Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Betrieb | Marketing | 09.07.2015

Tece gibt Vollgas am Norisring

Planer- und Handwerker-Event mit Fachinformationen für die Praxis

  • Aus ganz Deutschland kamen 350 begeisterte Planer und Handwerker an den Norisring, um das Tece MRS-Racing Team zu unterstützen.

  • Was normalen Fans verwehrt bleibt: Tece bot seinen Gästen einen Blick hinter die Kulissen des Renngeschehens.

  • Der von Tece gesponserte Elia Erhart ist ein Publikumsmagnet – für einen Platz auf dem Siegertreppchen reichte es dieses Jahr jedoch nicht.

  • Robert Schilling rundete das Rennwochenende mit einem Vortrag über die Geschichte der Reinigung mit Wasser und die Zukunft des Dusch-WCs ab.

  • Dr. Carsten Tilke ging in seinem Vortrag ein auf die Herausforderungen beim Rennstreckenbau, auf die sein Planungsbüro regelmäßig stößt.

Im Rahmen des Porsche Carrera Cups hat Tece (www.tece.de )
Ende Juni zu einem Erlebnis der besonderen Art eingeladen: 350 Handwerker, Architekten und Planer reisten nach Franken, um die Fahrer des TECE Teams Elia Erhart und Richard Goddard anzufeuern. Die Teilnehmer konnten das Renngeschehen hautnah verfolgen: Zwischen Training, Qualifikation und Rennen besichtigten die Gäste die Strecke inklusive Fahrerlager. Ein Teilnehmer gewann bei einer Verlosung eine Fahrt im Streckentaxi und durfte sich von Elia Erhart über den Norisring fahren lassen.

Klemens Reignault, Leiter Objektmanagement bei Tece: „Das Wochenende war ein voller Erfolg. Die Teilnehmerzahl von 350 Leuten aus der Branche spricht für sich. Das liegt nicht nur am Renn-, sondern auch am Rahmenprogramm.“ Und auch da hatte Tece einiges geboten: In seinem Vortrag „Hinter den Kulissen – Entstehung einer Rennstrecke“, referierte Dr. Carsten Tilke über die Schwierigkeiten und Herausforderungen beim Bau einer solchen Sportanlage. Tilke ist selbst Rennfahrer und Geschäftsführungsmitglied vom Büro Tilke Ingenieure und Architekten, das als renommiertes Planungs- und Architekturbüro für Auto- und Motorrad-Rennstrecken gilt.

Robert Schilling, Seminarleiter bei Tece, nutzte die Gelegenheit und ergänzte den Informationsteil mit einem Vortrag in eigener Sache. Sein Thema: Die „Geschichte des Reinigens mit Wasser“ und die Entwicklung des Dusch-WCs. Passend dazu wurde neben anderen Tece Produkten auch „TECEone“ präsentiert, das im kommenden Frühjahr erscheinende WC mit Bidetfunktion. Die Innovation: „TECEone“ verzichtet im Gegensatz zu herkömmlichen Dusch-WCs auf technische Spielereien wie Fernbedienung oder Sitzheizung und konzentriert sich konsequent auf die Kernfunktion: das Reinigen mit Wasser. Und das alles auf einem Preisniveau, mit dem Tece es sich erhofft, Dusch-WCs auch hierzulande zu etablieren.

Thematisch passende Beiträge

  • Tece verbindet Motorsport mit Hilfsaktion

    Porsche-Carrera-Cup auf dem Norisring

    Das Haustechnikunternehmen Tece (www.tece.de) pflegt ein inniges Verhältnis zum Motorsport – und lädt seine Kunden regelmäßig zu Events an jene Sportstätten ein, an denen es neben PS-starken Rennwagen interessante Architektur und/oder die neuesten Entwicklungen des Emsdettener Unternehmens zu sehen gibt. Die Teilnehmer aus Handel und Handwerk sowie Planer und Architekten konnten nun den...

  • Integrierte Bidet-Funktion

    Der komplexen Funktionalität herkömmlicher Dusch-WCs setzt „TECEone“ von TECE radikale Einfachheit entgegen. Während herkömmliche Dusch-WCs kaltes Wasser elektrisch mit 230 V erhitzen und dann mit einer Pumpe seiner Verwendung zuführen, nutzt „TECEone“ die weiche, immer verfügbare warme Frischwasserfülle aus der Leitung. Der Thermostatmischer ist bei rund 28 °C optimal eingestellt, konstruktiv...

  • Unkompliziertes Dusch-WC

    Bei dem Stichwort „Dusch-WC“ denkt der Durchschnittsbürger meist an selbstreinigende Toilettensitze, ausladende Technik und eine unüberschaubare Menge von mysteriösen Funktionstasten. Spätestens, wenn es beim Verkaufsgespräch um den hohen Preis für so ein Gerät geht, steigen viele potentielle Kunden aus. „TECEone“ verzichtet bewusst auf zahlreiche Funktionen. Die komplett hydraulische Lösung...

  • Universalmodul für Dusch-WC

    Die Nachfrage an Dusch-WC steigt. Tece reagiert auf diesen Trend und nimmt ein „Universalmodul“ in die Produktfamilie mit auf. Ein Dusch-WC benötigt neben einem zusätzlichen Wasseranschluss auch eine Stromleitung für die Erwärmung des Wassers und für Funktionen wie die Pumpe und den Warmlufttrockner. Um für eine eventuell gewünschte Nachrüstung vorbereitet zu sein, musste deshalb bisher bei der...

  • Stromlose Dusch-WCs im Hotel

    Lindenhof setzt auf unkomplizierte Technik

    Der „Lindenhof“ im Münsterländer Emsdetten ist ein ungewöhnliches Vier-Sterne-Hotel, das Gäste der regionalen Industrie und Ferienreisende mit Übernachtungsmöglichkeiten und einer ausgezeichneten Küche versorgt. Die Besonderheit: Das Hotel besteht aus sechs historischen Wohnhäusern auf beiden Seiten einer wenig befahrenen Stichstraße, auf die sich die 94 Betten und 52 individuell eingerichteten Gästezimmer verteilen. Sechs frisch renovierte Zimmer wurden jetzt mit Dusch-WCs ausgestattet – auch für die Betreiber-Familie Hankh ein Experiment.

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed