Badberatung, Rohrbefestigung, Warnkleidung

Wie stellt sich ein SHK-Unternehmer in einer ländlicheren Region auf, die vor den Toren eines urbanen Ballungsgebiets mit viel Konkurrenz liegt? Wie hebt er sich von Großhandelsausstellungen in unmittelbarer Nähe ab? Dafür braucht es ein durchdachtes Verkaufskonzept. Dieses kombiniert Mario Rücker mit einer stimmigen Badausstellung jenseits der klassischen Koje. Mehr zu seinem Erfolgsrezept lesen Sie im nächsten SHK Profi.

Schnell und einfach montierbar müssen sie sein und sicher halten. Das sind kurzgefasst die Anforderungen an moderne Rohrbefestigungen. Damit ihre guten Eigenschaften auch zum Tragen kommen, hilft es, vorher festzulegen, welche Rohrbefestigung im Einzelfall die sinnvollste ist. Eine Reihe an Fragen und Antworten erleichtert die Auswahl.

Viele Handwerker machen um Warnkleidung einen großen Bogen. Dabei begeben sie sich in gefährliche Situationen, etwa, wenn beim Kunden kein Parkplatz zur Verfügung steht und sie ihre Transporter auf öffentlichen Straßen be- und entladen müssen: Hier können Reflexstreifen an den Hosenbeinen die Erkennbarkeit deutlich verbessern. Es gibt aber noch weitere Argumente, warum eine gute Sichtbarkeit die Sicherheit auf der Baustelle erhöht.

Diese und weitere interessante Themen erwarten Sie in der Ausgabe 1/2021:

Badberatung jenseits der Koje

Grundlagen der Befestigung

Mit Warnkleidung die Sicherheit erhöhen

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01

Badberatung jenseits der Koje

Durchdachte Badausstellung

Etwa 20 km westlich der Hansestadt Bremen liegt die niedersächsische Gemeinde Ganderkesee im Landkreis Oldenburg. Hier sitzt die Manfred Rücker GmbH, ein seit 55 Jahren existierender...

mehr
Ausgabe 2021-01

Liebe SHKler, …

…gern würde ich Ihnen hier, wie sonst üblich, nur neue, positive Entwicklungen aus der Branche und dem Redaktionsalltag schildern – gerade zum neuen Jahr, das eigentlich erfreulich beginnen...

mehr