfallende Wärme bietet sich zur Weiternutzung oder Rückgewinnung an. Die Entwicklung im Markt zeigt, dass die Unternehmen, die Lösungen in diesem Bereich anbieten, von den wachsenden Anforderungen bei Nichtwohngebäuden profitieren. Dabei rücken auch die Exportmärkte immer mehr in den Fokus.

  • Zwei neue Vorstandsmitglieder berufen

    Amtierenden Vorstand einstimmig wiedergewählt

    Auf der BWP-Mitgliederversammlung am 13. November 2014 in Berlin wählten die Anwesenden einstimmig Christian Söllner, Vertriebsleiter bei Emerson Climate Technologies GmbH, und Jochen Engelke, Geschäftsführer bei Glen Dimplex Deutschland GmbH, neu in den Vorstand des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e.V. Zuvor hatte der Vorstandsvorsitzende Paul Waning die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Paul Schmidhuber und Konrad Rebholz verabschiedet und ihnen für ihr jeweils langjähriges Engagement im Verband gedankt. Die übrigen amtierenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

  • Hansgrohe: Wechsel an der Führungsspitze

    20-jährige Betriebszugehörigkeit

    Am 1. Oktober 2014 wird Siegfried Gänßlen (68), langjähriger Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe SE (www.hansgrohe.de), sein Amt an Thorsten Klapproth (52) übergeben. Thorsten Klapproth war zuvor zehn Jahre als Vorstandsvorsitzender bei einem Unternehmen mit Sitz in Geislingen an der Steige erfolgreich tätig. Siegfried Gänßlen ist bereits seit 20 Jahren bei der Hansgrohe SE, über sechs Jahre...

  • Villeroy & Boch: Göring bleibt Vorstandsvorsitzender

    Bis 2022 im Amt bestätigt

    Der Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG hat die positive Empfehlung des Personalausschusses, das Mandat von Frank Göring als Vorstandsvorsitzender noch vor Ablauf des jetzigen Vertrags um weitere fünf Jahre zu verlängern, in seiner Sitzung am 01. April 2016 bestätigt. Damit wird das Vorstandsmandat von Frank Göring mit Wirkung zum 01. Januar 2017 bis zum Jahr 2022 fortgesetzt. Frank Göring, der...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 7/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (7/2016) bietet Ihnen Themen rund um Badkonzepte, Brennstoffzellen und energieeffiziente Wohnraumtemperierung.
    Bäder im Dachgeschoss erfordern zumeist eine ausgefeilte Planung. Mit dem richtigen Raumkonzept lassen sich speziell die Schrägen im Bad optimal nutzen und sogar gekonnt in Szene setzen. Im Themenkanal Bad & Design erfahren Sie alles über Lösungen für „Problembäder“.
    Immer wieder gab es in den letzten Jahren vollmundige Ankündigungen, dass die Brennstoffzelle zur Nutzung in Gebäuden in Kürze marktreif sei. Genauso oft wurde man von verschiedenen Seiten vertröstet. Seit erste serienreife Geräte 2012 auf den Markt kamen, hat sich einiges getan. Die Hannover Messe zeigte im April 2016, dass die Brennstoffzellenindustrie endgültig bereit für eine Serienfertigung in großem Maßstab ist. Es ist also Zeit, sich intensiver mit der Technologie zu beschäftigen.
    Installation, Bedienung und Wartungsaufwand sind einige Punkte, die bei der Auswahl einer Heizungssteuerung eine Rolle spielen. Im Interview mit der SHK Profi-Redaktion berichtet Tobias Wimmer, Geschäftsführer der Firma Wärme Wimmer, von der intelligenten Heizungssteuerung von tado°, die nicht nur den Installateur überzeugt, sondern auch maßgeblich zum Erfolg beim Kunden beiträgt.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 7/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: HSK Duschkabinenbau KG

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed