Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 17.03.2016

Westfalen Gruppe: Neues Partnerprogramm „Machwerk“

Wahl zwischen 6 Modulen

  • Beim „Machwerk“ können die Handwerker aus sechs Modulen auswählen und diese beliebig kombinieren.

  • Ein Modul des neuen Partnerkonzepts „Machwerk“ des Energieversorgungsunternehmens Westfalen ist der technische Kundenservice.

Die Westfalen Gruppe hat ein neues Programm für Partnerbetriebe des SHK-Handwerks entwickelt. „Mit dem ,Machwerk‘ wollen wir noch attraktiver für SHK-Handwerker werden“, erläutert Carsten Schmidt, Produktmanager Regenerative Energien. „Als mittelständisches Familienunternehmen kooperieren wir mit dem Handwerk auf Augenhöhe – mit Vorteilen, die sich unterm Strich für beide rechnen.“

Die Handwerker können aus sechs Modulen auswählen und diese beliebig kombinieren:

Technischer Kundenservice: Der Partner übernimmt Wartung, Prüfung und Instandhaltung von Heizungsanlagen in einem festgelegten Gebiet. Regelmäßige Service-Aufträge sichern langfristig seine Auslastung. Für die nötigen Qualifikationen sorgen regelmäßige Schulungen.

Neuanlagen und Modernisierungen: Der Partner erledigt in einem festgelegten Gebiet Beratung zu und Installation von Heizungen mit Solarthermie. Dabei handelt es sich um komplette Neuanlagen zum Festpreis – Montage und staatliche Förderung mitgerechnet. Westfalen entlastet den Partner bei der Büroarbeit und unterstützt außerdem die Vermarktung der Komplettpakete.

Komponenten- und Materialeinkauf: Der Partner bestellt zum Vorzugspreis im Westfalen Energiezentrum. Das Angebot umfasst 2.500 SHK-Produkte von Spezialteilen für Flüssiggas-Anlagen bis hin zu sämtlichen Komponenten für solarthermische Anlagen.

Energievermittlung: Der Partner vermittelt Strom und Erdgas von Westfalen, Flüssiggas der Marke Westfalengas oder Thermotract, das Angebot für Geschäftskunden zur Nutzung der Abwärme von Kälteanlagen. Für jeden Vertragsabschluss erhält der SHK-Partner eine Provision.

Flaschengasverkauf: Der Partner verkauft als Händler Flüssiggas in Flaschen – ein Zusatzgeschäft, das weitere Umsätze mit sich bringt.

Tankstellen Service Card: Der Partner nutzt die Westfalen Service Card und tankt an 5.000 Stationen in Deutschland (Westfalen, Markant, Agip, Aral, OMV und Total) zum Vorzugspreis.

Mit jeder Tätigkeit im Rahmen des „Machwerks“ sammelt der Partner zudem Bonuspunkte: je höher die Punktzahl, desto größer die Rabatte und Vorteile.

Thematisch passende Beiträge

  • Katalog in Neuauflage

    Solacept, das Solarthermie-Programm von Westfalengas, präsentiert in einem neuen Katalog ein überarbeitetes Produktportfolio. Neu im Programm ist unter anderem die Solarstation 6, die mit einem integrierten Regler dem Handwerker Montage, Wartung und Reparatur deutlich erleichtert. Besonderes Plus ist die effiziente Wärmdämmschale mit Klappmechanismus, die einen schnellen Zugang zu den...

  • Flüssiggas-BHKW: Förderung steigt

    Neu installierte Blockheizkraftwerke (BHKW) werden künftig vom Staat noch stärker gefördert. Ab sofort erhöht sich die Strom-Vergütung für jede mit einem BHKW erzeugte Kilowattstunde um 0,3 Cent. Gute Aussichten für Privatleute und Gewerbetreibende, die sich ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) anschaffen möchten: Die Bundesregierung hat entschieden, für Strom aus BHKW höhere Zuschüsse zu zahlen....

  • Wilo: zertifizierte Geniax-Partner

    Partnerprogramm ausgeweitet

    Mehr als 65 Unternehmen der SHK-Branche sind bereits zertifiziert, obwohl das erste Jahr noch nicht verstrichen ist: Das „Geniax“-Partnerprogramm, das der Dortmunder Pumpenhersteller Wilo (www.wilo.de) für sein dezentrales Wärmeverteilsystem „Geniax“ anbietet, ist hervorragend angelaufen. „Die Resonanz ist großartig, wir sind sehr zufrieden“, sagt Maik Venker, bei Wilo für das Partnerprogramm...

  • Flachkollektor

    Der Solacept-Kollektor „FK23“ der Westfalen Gruppe ist leistungsstark und durch einen hydraulischen Anschluss mit Steckverbindung und ein neues Montagesystem schnell und einfach aufzubauen. Der Flachkollektor vereint hochwertiges Design, einfache Systementlüftung durch Mäanderhydraulik und hohe Energieerträge durch optimierte Wärmeübertragung. Der Kollektor ist in zwei Varianten lieferbar: als...

  • Partnerprogramm für Installationsbetriebe

    Auf die individuelle Unterstützung von Handwerksbetrieben setzt der Solarwärme-Hersteller Consolar beim Verkauf und der Installation von Solaranlagen mit der Einführung seines neuen Partnerprogramms. Es richtet sich an Betriebe, die einen hohen Wert auf Leistungsfähigkeit und Anlagenqualität legen. Interessierte Handwerksbetriebe können ab sofort einsteigen. Zur technischen Beratung gibt es im...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 5/2017

    Jetzt ist der Sommer nicht mehr fern. Daher legen wir im nächsten SHK Profi (5/2017) den Fokus auf eher sommerliche Themen. Für das SHK-Gewerk heißt das aber leider nicht Urlaub, Sonne und Strand, sondern Umgang mit Dachentwässerung, Gebäudetechnik für Ferienhäuser und effiziente Lüftungstechnik.
    Dementsprechend dürfen Sie sich auf spannende Fachbeiträge freuen. So berichten wir in unserem Sonderteil „Sanitärtechnik & Trinkwassersysteme“ über eine Lösung aus dem Bereich der Flachdachentwässerung, bei der unliebsame Undichtigkeiten vermieden werden können.
    Bei einem Ferienhaus-Projekt im "Ostsee Resort Olpenitz" wurden bei den neugebauten „Schwimmenden Häusern“ Split-Wärmepumpen eingeplant. Ein weiterer Fachbeitrag befasst sich mit Lüftungstechnik für Hallenbauten. Auch hierbei kann eine Wärmerückgewinnung laut EnEV (Energieeinsparverordnung) erforderlich werden. Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, wie dies wirtschaftlich erreicht wird.
    Sie sehen, der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 5/2017 wird sich lohnen.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed