Calvias steigt bei Bolwin und Heemann Systemtechnik ein

70 % Anteil erworben, auch die Komplementär GmbH involviert

Die Calvias GmbH (www.calvias.de) konnte am 13. Mai 2019 eine weitere Unternehmensakquisition vollziehen und hat nach einer zuvor erfolgten Umstrukturierung 70 % der Bolwin und Heemann Systemtechnik GmbH & Co. KG sowie der zugehörigen Komplementär GmbH erworben.

Bolwin und Heemann Systemtechnik (www.bolwin-heemann.de) wird somit zukünftig als ein Tochterunternehmen der Calvias Unternehmensgruppe agieren. Besonders erfreulich ist, dass in der Gesamtkonzeption der Akquisition sowohl der Gesellschafter Christian Buske als auch der operative Geschäftsführer Jochen Mersch weiter mit an Bord geblieben sind und für Kontinuität sorgen.

Über 90 Mitarbeiter der Bolwin und Heemann Systemtechnik GmbH & Co. KG verstärken nun das gesamte Team der Calvias Unternehmen. Das Unternehmen erbringt in den Großräumen Westfalen, Leipzig und Dresden – aber auch bei Anforderung bundesweit – alle Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung (Heizungstechnik / Raumlufttechnik / Kältetechnik / Sanitärtechnik und Gebäudeautomation). Ebenfalls wird ein personell sehr gut ausgestatteter Servicebereich vorgehalten. Namhafte Kunden wie Kliniken, Industrieunternehmen aus dem Bereich der Sonderbauten und der öffentlichen Hand vertrauen auf das Traditionsunternehmen Bolwin und Heemann seit mehr als 150 Jahren. Bolwin und Heemann plant für die kommenden Jahre eine Jahresleistung von ca. 15 Mio. €.

Calvias als Holdinggesellschaft der Unternehmensgruppe wird in 2019, auf der Basis der aktuellen Gruppenmitglieder, nunmehr nach dem Vollzug der Bolwin & Heemann Transaktion eine konsolidierte Gesamtleistung von ca. 112 Mio. € mit insgesamt 640 Mitarbeitern erwirtschaften.

Zur Calvias Gruppe gehören dann die Unternehmen Sperber GmbH (einschl. Tochtergesellschaft Krämer GmbH) mit Sitz in Trier, Neuefeind GmbH mit Sitz in Würselen, LAG GmbH in Neu-Isenburg sowie Aquatherm GmbH in Aschheim bei München (mit der Tochtergesellschaft Aqua-Instalacije d.o.o.) und Bolwin & Heemann Systemtechnik GmbH & Co KG.

„Mit Bolwin & Heemann konnten wir ein Traditionsunternehmen für unsere Unternehmensgruppe gewinnen und einen wichtigen Schritt unserer Expansion in der Mitte Deutschlands vollziehen. Wir freuen uns, das Unternehmen gemeinsam mit Herrn Mersch und seinem Team kontinuierlich weiterzuentwickeln und begleiten gerne das strategische Wachstum“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter, Hermann Sperber (Calvias GmbH) nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages.

Thematisch passende Artikel:

07/2013

Geräuscharme Wärmepumpe

Die Luft-/Wasser-Wärmepumpe „F2030“ in Monoblockausführung der Nibe Systemtechnik GmbH arbeitet mit der effizienten „EVI“-Verdichtertechnologie. Resultat ist ein COP von bis zu 4,1 (Ausführung...

mehr

DDS: Übernahme durch die Nemetschek AG

Wichtiges Know-how für die Unternehmensgruppe

Ab dem 29. November wird Data Design System (DDS; www.dds-cad.de) als Tochterunternehmen und zwölfte Marke der Nemetschek AG (www.nemetschek.com) operieren. Die Aktieninhaber der norwegischen...

mehr
07/2008

Hoher Wirkungsgrad in der Küche

Die Südluft Systemtechnik GmbH & Co.KG, ein Spezialist für Küchenablufttechnik, berücksichtigt den zunehmenden Bedarf der Anlagenbetreiber an Lüftungsanlagen mit geringen laufenden Energiekosten....

mehr

Ritter Gruppe: neuer Vorsitzender der Geschäftsführung

Moritz Ritter löst Jürgen Korff ab

Moritz Ritter (36) hat seit dem 1. September 2015 den Vorsitz der Geschäftsführung bei der Ritter Gruppe (www.ritter-gruppe.com) übernommen. Er folgt damit auf Jürgen Korff (50), der diesen Posten...

mehr