Heizung & Energie | Unternehmen & Markt | 09.11.2018

Biggexchange 2018

Internationales Symposium in Attendorn

16 Fachvorträge von Experten aus Architektur, Industrie und Wissenschaft bildeten die Basis für eine Netzwerkveranstaltung, die Digitalisierung, Urbanisierung und Wertschöpfung in der Baubranche und im Anlagenbau thematisierte. Vom 11. bis 13. September 2018 trafen sich ca. 270 Teilnehmer aus dem In- und Ausland auf dem Firmengelände der aquatherm GmbH (www.aquatherm.de) in Attendorn, um sich über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Branche auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

  • Eine offene Atmospäre zur Information und Diskussion bot die Veranstaltung Biggeexchange 2018 in Attendorn. Quelle:srb

  • Prof. David Chua Kim Huat, Universität Singapur, berichtete über Fertigungs- und montagegerechte Produktgestaltung mit BIM. Quelle:srb

So wie der Fluss Bigge, der das Firmengelände der aquatherm GmbH in Attendorn kreuzt und Namensgeber der Veranstaltung Biggexchange (biggexchange.com) war, Wasser für die Versorgung der Region liefert, transportierte das Fachsymposium Informationen. 

Digitalisierung

Im Fokus der Veranstaltung standen aktuelle Themen der Branche wie Digitalisierung, Urbanisierung und Wertschöpfung. Einer der meistgenutzten Begriffe dabei: BIM (Building Information Modeling). Gleich mehrere Referenten befassten sich intensiv mit diesem Thema. So z.B. Matthias Horx, Zukunftsinstitut GmbH und Keynote-Speaker, der die Megatrends der Branche vorstellte und dabei auch nicht am Digitalisierungswerkzeug BIM vorbeikam. Dr.-Ing. Alexander Rieck, Fraunhofer IAO und LAVA, stellte in seinem Vortrag „Wie sich das Bauen im digitalen Zeitalter ändern wird“ klar, das BIM nicht die alleinige Rettung sei. „Wir betrachten die Baubranche noch immer aus dem Blickwinkel der einzelnen am Bau Beteiligten“, so Rieck, es müsse aber das Objekt im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Zur Verdeutlichung der alten Sichtweise präsentierte er ein Bild einer Kutsche und eines der ersten Automobile, die sich auffallend ähnelten.

Mit Bildern verdeutlichten auch andere Referenten, dass sich etwas ändern müsse. Wenn man Bilder beispielsweise aus der Produktion eines Unternehmens vor 50 Jahren mit einer heutigen Fertigung vergleicht, fallen starke Unterschiede auf. In der Baubranche baut man aber nach Methoden, die auch vor 50 Jahren schon so waren. Dementsprechend ähnelten sich die Bau-Bilder heute und damals. Dr.-Ing. Alexander Rieck forderte dementsprechend: „Wir müssen die neusten Techniken und die besten Leute in der Branche haben.“  

Recht & BIM

Dr. Nicolai Ritter, CWS Berlin, beleuchtete BIM aus rechtlicher Sicht: „Urheberrecht ist kein BIM spezifisches Problem“, brachte er es auf den Punkt. Denn die Probleme des Diebstahls geistigen Eigentums könne auch ohne BIM erfolgen. Er mahnte aber auch an, dass sich die Kultur am Bau, wie man mit Problemen und Fehlern umgehe, ändern müsse. Die professionelle Erstellung eines effektiven Gebäudes solle im Vordergrund stehen; nicht die Pflege eigener Befindlichkeiten. Dazu könne BIM auch etwas beitragen.

Fazit

Neben Themen der Digitalisierung und BIM bot die Veranstaltung weitere Vorträge z.B. zu Klimawandel, Eis-Speicher und Zertifizierungssysteme. Mit dem ersten Biggexchange Symposium präsentierte der Gastgeber aquatherm ein Spektrum an interessanten Diskussionsansätzen und neuen Blickwinkeln. Gerade bei den Veranstaltungsteilen, die Raum zum Netzwerken boten, brachten die vielfältigen Referate zahlreiche Anknüpfpunkte und Einstiege zu Gesprächen. 

Autor:

Sascha Brakmüller
SHK Profi-Redaktion
Gütersloh

Thematisch passende Beiträge

  • Raumklimatisierung

    Aquatherm stellt sein „aquatherm black system“ vor. Vielseitig einsetzbar, in kompakter Registerbauweise gefertigt – das sind die wesentlichen Eigenschaften des „aquatherm black system“, einer Technik für Raumklimatisierung. Das Besondere: Als Wand-, Decken oder Fußbodenheizung eingebaut, kann es gleichzeitig als Heiz- und Kühlsystem verwendet werden. Je nach Bedarf wird die Oberflächentemperatur...

  • Heiz- oder Kühldecke

    Die Wirkungsweise des „ aquatherm black system“ als Heiz- oder Kühldecke installiert, besteht darin, dass die Oberflächentemperatur einige Grad unter oder über der Raumtemperatur gefahren wird. Durch Strahlungsaustausch mit der Decke verändern sich die Temperaturen der Raumumschließungsflächen. Die Gesamtleistung wird durch 2/3 Strahlungsanteil und 1/3 Konvektion erzielt. Das Trockenbausystem...

  • Aquatherm eröffnet neues Fertigungsgebäude

    Extrusion mit Familienfest eingeweiht

    aquatherm (www.aquatherm.de) feierte am 16. Juni 2017 mit einem großen Familienerlebnistag die Einweihung seines neuen Gebäudes für die Extrusion. Das Unternehmen hatte alle Mitarbeiter inklusive Familie der beiden Standorte Attendorn und Radeberg ebenso wie die Beschäftigten und Familien der aquatherm Metallverarbeitung in Ennest dazu eingeladen. Mehr als 1.200 Gäste feierten ein buntes und...

  • Flächentemperierung als Seminarschwerpunkt

    Neue Produkte und verbesserte Systeme, Veränderungen in den Regelwerken und dazu passend ergänzende Ausführungsbestimmungen – die SHK-Branche unterliegt einem ständigen Wandel. Damit Fachplaner und Fachhandwerker trotzdem immer auf dem aktuellen Wissensstand sind, möchte Viega sie mit einem umfassenden Schulungsprogramm unterstützen. Im zweiten Halbjahr bilden Seminare zur Flächentemperierung in...

  • GMS-Vorstand in Zukunft gut besetzt

    Jahreshauptversammlung in Düsseldorf

    Die Mitgliederversammlung 2013 der Gütegemeinschaft Messing-Sanitär e.V. (GMS; www.gms.de) fand am 29. Oktober 2013 in Düsseldorf statt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Jürgen Geise (Diehl Metall Messing, Röthenbach) wurde der Vorstand neu gewählt. Geise selber stellt sich bei seinem Arbeitgeber Diehl (www.diehl.com) neuen Herausforderungen und steht damit für Vorstand und Vorsitz nicht mehr...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed