Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 01.02.2017

heizkurier erhöht Präsenz in der Region Rhein-Main

Peter Ludwig Terfloth neuer Ansprechpartner

  • Peter Ludwig Terfloth (Jahrgang 1963) ist bei heizkurier für das Rhein-Main-Gebiet zuständig.

Die heizkurier GmbH (www.heizkurier.de) hat mit Peter Ludwig Terfloth ist seit Anfang 2017 einen neuen Ansprechpartner für die Region um Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim bis nach Würzburg an Bord.

Herr Terfloth arbeitet seit bald 40 Jahren im SHK-Sektor. Nachdem er mehrere Jahre praktische Erfahrungen im Heizungsbau sammelte, vertiefte er sein Fach-Know-how durch das Studium der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik an der FH-Würzburg. Als staatlich geprüfter Energiemanager etablierte er sich im Rahmen der Energiewende zudem als fachkundiger Berater für moderne Energiekonzepte.

Mit seiner langjährigen Erfahrung ist er im Rhein-Main-Gebiet der neue heizkurier-Partner für mobile Wärmelösungen für Planer, Ausführende und Architekten sowie für Betreiber von Nah- und Fernwärmenetzen und die prozesswärmeorientierte Industrie.

Thematisch passende Beiträge

  • heizkurier erweitert Außendienst

    Region Rhein-Ruhr wird verstärkt

    Die heizkurier GmbH ( www.heizkurier.de ), Anbieter mobiler Wärmelösungen, expandiert weiter. Ab sofort verstärkt Thomas Bertuleit den bundesweiten heizkurier-Außendienst in der Region Rhein-Ruhr. Der 50-jährige Gas- und Wasserinstallateurmeister und Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister verfügt über 34 Jahre Berufserfahrung und hat das SHK-Handwerk von der Pike auf gelernt. Als Spezialist für...

  • heizkurier verstärkt Team

    Neuer Außendienstler für Region Rheinland

    Die heizkurier GmbH, europaweit einer der führenden Anbieter mobiler Wärmelösungen, verstärkt sein Team. Ab sofort übernimmt Stefan Kreutzberg den heizkurier-Außendienst in der Heimatregion Rheinland, inklusive Bergisches Land, Westerwald, Rhein-Erftkreis und Eifel. Erfahrung Der 39-jährige gelernte Gas- und Wasserinstallateur verfügt über mehr als 16 Jahre Berufserfahrung im SHK- und...

  • heizkurier sucht Servicepartner

    Region Ost, Standort Berlin

    Die heizkurier GmbH (www.heizkurier.de) – Anbieter von mobilen Heizanlagen – sucht für den Standort Berlin ab sofort ein Partnerunternehmen für die „Region Ost“. Die Aufgaben Als selbstverantwortliches Serviceunternehmen sind Sie für die Instandhaltung, die Auslieferung, die Abholung und Inbetriebnahme der mobilen Heizungsanlagen verantwortlich. Darüber hinaus müssen die Kunden in die Funktionen...

  • Wolfgang Schiele wechselt zu heizkurier

    Kundenbetreuer in Baden-Württemberg

    Wolfgang Schiele übernimmt die Kundenbetreuung für die heizkurier GmbH (www.heizkurier.de) in Baden-Württemberg. Der gelernte Zentralheizungs- und Lüftungsbauer aus Konstanz verfügt über langjährige Erfahrungen als Obermonteur und Leiter von Großbaustellen. Zuletzt war Wolfgang Schiele bei der Sturm Maschinen- & Anlagenbau GmbH in Saichlingen u.a. in der Entwicklung energieeffizienter...

  • Mobile Heizung sichert Saisoneröffnung im Freibad

    mobile 400-kW-Ölheizzentrale erwärmt Schwimmbadwasser in Damme

    Mobile Heizanlagen eignen sich hervorragend für die Wärmeversorgung saisonal betriebener Einrichtungen, wie zum Beispiel Freibäder. Ein Vorteil, den in der Sommersaison 2017 auch die Stadt Damme zwischen Oldenburg und Osnabrück nutzt. Nach erfolgreicher Sanierung wurde das Dammer Freibad plangemäß zum Start der Freibadsaison wiedereröffnet. Zur Beheizung der Schwimmbecken setzt der Betreiber in...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2017

    Nichts ist schöner, als die kalte Jahreszeit vor einem prasselnden Ofenfeuer zu verbringen. Aber müssen es züngelnde Flammen am Scheitholz sein? Vielleicht sorgt auch die Strahlungswärme eines Pelletsofens für Wohlbefinden. In unserem Sonderteil „Heizen mit Stil“ stellen wir Ihnen Lösungen zu Festbrennstoffen vor.

    Ein weiteres Thema werden die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk sein. Hierbei geben Experten Tipps für Handwerksbetriebe und zeigen auf, was man tun bzw. was man besser lassen sollte. Unsicherheiten gibt es aber nicht nur bei der Digitalisierung, auch nasse Oberflächen im Bad können den Stand beeinträchtigen. Bei einer Montage-Story zeigen wir auf, wie Sie fast unsichtbar mehr Grip ins Bad bekommen.
    In der nächsten Ausgabe finden Sie zudem einen Beitrag zu Stagnations- und Verkeimungsschutz bei elektronischen Armaturen und Hinweise für Arbeitssicherheit auf Hubarbeitsbühnen.

    Freuen Sie sich als auf die Ausgabe 9/2017, die am 11. Dezember erscheint!

    Bildquelle: Wosilat Fotografie

Content Management by InterRed