Sanitär & Wasser | Wasseraufbereitung & -behandlung | 10.01.2013

Durchlauferhitzer und Armatur

Kombination zum Sparen

  • Bild: Aquis, Clage

Die zwangsläufig langen Leitungen bei zentraler Warmwasserbereitung sind träge: Mehrere Liter Trinkwasser gehen oft ungenutzt verloren, bevor an der Zapfstelle die gewünschte Mischtemperatur erreicht ist.

Deshalb bietet Aquis jetzt die Wasserspararmatur „iqua lumino“ zusammen mit einem Klein-Durchlauferhitzer von Clage (www.clage.de) an. So fließt Wasser nur bei tatsächlichem Bedarf, und Warmwasser wird direkt unter dem Waschtisch erzeugt. Die Wassereinsparung ergibt sich zunächst aus der Funktion der Sensorarmatur: Wasser fließt nur, solange der Nutzer seine Hände unter den Auslauf hält, wo sie vom Sensor erfasst werden. Während des Einseifens aber beispielsweise stoppt der Wasserfluss automatisch. Das senkt den Verbrauch schon um bis zu 70 %. Denn in dieser Phase läuft bei manuellen Armaturen das Wasser meist ungenutzt weiter. Die Kombination von „iqua lumino“ und Durchlauferhitzer spart noch mehr, weil sie Warmwasser praktisch sofort bereitstellt. Dagegen muss der Nutzer bei zentraler Warmwasserspeicherung oft lange darauf warten, bis die Wunschtemperatur erreicht ist. Inzwischen fließt Wasser ungenutzt ab. Weiter zur Wassereinsparung tragen die optimale Durchflussmengeneinstellung sowie ein Sparperlator bei.

Aquis Sanitär AG,

CH-9445 Rebstein,
Tel.: +41 (0) 717759500,
E-Mail: info@iqua.ch,
www.iqua.ch

Thematisch passende Beiträge

  • Smarte Lösungen

    Die Waschtischarmatur „lumino+“ von Conti+ erweist sich als smarte Lösung für mehr Hygiene und Effizienz. Bei der zentralen Warmwasserbereitung sind die Leitungen gezwungenermaßen nicht nur lang, sondern auch träge. Oftmals gehen mehrere Liter Trinkwasser ungenutzt verloren, bevor an der Zapfstelle die gewünschte Mischtemperatur erreicht ist. Die clevere Wasserspararmatur „lumino+“ setzt genau...

  • Hygienischer Warmwasserkomfort

    Mehr Komfort und weniger Energieverbrauch in modernen Waschräumen öffentlich und gewerblich genutzter Gebäude bietet die neue Untertischanlage „MDX Lumino“. Der elektronisch gesteuerte Klein-Durchlauferhitzer sorgt für energieeffiziente Wassererwärmung am Waschbecken und die berührungslose Sensorarmatur für optimale Hygiene. Die Temperatureinstellung des Durchlauferhitzers bis zu 42 °C erfolgt am...

  • Sensorarmatur

    Die „iqua ultra“ erleichtert das Händewaschen aus jeder Position. Der Wasserfluss wird berührungslos und hygienisch per IR-Sensor ausgelöst. Die extra hohe Armatur (Auslaufhöhe 162?mm) ermöglicht größere Bewegungsfreiheit beim Händewaschen. Über ein Display werden Wassertemperatur und -laufzeit angezeigt. Der 42 °C-Warnmechanismus, der zu heißes Wasser am Display signalisiert und auf Wunsch...

  • Komfortables Waschvergnügen

    Lösungen, auch für Gäste-WC, bietet HighTech+iqua mit seinen kompletten Waschplatzsystemen. Waschbecken, elektronische Armatur, Eckventile und Ablaufgarnitur sind in Form und Funktion aufeinander abgestimmt. Dabei sorgen z.B. die Sets „StoneTec Plus“ für mehr Hygiene und Sicherheit und helfen zugleich Wasser und Energie zu sparen. Die berührungslose Sensorarmatur „iqua lumino“ zeichnet sich durch...

  • Frischwasserstation

    Der Lüneburger Durchlauferhitzer-Hersteller Clage präsentiert die Frischwasserstation „Solartronic“ mit integriertem elektronischem Durchlauferhitzer zur zentralen Nacherwärmung. Das Gerät wird zentral an einen Trinkwasser- oder Pufferspeicher angeschlossen und übernimmt die Erwärmung von hygienisch einwandfreiem Trinkwasser. Die Erwärmung des Wassers wird zunächst durch die Solaranlage...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed