E-world energy & water 2021 findet nicht statt

Die E-world energy & water findet in diesem Jahr nicht statt. Die Leitmesse der europäischen Energiewirtschaft hätte vom 4. bis 6. Mai 2021 in der Messe Essen öffnen sollen. Grund für die Absage sind die fehlende Planungssicherheit und zu kurze Vorbereitungszeit für Aussteller und Veranstalter. Aktuell ist noch unklar, wann und unter welchen Voraussetzungen in Deutschland Messen wieder öffnen können. Als Informationsplattform für die Energiebranche versammelt die E-world jährlich internationale Entscheider in Essen. Knapp ein Fünftel der Aussteller haben ihren Hauptsitz im Ausland.

„Die Branche reagiert mit Bedauern und Verständnis auf die Absage“, erklärt Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der veranstaltenden E-world energy & water GmbH. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir der Energiewirtschaft mit der neuen E-world Community eine digitale Plattform zur Verfügung stellen, auf der sie in Kontakt bleiben kann.“

In der E-world Community können sich Akteure der Energiebranche ganzjährig vernetzen, informieren und Geschäfte anbahnen. Zudem gibt es ein umfangreiches digitales Vortragsprogramm zu aktuellen Herausforderungen der Branche. Unternehmen können schnell und intuitiv verständlich ihre Produkte, Projekte und Kooperationsmöglichkeiten darstellen. Durch die Angabe von Interessen, Angeboten oder Gesuchen liefern intelligente Algorithmen allen Teilnehmern regelmäßig individuell angepasste Produkt- und Kontaktvorschläge. Seit der vergangenen Woche können sich Nutzer hier kostenfrei für die Community registrieren.

Die nächste E-world energy & water findet vom 8. bis 10. Februar 2022 in der Messe Essen statt. Gleichzeitig gibt es Ideen, um die Wartezeit zu verkürzen: Derzeit laufen erste Gespräche, wie man der Branche in einem kleineren Rahmen noch in diesem Jahr ein Zusammentreffen ermöglichen kann.

Thematisch passende Artikel:

Absage der WEBUILD Energiesparmesse Wels 2021

Der aktuelle Pandemieverlauf und die damit verbundenen behördlichen Verschärfungen für Messen und Veranstaltungen zwingen die Messe Wels, die WEBUILD Energiesparmesse für 2021 abzusagen. Vor allem...

mehr

Absage der SHK ESSEN 2020

Die für den 10. bis 13. März 2020 geplante und zunächst auf den 1. bis 4. September 2020 verschobene SHK ESSEN wird nicht durchgeführt. Nachdem die Messe Essen im Mai darüber informiert hatte,...

mehr

Absage der SHK ESSEN 2020

Die für den 10. bis 13. März 2020 geplante und zunächst auf den 1. bis 4. September 2020 verschobene SHK ESSEN wird nicht durchgeführt. Nachdem die Messe Essen im Mai darüber informiert hatte,...

mehr

Absage der Internationalen Handwerksmesse 2021

Die vom 10. bis 14. März 2021 geplante Internationale Handwerksmesse (IHM) muss als Konsequenz der anhaltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Coronapandemie abgesagt werden. Eine Verschärfung der...

mehr

ISH 2021 wird hybrid

Die ISH wird 2021 um ein umfangreiches digitales Ergänzungsprogramm erweitert. Neben der Veranstaltung auf dem Messegelände in Frankfurt profitieren Aussteller und Besucher von neuen digitalen...

mehr