RIFA 2018

R+F lockt zahlreiche Handwerker zur Messe Nürnberg

Top-Marken erleben – unter diesem Motto präsentierte der Veranstalter Richter+Frenzel am 25. und 26. Oktober 2018 die Hausmesse RIFA auf dem Gelände der NürnbergMesse. Über 250 Aussteller verteilt auf zwei Messehallen warben für volle Stände. Dabei freuten sich die Unternehmen über gute Gespräche mit den zahlreichen Besuchern aus dem Handwerk. Auch das umfangreiche Programm der Hausmesse trug zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Die RIFA lockte Ende Oktober zahlreiche Handwerker nach Nürnberg. „Wir haben eigentlich alle hier, die zu den Topmarken bei Sanitär und Heizung in Deutschland gehören“, so Wilhelm Schuster, Vorsitzender der Geschäftsführung Richter+Frenzel. Dabei stehen für den Großhändler aber nicht nur die Produkte bei der Messe im Vordergrund, sondern auch was alles im Umfeld dieser Marken passiert. Dementsprechend bot die RIFA zahlreiche Foren und Fachvorträge.

Barrierefreiheit & Digitalisierung

Das Forum Barrierefrei zeigte auf, wie die Stigmatisierung von barrierefreier Badausstattung umgekehrt werden und wie das Handwerk hierbei Kompetenz zeigen kann. Kernpunkt dabei war ebenfalls, welche Hürden für Betroffene bestehen.

„Beim Forum bekommt man gut vermittelt, wie wichtig das Thema Barrierefreiheit ist“, erklärte Wilhelm Schuster. Dabei freute er sich besonders, dass die mehrfache Paralympics-Olympia-Gewinnerin Anna Schaffelhuber für die Veranstaltung gewonnen werden konnte.

Ein weiteres wichtiges Thema behandelte das Forum Digitale Innovationen. Hierbei wurden digitale Tools bei Produkten oder Apps für den täglichen Einsatz vorgestellt. Passend dazu präsentierte Wilhelm Schuster, wie R+F das Handwerk im Bereich der Digitalisierung unterstützt. So habe das Unternehmen bereits auf der RIFA 2016 das erste forum handwerk digital abgehalten. 2018 bot das Angebot des forums handwerk digital den Handwerkbetrieben vielfältige Informationsmöglichkeiten. So standen Experten zur Verfügung, die im persönlichen Austausch auf Fragen und Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung eingingen.

Gelungene Veranstaltung

Zahlreiche weitere Foren z.B. zu Design im Bad, Smart Home und Unternehmensnachfolge rundeten die Veranstaltung ab. Im Rahmenprogramm traten dabei auch die Bands Höhner und Münchener Freiheit auf. Mit den zahlreichen fachlichen Angeboten, den Exponaten der Aussteller und den kundigen Fachbesuchern bot die RIFA 2018 eine moderne B2B-Plattform für den Austausch und zum Informieren.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 08/2010

RIFA in Nürnberg

Zu seinem Geburtstag lädt man gerne Gäste ein. So hält es auch Richter & Frenzel. Zum 115. Jahrestag seiner Gründung veranstaltete der Großhändler für Sanitär, Haustechnik und Tiefbau eine...

mehr
Ausgabe 07/2014

Fachmesse RIFA im Oktober

Bei der RIFA treffen vom 23. bis zum 24. Oktober 2014 SHK Handwerker, TGA-Planer und Energieberater im Handwerk in den Nürnberger Messehallen auf über 200 namhafte Markenhersteller und ein...

mehr
Ausgabe 09/2014

Die RIFA überzeugte

Hausmesse von Richter+Frenzel 10?000 Besucher in Nürnberg

Wilhelm Schuster, ­Vorsitzender der Geschäftsführung von Richter+ Frenzel brachte es auf den Punkt: „Mit über 10?000 Besuchern und einer derart umfassenden Ausstellerriege hat sich die RIFA nun...

mehr

Richter+Frenzel fährt neues Logistikzentrum hoch

Modernes Auslieferungslager in Reichertshofen

Das neue Richter+Frenzel Logistikzentrum Süd (LZS) in Reichertshofen ist fertiggestellt und wurde vom Generalunternehmer pünktlich übergeben. Am 14. Februar erfolgte die Abnahme durch das...

mehr
Ausgabe 06/2010

115-jähriges Jubiläum

Eine große Portion Mut, Weitblick und viel Tatkraft haben Emil Richter und Ernst Frenzel bewiesen, als sie 1895 in Nürnberg mehrere Gewerke unter einem Handelsdach zusammenfassten: Sie gründeten...

mehr