Sanitär & Wasser | Unternehmen & Markt | 14.01.2019

Aus Käuferportal wird Aroundhome

Neue Marke für Produkte rund ums Haus

  • Robin Behla, Aroundhome CEO (Bildquelle: Mike Auerbach)

Manche Dinge kauft man nur selten im Leben – eine Solaranlage zum Beispiel, eine Küche oder eine Heizung. Doch für ein großes Projekt rund ums Haus ist es auch im digitalen Zeitalter noch immer schwer, die richtige Fachfirma in der Nähe zu finden. „Wer schon einmal ein Haus gebaut hat, kennt die Last, die eine große Entscheidung mit sich bringen kann. Suchmaschinen und Branchenverzeichnisse liefern zwar eine riesige Auswahl an Fachfirmen, machen uns die Entscheidung aber nicht immer leichter”, sagt Robin Behlau, Co-Founder und CEO von Aroundhome.

Seit zehn Jahren arbeitet der Unternehmer daran, Online-Kunden mit den richtigen lokalen Fachfirmen zusammenzubringen. Abseits der großen Bühne wuchs so unter dem Namen Käuferportal eine Erfolgsgeschichte heran: Zwei Millionen Kundenanfragen pro Jahr, 500 Mitarbeiter und ein jährliches Auftragsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro. „Fast jeder zehnte Deutsche hat schon einmal eine Anfrage über Käuferportal gestellt. Und dennoch fehlt es an breiter Bekanntheit, da Käuferportal in der Vergangenheit meist unter generischen Internetdomains aufgetreten ist. Mit der Umbenennung in Aroundhome heben wir gemeinsam mit dem Management das Unternehmen auf die nächste Wachstumsstufe. Aroundhome wird die bekannteste Marke für alle wichtigen Anschaffungen rund ums Haus im deutschsprachigen Raum sein“, erklärt Claas van Delden, Co-CEO der NuCom Group, Gesellschafter von Aroundhome.

Aroundhome: Beratung von Mensch zu Mensch

Aroundhome (www.aroundhome.de) funktioniert anders als klassische Vergleichsportale. Statt eine Übersicht aller Fachfirmen zu bieten, empfiehlt das Berliner Unternehmen genau die richtigen Anbieter – und möchte so zum Partner für alle großen Projekte rund ums Haus werden. „Kunden kommen auf unsere Seite, geben an, wonach sie suchen und einer unserer 250 geschulten Berater hilft ihnen, genau die passende Fachfirma in der Nähe zu finden”, so Behlau.  Auf diese Weise werden Kunden in einer persönlichen Beratung über den gesamten Kaufprozess begleitet. Passen Bedarf des Kunden und Angebot der Firma zusammen, stellt Aroundhome den Kontakt her. Deutschlandweit arbeitet Aroundhome mit einem Netzwerk aus über 12.000 regionalen Fachfirmen zusammen. Dazu gehören unter anderem Fensterbauer, Heizungsinstallateure, Küchenstudios oder Solarteure. Diese werden auf Bonität, aber auch Service-Qualität geprüft. Fachfirmen zahlen je nach Produktkategorie für jede Empfehlung eine einheitliche Gebühr – unabhängig davon, ob am Ende ein Verkauf zustande kommt oder nicht.

TV-Werbung

Unter der neuen Marke Aroundhome wird das Berliner Unternehmen in TV-Werbung investieren, seinen Service bekannter und verständlicher machen.

>> Hier der TV-Clip <<

In den nächsten Jahren plant Aroundhome zudem seinen Service um weitere Produkte und Dienstleistungen zu erweitern.

Thematisch passende Beiträge

  • Per Internetplattform zu mehr Kunden

    In einer erst kürzlich veröffentlichten Studie des Internet-Branchenverbandes Bitkom wurde ermittelt, dass sich heute 78 % der Deutschen vor dem Kauf eines Produktes über Angebote und Handwerker im Internet informieren. Durch die­se Entwicklung eröffnen sich für den Handwerksbetrieb neue Möglichkeiten der Werbung. So gibt es seit knapp zwei Jahren eine neue Methode für die Gewinnung neuer...

  • Rollende Visitenkarte

    Fahrzeug macht Werbung

    Werbung ist notwendig, um sich von der Konkurrenz abzusetzen und sich im Wettbewerb zu behaupten. Egal ob Flyer, Werbe-Anzeigen oder Internetseite, ein naheliegendes Werbemittel wird häufig vergessen – das Firmenfahrzeug. Dabei eignet sich Ihr Fahrzeug bestens für die Eigenwerbung, da es genau dort wirbt, wo Sie auch im Einsatz sind.

  • Januar 2020: Aus Rotex wird Daikin

    Ab Januar 2020 wird die Daikin Gruppe mit einer starken Heizungsmarke in Deutschland auftreten. Die Rotex Produkte werden einen neuen Namen tragen: Daikin. Die Marke Rotex steht seit 1973 für Innovation und Know-how in der Wärmeerzeugung, Wärmespeicherung und Wärmeverteilung. Seit zehn Jahren ist Rotex Mitglied der Daikin Gruppe und hat als eines der weltweiten Kompetenzzentren für Heizungstechnik...

  • Schulungsangebot für Handwerkspartner

    Das Schulungsprogramm von Buderus (www.buderus.de), einer Marke von Bosch Thermotechnik, umfasst im Jahr 2013 insgesamt 33 Themen, darunter 15 neue Kurse. Den größten Teil bilden Produktschulungen, jedoch gibt es noch einen weiteren, wesentlichen Bereich: die regenerativen Systemlösungen. Mitarbeiter von Heizungsfachfirmen können an Zertifizierungsschulungen zur eigenständigen Inbetriebnahme der...

  • Pentair macht strategische Markenbereinigung

    Pumpenmarke Nocchi wird zu Sta-Rite

    Seit dem 1. Mai 2018 ist der Konzern Pentair plc (www.jung-pumpen.de/unternehmen/wir-ueber-uns/wer-ist-pentair-plc.html) ein reiner Wassertechnologie-Konzern. Mit der Trennung von seiner Elektrosparte erfährt das Unternehmen eine strategische Markenbereinigung. Zukünftig wird Pentair ausschließlich Premium-Marken mit einer Kundenbindung und erstklassiger Reputation im Portfolio halten. Aus der...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed