Druckverluste automatisch beheben

Verliert das Zentralheizungssystem an Druck, kann es nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten – es kann gar zu einem Komplettausfall kommen. Der „Flexcon PA AutoFill“ von Flamco überwacht die Heizung und erkennt Abweichungen vom Idealwert. Dann speist das Gerät vollautomatisch nach und gibt bei Bedarf eine Warnmeldung ab. Der Drucksensor kann durch eine App auf einem Smartphone oder Tablet ausgelesen werden – und das sowohl vom Installateur als auch vom Endbenutzer. Einzige Voraussetzung ist die gegenseitige Freigabe der protokollierten Daten.

Flamco

40822 Mettmann

02104 800 0620

www.flamco.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-07

membran für Ausdehnungsgefäße

Flamco hat eine Kunststoffmembran für Ausdehnungsgefäße mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 80 l entwickelt. Dadurch werden die Gefäße sowohl in Bezug auf die Umweltleistung als auch die...

mehr
Ausgabe 2018-02

Pumpengesteuerte Druckhaltung

IFH/Intherm: Halle 6, Stand 201 Der Druckhalteautomat „Flamcomat“ von Flamco reagiert auf Temperatur- und Volumenschwankungen des Wassers und überwacht mittels ihrer Kompensation so den...

mehr
Ausgabe 2018-03

Druckhalteautomaten

Statisch oder dynamisch – bei Druckhalteautomaten für geschlossene Heizungs- und Kühlanlagen liegt hier der große Unterschied. Genau wie statische Ausdehnungsgefäße bestehen auch die dynamischen...

mehr
Ausgabe 2011-05

Steuerungssystem für Pumpen

Bei „Active Driver“ handelt es sich um ein Steuerungssystem für Elektropumpen, mit dem der Druck konstant gehalten wird. Das Systemmodul, das von DAB Pumpen Deutschland vertrieben wird, macht eine...

mehr
Ausgabe 2018-09

Druckhaltung im Verbundbetrieb

Komplexe Heizsysteme störungsfrei betreiben

Druckhalteautomaten fangen in geschlossenen Heizungsanlagen Änderungen im Wasservolumen und somit im Anlagendruck ab. Ein konstanter Betriebsdruck ist Voraussetzung für den störungsfreien und...

mehr