Weiterentwicklung

Die Nassläufer-Umwälzpumpe „Manga3“ von Grundfos wurde im Vergleich zur Vorgänger-Generation erheblich weiterentwickelt: In Verbindung mit einem zweiten Temperatursensor kann die Pumpe jetzt auch über die Differenztemperatur geregelt werden. Ebenfalls neu sind drei zusätzliche Modelle in der Baugröße 32-120 mit Verschraubungsanschluss Rp 1¼. Die Baugröße steht  in Graugussausführung für die Nenndrücke PN 10 und PN 16 sowie in Edelstahl für PN 10 zur Verfügung. Bei der gesamten Baureihe gibt es außerdem ein Software-Upgrade und einige konstruktive Weiterentwicklungen: Der eingebaute Sensor wurde mit einer neuen Kappe versehen, um Fehlpositionierungen und das Verstopfen der Pumpe zu verhindern, und die Konstruktion des Klemmenkastens wurde für einen einfacheren Einbau der I/O- und Kommunikationsmodule optimiert.

Grundfos

40699 Erkrath

Tel.: 0211 / 92969-0

www.grundfos.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03

Effizient und funktional wie nie

Im Bereich mittlerer und größerer Nassläufer-Umwälzpumpen präsentiert Grundfos die neue Produktgeneration „Magna3“. Die Pumpe wurde im Vergleich zur Vorgänger-Generation erheblich...

mehr
Ausgabe 2015-07

Trockenlaufschutz

Der Trockenlaufschutz der Nassläufer-Baureihe „Alpha2“ von Grundfos ist eine wichtige Funktion, um die Pumpe bei Leckagen, größeren Luftmengen im System oder versehentlicher Inbetriebnahme vor...

mehr
Ausgabe 2017-09

Hydraulischer Abgleich

Die Nassläufer-Baureihe „Alpha2“ wurde von Grundfos jetzt standardmäßig mit der Mess- und Analysefunktion für einen schnellen und einfachen hydraulischen Abgleich ausgestattet. Die Pumpe ist...

mehr
Ausgabe 2016-05

Umwälzpumpe für Solaranlagen

Grundfos erweitert mit der „Alpha Solar“ seine aktuelle Alpha-Baureihe um eine hocheffiziente Umwälzpumpe speziell für Solarwärmeanlagen. Mit einem ‚Best in Class‘-Energie-Effizienz-Index (EEI)...

mehr
Ausgabe 2015-09

App für hydraulischen Abgleich

Die Nassläufer-Umwälzpumpe „Alpha3“ von Grundfos ermöglicht bei kleineren Anlagen einen hydraulischen Abgleich ohne großen Aufwand. Mit dem separat erhältlichen Auslesegerät „Alpha Reader“...

mehr