Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 01.03.2016

Max Weishaupt GmbH erweitert die Geschäftsführung

Unternehmen bleibt familiengeführt

  • Die Geschäftsführung der Weishaupt-Gruppe (v.l.n.r.): Dipl.-Ing. Siegfried Weishaupt, Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Weishaupt und Dr. Karl-Heinz Romer

Die Max Weishaupt GmbH (www.weishaupt.de) hat mit Wirkung zum 1. Februar 2016 die Geschäftsführung mit Thomas Weishaupt (41) erweitert. Damit wird das Unternehmen von Dipl.-Ing. Siegfried Weishaupt, seinem Sohn Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Weishaupt (beide geschäftsführende Gesellschafter) und dem seit 2008 tätigen Geschäftsführer Dr. Karl-Heinz Romer (56) geführt.

In Verbindung mit der Berufung in die Geschäftsführung der Max Weishaupt GmbH, tritt Thomas Weishaupt zusammen mit Dr. Karl-Heinz Romer gleichzeitig in die Geschäftsführung der Weishaupt Holding ein.

Damit hat das familiengeführte Unternehmen Weishaupt die Ausrichtung für die Zukunft festgelegt. Insbesondere mit der Berufung seines Sohnes Thomas Weishaupt in die Geschäftsführung hat Siegfried Weishaupt die Leitung des Unternehmens in Familienhand weiterhin gesichert.

Thomas Weishaupt ist bereits seit über zehn Jahren im Unternehmen tätig. Nachdem er zunächst den Auslandsvertrieb geleitet hatte, kam in den letzten Jahren der Inlandsvertrieb mit dazu. Er selbst hat an der Universität Karlsruhe (TH) studiert und als Diplom-Wirtschaftsingenieur abgeschlossen. Im Anschluss daran machte er den MBA an der „Insead School“ in Singapur.

Thematisch passende Beiträge

  • App zur Heizungssteuerung

    Das Kommunikationsmodul „WCM-COM home“ der Max Weishaupt GmbH (www.weishaupt.de) ermöglicht den Austausch mit dem Weishaupt-Heizsystem über das Internet per PC und Smartphone (mit Apple iOS oder Google Android). Mit der App „Weishaupt Heizungssteuerung“ können Solltemperaturen für Heizung und Warmwasser oder Zeitprogramme sowie die An- und Abwesenheit mobil geändert werden. Neben den Werten des...

  • Sparsamer Betrieb

    Mit dem Öl-Brennwertkessel „WTC-OB“ steht im Leistungsbereich von 20 bis 35 kW ein effizientes Brennwertsystem zur Verfügung. Der voreingestellte „Weishaupt purflam“-Blau­brenner geht aufgrund seiner Zweistufigkeit sparsam mit Heizöl um. Je nach Kesselleis­tung beträgt die Differenz zwischen Stufe 1 und 2 bis zu 13?kW. Dadurch wird eine Leistungsanpassung an den Wärmebedarf erreicht. Die gute...

  • Techem erweitert Geschäftsführung

    Drei Regionen für Techem Energy Services

    Der Energiemanager Techem hat die Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH erweitert. Karl Moll, Manfred Kreuzer und Thomas Werner heißen die neuen Mitglieder der Geschäftsführung. Gleichzeitig fasst Techem seine deutschlandweite Struktur in drei Regionen zusammen. Diese sind nun auch personell in der Geschäftsführung des Unternehmens vertreten. Karl Moll übernimmt dabei die Verantwortung...

  • Weishaupt: Neue Niederlassung

    Einweihung am Standort Neuss

    Die Max Weishaupt GmbH (www.weishaupt.de) ist seit 1965 mit einer eigenen Niederlassung in Neuss präsent. Rund 50 Mitarbeiter sind dort für Vertrieb, Angebots- und Auftragswesen sowie für technische Beratung, Service und Kundendienst zuständig. Das Einzugsgebiet umfasst auf der linken Rheinseite den gesamten Niederrhein von Kleve im Norden bis zum Selfkant im Süden. Rechtsrheinisch werden die...

  • Heinz Trox im Alter von 81 Jahren verstorben

    Unternehmer alter Schule

    Der Hauptgesellschafter der Trox GmbH (www.trox.de) starb am 1. Oktober 2015 im Alter von 81 Jahren. Heinz Trox, Jahrgang 1934, begann seine berufliche Laufbahn nach seinem Maschinenbau- und Betriebswirtschaftsstudium in München als Ingenieur in den USA. 1959 trat er in die Trox GmbH in Neukirchen-Vluyn ein und war für das Auslandsgeschäft verantwortlich. Als Geschäftsführer übernahm er ab 1969...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2017

    Nichts ist schöner, als die kalte Jahreszeit vor einem prasselnden Ofenfeuer zu verbringen. Aber müssen es züngelnde Flammen am Scheitholz sein? Vielleicht sorgt auch die Strahlungswärme eines Pelletsofens für Wohlbefinden. In unserem Sonderteil „Heizen mit Stil“ stellen wir Ihnen Lösungen zu Festbrennstoffen vor.

    Ein weiteres Thema werden die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk sein. Hierbei geben Experten Tipps für Handwerksbetriebe und zeigen auf, was man tun bzw. was man besser lassen sollte. Unsicherheiten gibt es aber nicht nur bei der Digitalisierung, auch nasse Oberflächen im Bad können den Stand beeinträchtigen. Bei einer Montage-Story zeigen wir auf, wie Sie fast unsichtbar mehr Grip ins Bad bekommen.
    In der nächsten Ausgabe finden Sie zudem einen Beitrag zu Stagnations- und Verkeimungsschutz bei elektronischen Armaturen und Hinweise für Arbeitssicherheit auf Hubarbeitsbühnen.

    Freuen Sie sich als auf die Ausgabe 9/2017, die am 11. Dezember erscheint!

    Bildquelle: Wosilat Fotografie

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed