Einsatzgebiete für
eine Infrarotheizung

Problemlöser für besondere Anwendungsfälle

Mit Infrarotheizungen lassen sich effizient einzelne Bereiche erwärmen. So werden vor allem Boden und Wände temperiert, sie speichern die ­Wärme und geben sie ab. Die Wärmestrahlung wirkt gezielt, und es muss nicht erst die gesamte Raumluft erwärmt werden. So lässt sich auch eine Kaltluftströmung, das sogenannte „Zugempfinden“, verhindern.

Es gibt Gebäude oder Teile davon, die sich mit konventionellen Zentralheizungen und konvektiven Wärmeübertragern (Heizkörpern) nur schwierig und vor allem auch nur sehr ineffizient angenehm temperieren lassen. Vitramo-Heizelemente erwärmen nicht nur große Räume mittels Strahlungswärme gleichmäßig und sehr schnell, ohne Luftverwirbelungen, ohne punktuelle Erwärmung. Nachfolgend zeigen wir einige Anwendungsfälle, bei denen eine Strahlungsheizung von Vitramo prädestiniert zum Einsatz kam.

Beheizung von Empfangsbereichen

Die Empfangsbereiche in großen Firmengebäuden, öffentlichen Verwaltungen oder auch Krankenhäusern sind oft sehr zugig. Es ist in der Regel schwierig, für die dort arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine thermisch behagliche Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Als schöne und designstarke Möglichkeit gilt die Infrarotheizung mit Seilabhängung, insbesondere bei hohen Decken im Gebäude.

Schön warm in öffentlichen Gebäuden

Die Vitramo-Infrarotheizung wird immer öfter in öffentlichen Gebäuden eingesetzt. Beispiele sind Feuerwehrgerätehäuser, Schulen, öffentliche Toilettenanlagen, Übergangswohnheime, Kindergärten, Vereinsheime oder Büroräume in öffentlichen Verwaltungen. Aus der Praxis: In der Aula einer Zentralgewerbeschule in Baden-Württemberg ist früher die von Heizkörpern erzeugte Konvektionswärme über das Treppenhaus entwichen. Heute sorgen Vitramo-Heizelemente im Bereich der Sitzgruppen für angenehme Infrarotwärme.

Infrarotheizung gegen Vandalismus

Auch zur effizienten und kostenattraktiven Beheizung von öffentlichen Toilettenanlagen können Infrarotheizungen gut eingesetzt werden. Öffentliche Toiletten sind für die Betreiber oft kostspielig, und die Unterhaltung wird durch mutwillige Zerstörung auch der Heizkörper bzw. Heizkörperregler teilweise noch teurer. Durch die Deckenmontage der Strahlungsheizung wird Vandalismus verhindert. Die Heizung ist unauffällig in der Deckenverkleidung integriert. Die Regelung erfolgt über einen dezent platzierten Fernfühler.

Effizient Heizen im Kita-Bauwagen

Die Vitramo-Infrarotheizung beheizt effizient und behaglich die Bauwagen eines Naturkindergartens in der Nähe von Böblingen. Die Infrarotheizung der Baureihe „VH“ wurde an der Decke installiert und passt sich optisch den Deckenleuchten an. Für die Kinder bedeutet dies perfekten Komfort auch an den kalten und nassen Tagen. Der große Bauwagen bietet Platz zum gemeinsamen Kreativsein, Spielen und Puzzeln. Ein weiterer Bauwagen ist mit Bilderbüchern und Matratzen ausgestattet. Dazu gibt es Strahlungswärme nach Art der Sonne…

Infrarotheizung in der Rasterdecke

Mit einer Rasterdeckenheizung lassen sich Verkaufsräume einfach und effizient heizen. Das Deckenheiz­element „VH06262“ passt in das Rastermaß einer Odenwalddecke mit Achsmaß 62,5 cm und wird anstelle der üblichen Platten in der Systemdecke eingelegt. Wenn Umbauten in der Ladeneinrichtung erfolgen, kann die Heizung ohne großen Aufwand in dem Einlegeprofil versetzt werden. Das Einlege­profil bleibt vor zu hoher Temperaturbelastung geschützt, da das Heizmedium der „VH06262“ 35 mm vor dem Rand der Glasscheibe endet. Mit der Infrarotheizung „VH06060“ bietet Vitramo auch ein Rasterdeckenheiz­element für eine Systemdecke mit Achsmaß 60 cm.

Kuschelige Wärme im Sitzfenster

Was gibt es in der Vorweihnachtszeit Schöneres als ein behaglich-kuscheliges Plätzchen für ­Gespräche, Lese- oder Musikstunden. Individualisiert mit Lieblings-Accessoires lädt der persönliche Rückzugsort gerade auch an kälteren Tagen zum „Herumlümmeln“ ein. Infrarotheizungen dabei eine einfache Möglichkeit zum Beheizen eines solchen Windowseats: Mit einer geringen Heizleistung von 260 Watt erwärmt die Decken-Infrarotheizung „VH03535“ von Vitramo gezielt das Panoramafenster. Kombiniert mit einem ökodesignkonformen Raumthermostat wird die gewünschte Wohlfühltemperatur erreicht und gehalten. Dabei führt die Infrarotheizung mittels Strahlung dem Bereich nur so viel Wärme zu, wie unbedingt nötig ist, damit sich der Mensch darin behaglich fühlt.

Infrarotheizung in denkmalgeschütztem Gebäude

Im historischen Rathaussaal des Marktes Großheubach im unterfränkischen Landkreis Miltenberg wurde die Vitramo-Infrarotheizung optisch ansprechend in einen Holzrahmen eingelegt und passt sich so den Vorgaben des Denkmalschutzes an. Für dieses Objekt wurden eigens Holzrahmen zur Installation von Deckenstrahlplatten der Baureihe „VL-RH“ und in der Wunschfarbe lackiert. In denkmalgeschützen Gebäuden sorgt die Infrarotheizung allgemein für eine bauwerksschonende Temperierung der Raumhüllflächen und beugt so Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung vor. Die Regelung erfolgt auch hier ökodesignkonform über einen programmierbaren Raumthermostat.

Sportheim effizient infrarot Heizen

Sport- oder Vereinsheime wie z.B. Schützenhäuser stehen manchmal abseits der Ortsbebauung und verfügen dann manchmal nur über eine elektrische Infrastruktur. Infrarotheizungen können solche Sportheime sehr effizient beheizen. Mit einer intelligenten Regelung lässt sich die Infrarotheizung gradgenau so einstellen, dass die Wärme nur zu den Nutzungszeiten aufgeheizt werden. Außerhalb der Nutzung kann man den Frostschutz garantieren oder eine Grundtemperatur halten.

Sanfte Strahlungswärme in Wellnessbereichen

Ein eigener Wellnessbereich im Keller oder einem anderen geeigneten Raum innerhalb der eigenen vier Wände wird immer populärer. Zur Beheizung solcher Räume eignen sich Infrarotheizungen als günstige und einfach zu installierende Alternative oder Ergänzung zur konventionellen Zentralheizung. Die Infrarotheizung sorgt in Vorräumen des privaten Wellnessbereichs für schnelle, sehr angenehme Wärme und ist über Thermostat und App-Steuerung flexibel regelbar. Sie beugt zudem Schimmel vor, da sie die Raumhüllflächen temperiert und trocknet. Durch die wohlige Wärmestrahlung fühlt sich der Mensch in seinem privaten Spa-Bereich behaglich. Das Energie tanken fällt leicht.

Effiziente Wärme im Hobbyraum

Zur Beheizung gelegentlich genutzter Räume wie Hobby- und Kellerräumen im Haus oder Räumen im Ferien- und Wochenendhaus bietet eine Infrarotheizung optimale Möglichkeiten. Neben der günstigen Anschaffungsinvestition sorgt die Infrarotheizung für schnelle, angenehme Wärme und ist über Thermostat und App-Regelung flexibel regelbar. Bei der Beheizung von Kellerräumen kann die Infrarotheizung Schimmelbildung vorbeugen, da sie die Oberflächen temperiert und somit trocknet. In Kombination mit der eigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach arbeitet die Infrarotheizung hier besonders umweltfreundlich und spendet nachhaltig Wärme.

Gezielte Erwärmung von Hallengebäuden

Zur Beheizung von Hallengebäuden (zum Beispiel Baumärkte, aber auch große Supermarkthallen sowie in Werkstätten oder Montage- und Industriehallen) können größere Flächen mit direkt wirkender Infrarot-Strahlungswärme angenehm temperiert werden. Häufig bietet sich die Montage der Heizelemente an abgehängten Trägersystemen an, die aus anderen Gründen ohnehin vorhanden sind. Durch die direkte Wärmestrahlung wird vermieden, dass sich die Wärme ungenutzt unter den hohen Hallendecken staut, wie es bei konvektiven Heizsystemen der Fall wäre.

Dunkelstrahler – die kompakten Kraftpakete

Besonders kompakt bauen die schwenkbaren Heizstrahler der Baureihe „VC-A“, die mit höheren Temperaturen arbeiten als die großen, über die Fläche arbeitenden Heizelemente, die eher in Wohn- oder Bürobereichen eingesetzt werden. Diese werden als Infrarot-Dunkelstrahler ortsfest zur Beheizung geschlossener Räume im Wohn- und Arbeitsumfeld eingesetzt. Die Montage ist Aufputz an Wand und Decke möglich. Die Infrarot-Dunkelstrahler haben ein Gehäuse aus Aluminium und bieten punktgenaue Wärme in Produktions- und Lagerhallen, Werkstätten, Wintergärten und an Arbeitsplätzen. Die Vorderseite ist schwarz eloxiert und von den übrigen Bauteilen, die das Heizelement seitlich und rückseitig umschließen, thermisch getrennt. Während des Heizbetriebs gibt die wärmeemittierende Vorderseite bei einer Oberflächentemperatur von max. 360 °C und Umgebungstemperatur von 20 °C kein sichtbares Licht ab.

Infrarotheizung im Tiny- oder Gartenhaus

Tiny Häuser erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die meist sehr gut isolierten Wohnhäuser haben oft nur eine sehr geringe Heizlast. Der Einbau eines wassergeführten Systems für Neubauten mit kleiner Grundfläche ist meist zu aufwendig und zu teuer. Die Infrarotheizung stellt hier eine ideale Lösung zum Beheizen kleiner Wohnflächen dar. Und wenn man diese gar an der Decke installiert, verliert man keinen Platz an den Wänden und heizt zudem effizienter, da eine höhere Strahlungsintensität erzielt wird.

Auch für eine Hütte im eigenen Garten oder das Wochenendhäuschen in der Kleingartenanlage sorgt eine Infrarotheizung schnell und effizient für eine behaglichen Temperierung. Die Infrarotheizung für das Gartenhaus bietet gerade bei kürzer werdenden Tagen bis hin zur Schimmelvermeidung oder dem Frostschutz im Winter vielfältige Vorzüge. Da man die Gartenhütte oftmals spontan oder nur für kurze Zeit nutzt, ist die schnelle Reaktionszeit der Infra­rotheizung und der Infrarot-Heizstrahler von Vitramo ein großer Pluspunkt.

Fazit

Infrarotheizungen von Vitramo können eine Zentralheizung häufig sinnvoll ergänzen oder gar völlig überflüssig machen, indem sie dort Wärme liefern, wo dies mit einer konventionellen Zentralheizung entweder gar nicht darstellbar ist oder nur zu unverhältnismäßigen Kosten. Das gilt in besonderem Maße für Räume, die nur temporär genutzt werden (hier kann die Infrarot-Direktheizung mit ihrer schnellen Wärme punkten. Sie ist in einer Viertelstunde „voll da“), oder die besonders groß sind (hier lassen sich einzelnen Zonen verlustarm angenehm temperieren) oder die dank hervorragender Dämmung nur einen sehr geringen Wärmebedarf haben (zum Beispiel Passivhäuser). Hier können die hohen Investitionen in eine konventionelle Zentralheizung komplett entfallen, und in Verbindung mit Photovoltaik können sogar regenerative Energieanteile zur strombasierten Erwärmung genutzt werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-03

Infrarot-Element für Gipskarton-decken

Infrarot-Elemente lassen sich vielfältig einsetzen, als Ergänzung zu konventio­nellen Heizsystemen ebenso wie zur Alleinheizung. Vitramo hat das Deckenheizelement „VH-I“ für die Integration in...

mehr
Ausgabe 2019-09

Infrarotheizung mit Wunschmotiv

Manche Menschen verspüren bereits beim Anblick der Fotos vom letzten Sommerurlaub ein wärmendes Gefühl. Das können Nutzer der Vitramo Infrarotheizungen jetzt tatsächlich haben, denn ab sofort...

mehr

Heizen mit Strom: Wann lohnt sich eine Infrarotheizung?

Infrarotheizungen sind günstig, platzsparend und leicht zu installieren. Daher rücken sie mehr und mehr in den Fokus – vor allem in Kombination mit Strom aus erneuerbaren Energien. Aber wie...

mehr
Ausgabe 2021-03

Neuer Leitfaden Infrarotheizungen

Elektrische Heizungen sind wieder im Kommen, da für ihren Betrieb regenerative Energie, zum Beispiel aus Photovoltaik- und Windenergieanlagen, sinnvoll genutzt werden kann. Eine Form der...

mehr
Ausgabe 2020-5-6

Infrarotheizung: Zusatzgeschäft fürs SHK-Handwerk

Es muss nicht immer Wasser sein

Das SHK-Handwerk steht vor einem massiven Wandel, und das gleich aus mindestens zwei Gründen. Sie zeichneten sich bereits vor der Festlegung des wesentlichen staatlichen Klimaschutzziels, der...

mehr