Sanitär & Wasser | Unternehmen & Markt | 08.01.2018

Wilo-Förderpreis Ost 2017

Erfolgreiche Nachwuchs-Handwerker aus Sachsen

  • (v.l.n.r.): Holger Mittlmeyer (Landesinnungsmeister Sachsen), Paul Schärschmidt (K.S.M Schärschmidt), Lukas Heyn (Heyn & Söhne), Pascal Schreiter (Jens Vogel Lüftungs-, Sanitär – und Heizungsservice), Sven Fischer (Geschäftsführer des Fachverbands SHK Sachsen) und Alf Bauer (Wilo-Vertriebsleiter Ost) bei der Preisverleihung in Döbeln.

Zum Ende des vergangenen Jahres wurde in Döbeln wieder der Wilo-Förderpreis Ost verliehen. Damit würdigt der Dortmunder Pumpenhersteller Wilo drei Junggesellen im Berufsfeld Anlagemechanik SHK für ihre hervorragenden Leistungen bei der Gesellenprüfung. Die feierliche Verleihung fand anlässlich der Mitgliederversammlung des FV SHK Sachsen statt.
 
Preisträger
 
Alf Bauer, Wilo-Vertriebsleiter Ost, überreichte Lukas Heyn von der Firma Heyn & Söhne aus Hartenstein (1. Sieger), Pascal Schreiter von der Firma Jens Vogel Lüftungs-, Sanitär – und Heizungsservice aus Sosa/Eibenstock (2. Sieger) sowie Paul Schärschmidt von der Firma K.S.M Schärschmidt aus Markranstädt (3. Sieger), Förderschecks im Gesamtwert von 3.250 €.
 
Hintergrund Förderpreis
 
Seit 1998 wird der Wilo-Förderpreis Ost im wechselnden Turnus dafür eingesetzt, SHK-Auszubildende in den Fachverbandsbezirken in Mittel- und Ostdeutschland finanziell bei ihrer Aus- und Weiterbildung zu unterstützen. Für den Leistungszeitraum 2016 wurden die Fördergelder für den SHK-Landesfachverband Sachsen bereitgestellt. Die Preisträger hatten in 2016 und 2017 ihre Gesellenprüfungen mit Bestnoten abgeschlossen, sind Gewinner der Exzellenz-Medaille bei den World Skills 2017 (Lukas Heyn), wurden Sieger im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend Sachsen 2017 und Deutscher Meister der Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (Pascal Schreiter) und Sieger im sächsischen AZUBI Cup 2017 (Paul Schärschmidt).
Alf Bauer, Wilo-Vertriebsleiter Ost, hob die Bedeutung der Nachwuchsförderung für das SHK-Handwerk hervor: „Wir von Wilo setzen uns als Partner des SHK-Handwerks deshalb aktiv für die Nachwuchsförderung ein. Mit dem Wilo-Förderpreis belohnen wir Auszubildende und Junggesellen, die Spitzenleistungen erbracht haben. Sie zeigen, dass das SHK-Handwerk attraktive Perspektiven für junge Menschen bietet.“


Weitere Informationen zu Wilo und der Nachwuchsförderung bei Wilo finden Sie unter www.wilo.de oder www.wilo-foundation.de.
 

Thematisch passende Beiträge

  • Wilo-Förderpreis: Sieger aus NRW

    Leistungswettbewerb auf Landesebene

    Am 22. November 2013 wurde vom Dortmunder Pumpenhersteller WiloSE (www.wilo.de) gemeinsam mit dem SHK-Fachverband NRW (www.shk-nrw.de) den Wilo-Förderpreis NRW 2013 an die Jahrgangsbesten des praktischen Leistungswettbewerbs überreicht. Der Förderpreis wird seit 1998 jährlich vergeben – in diesem Jahr durften sich Lucas Wienker aus Beckum, Ruslan Tubekpaev aus Paderborn und Marian Kolbe aus Siegen...

  • „WILO Förderpreis Ost“ für Azubis

    Wilo ermöglicht Gesellenprüfung im 2. Anlauf

    Am 26. September 2015 wurde anlässlich der Freisprechung der Innung SHK in Berlin zum bereits 18. Mal der „WILO Förderpreis Ost“ vergeben. Der Preis dient der gezielten, fachlichen Förderung und Unterstützung von Auszubildenden, die im Rahmen ihre Ausbildung eine zweite Chance benötigen. „Für die Wilo SE ist die Nachwuchsförderung ein wichtiges und brandaktuelles Thema“, so Alf Bauer,...

  • Wilo: Gewinnspiel auf der SHK Essen

    Des Rätsels Lösung

    Ein gläsernes Modell der Pumpe „Stratos Pico“ der Wilo SE (www.wilo.de) gefüllt mit vielen Münzen und Scheinen – doch wie hoch ist die Summe? Dieses Rätsel stellte der Dortmunder Pumpenhersteller den Messebesuchern auf der SHK Essen 2014. Knapp 1350 Teilnehmer versuchten, die korrekte Summe zu erraten, zu zählen oder zu schätzen. Bastian Wismann, Mitarbeiter der Firma Winter aus Münster, lag mit...

  • Zuwachs für die Wilo-Gruppe

    Ausbau der Systemkompetenz im Bereich Abwasser

    Wilo SE (www.wilo.com) baut sein Geschäft in der Abwassertechnik weiter aus und übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2016, das Unternehmen GVA (Gesellschaft für Verfahren der Abwassertechnik mbH & Co. KG). Die GVA, mit Sitz in Wülfrath und einer Produktionsstätte in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt), ist ein deutsches Unternehmen für System-Technologien und System-Komponenten zur biologischen...

  • Abwärme hilft beim Beheizen

    Mit Wärme aus Äpfeln heizen – das klingt komisch, ist es aber keineswegs. Ein Energiekonzept, entwickelt vom Unternehmen Stöver (www.stoever.com), hat dem Öko-Obsthof Augustin (www.bioaugustin.de) den ersten Preis des „Förderpreises Ökologischer Landbau“ 2010 gesichert. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner überreichte die Auszeichnung bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin....

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Content Management by InterRed