Vandalensichere Armaturen

Abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden stellt Vandalismus in Bädern und Sportstätten ein erhebliches Ärgernis für die übrigen Nutzer dar. Auch die zeitgemäße Ausstattung von WC-, Dusch- und Waschräumen muss dem Einfallsreichtum der Täter Rechnung tragen und „vandalensicher“ sein. Gleichzeitig dürfen aber Komfort und ansprechendes Design nicht ins Hintertreffen geraten. Aquis stellt sich mit seinen berührungslosen Armaturen dieser Herausforderung. Die berührungslose Technik sichert größtmögliche Hygiene und ist komfortabel. Zudem bieten robuste Metall-Gehäuse mutwilliger Zerstörung kaum Angriffsfläche. Dazu sparen sie bis zu 70 % Wasser ein, denn es fließt nur, wenn es tatsächlich gebraucht wird. Die installationsfreundlichen Sensorarmaturen aus der Reihe „iqua“ eignen sich gleichermaßen für Neubauten wie für die Nachrüstung.

Die Standarmatur „A10“ bietet technisch ein ausgereiftes Innenleben. Der schlanke Armaturenkörper verleiht dem Waschtisch eine ansprechende Optik. Mit der „iqua-Klick-Taste“ kann der Betreiber Einstellungen an der Armatur selbst vornehmen. Klebt ein Bösewicht etwa einen Kaugummi auf das Sensorauge, schaltet die intelligente Elektronik nach 90 s den Wasserfluss automatisch ab.

Aquis Sanitär AG,

9445 Rebstein (Schweiz),

Tel.: 0041 / (0)71 / 7759500,

E-Mail: info@iqua.ch,

www.iqua.ch,

ISH: Halle 4.1, Stand F 54

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Sensorarmatur

Die „iqua ultra“ erleichtert das Händewaschen aus jeder Position. Der Wasserfluss wird berührungslos und hygienisch per IR-Sensor ausgelöst. Die extra hohe Armatur (Auslaufhöhe 162?mm)...

mehr
Ausgabe 2009-07

Urinal- Umrüstung

Drücken oder nicht drücken? Das ist eine Frage, die man(n) sich nach der Benutzung eines Urinals heute nicht mehr stellen will. Deshalb bietet Aquis jetzt mit den installationsfreundlichen...

mehr
Ausgabe 2014-08

Praktische Schwingfalttüren

Wer auch in kleinen, schmal geschnittenen Bädern nicht auf einen geräumigen Dusch­bereich und einen zeitgemäßen Spritzschutz verzichten möchte, dem bieten die Modelle der „Hüppe Design...

mehr
Ausgabe 2013-03

Kombiwanne ohne Kompromisse

In vielen Bädern wird mehr geduscht als gebadet. Aber wer will deshalb gleich auf eine Badewanne verzichten? Das ist der Grund, weshalb in räumlich beengten Bädern dennoch eine Badewanne steht. Die...

mehr
Ausgabe 2010-02

Mehr Komfort im kleinen Bad

Wohlfühl-Konzepte, die auch in kleineren Bädern gro­ßen Komfort bieten, präsentiert Artweger auf der SHK Essen. Highlights sind eine neue Modellreihe der Dusch-Badewannenkombi „Twinline“ sowie...

mehr