Hansgrohe: lange Zusammenarbeit mit Phoenix Design

27. April 2014: Welttag des Designs

Seit den 1970er Jahren gestalten Hansgrohe und Phoenix Design Bäder gemeinsam. „Wir haben seit dieser Zeit mehr als 100 Produktlinien der Marke Hansgrohe gestaltet. Neben dem produktiven, kreativen Zusammenspiel sind wir außerdem beratend eingebunden in Strategie und Sortimentsentwicklung“, erklärt Tom Schönherr, Managing Partner von Phoenix Design. „Am Anfang eines Designprozesses interessiert uns die Frage, wie sich die Bedürfnisse der Menschen verändert haben, welche neuen Technologien und Materialien uns zur Verfügung stehen und natürlich: welche Visionen und Ziele das Unternehmen hat. Aus diesen Faktoren ergibt sich der strategische Ansatz für die Produktentwicklung.“

Design und Komfort für mehr Lebensqualität
Gutes Design orientiert sich für Hansgrohe (www.hansgrohe.de) und Phoenix Design (www.phoenixdesign.com) an der Funktion, der Benutzerfreundlichkeit. Ein Konzept, das schon vor einigen Jahrzehnten zum Grundprinzip der Formgebung für Brausen, Duschsysteme und Armaturen von Hansgrohe gehörte.

„Mit unseren Entwürfen haben wir immer die Bedürfnisse des Menschen im Fokus. Für Sanitärprodukte mit ihrer langen Lebensdauer gilt im Besonderen, dass sie technisch und visuell langlebig sein sollten. Dabei sollte nach dem Prinzip des ,Design for all‘ jeder Nutzer in der Lage sein, unsere Produkte einfach und bequem handzuhaben“, erläutert Tom Schönherr. „Ein aktuelles Beispiel ist unsere jüngste Entwicklung mit Hansgrohe. Die ,Select‘-Bedienung ermöglicht mittels eines simplen Tastendrucks, Wasserquellen und Strahlarten im Bad zu steuern.“

Der Knopf für Bad und Küche
„Innovationen sollen unseren immer komplexeren Alltag einfacher und komfortabler machen. Knöpfedrücken ist ein einfaches Prinzip, das sich in vielen Bereichen, etwa beim Lichtschalter oder dem Telefon, schon durchgesetzt hat“, ergänzt Richard Grohe, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Hansgrohe. „Der „Select“-Knopf ist bei vielen Badprodukten sinnvoll, bei denen etwas ein- oder umgestellt werden muss. Mit der neuen „Metris-Select“-Küchenarmatur bringen wir das „Select“-Prinzip auch in die Küche.“

Neben Informationen zur „Select“-Produktpalette gibt es das Video zur Entstehung von „Select“ mit Einblicken in die Arbeit mit Phoenix Design in einem Webspecial unter www.hansgrohe.de/select.

Interessant ist auch das Interview „Angekommen im barrierefreien Raum“ mit Thomas Schönherr, welches Sie im SHK Profi 3|2014 (Seite 18) nachlesen oder online durch einen Klick auf das Wort „Interview“ anschauen können.

Thematisch passende Artikel:

2014-03

Bewegungsfreiheit

Der Armaturenhersteller Hans­grohe SE bringt mit der Küchenarmatur „Metris Select“ Bewegungsfreiheit in die Küche. Das Öffnen und Einstellen der Temperatur erfolgen am langen, ergonomischen...

mehr

Zehnjähriges Jubiläum

„Singen und tanzen im Regen“

Mit „Raindance“ zieht ein modernes, futuristisches Design in die Badwelt ein: Die großflächige Handbrause hüllt den kompletten Körper in einen Brauseregen, was dem Kopfbrausenfeeling nahekommt,...

mehr
2014-03

Angekommen im barrierefreien Raum

Interview mit Tom Schönherr, Phoenix Design Design mit hohem Nutzwert

SHK Profi: Sie gestalten u.a. Produkte im Bereich Unterhaltungs-, Kommunikationselektronik, Hausgeräte und Sanitär. Was sind die Gemeinsamkeiten und welche Besonderheiten treffen auf...

mehr

German Design Award 2020 für Hansgrohe

Zweite Spitzenauszeichnung für Hansgrohe: "RainTunes" und "Aquno Select M81" mit Gold prämiert

Am 7. Februar 2020 erhielt Hansgrohe in Frankfurt am Main den zweiten Designpreis in diesem Jahr – und das gleich in zweifacher Ausführung. Nach der Iconic Award 2020 „Best of Best“-Auszeichnung...

mehr
2017-04

Regendusche

Das „Raindance E“ Brausenprogramm von hansgrohe wird durch sein konsequent geradliniges Design zum markanten Blickfang im modernen Bad. Gemeinsam mit den Gestaltern von Phoenix Design entstanden...

mehr