heizkurier verstärkt Außendienst

Neue Ansprechpartner für Süd-, Norddeutschland und im Rheinland

Mit gleich drei neuen SHK-Profis hat die heizkurier GmbH, bundesweiter Anbieter für Vermietung und Verkaufvon mobilen Wärmelösungen, sowie für Klimalösungen und dezentrale Heiz- und Energieraumkonzepte, zum Jahresbeginn seinen technischen Außendienst verstärkt. Damit erhöht das Unternehmen seine Präsenzvor Ort in Süddeutschland, Norddeutschland und im Rheinland.

In der Region um Aachen, Köln, Bonn, Siegen, Koblenz und Trier istTorsten Fanenbruck seit Anfang des Jahres neuer heizkurier-Ansprechpartner. Er löst im Rheinland Stefan Kreutzberg ab, der nach drei Jahren im Außendienst als ausgewiesener Spezialist für den Bereich Estrichtrocknung jetzt als Schulungsleiter den weiteren Ausbau des bundesweiten Vortrags- und Schulungsprogramms von heizkurier vorantreibt. Fanenbruck ist gelernter Gas- und Wasserinstallateur sowie staatlich geprüfter Heizungs-, Klima- und Lüftungstechniker. Nach 15-jähriger Tätigkeit in einem Heizungsfachbetrieb wechselte er 2013 in den Vertrieb beim Brenner- und Heizsystem-Spezialisten Weishaupt.

Thomas Neumann betreut die Region Hamburg, Schleswig-Holstein sowie die Küstenregion von Mecklenburg-Vorpommern. Neumann ist gelernter Einzelhandelskaufmann und seit über 20 Jahren im technischen Vertrieb in der SHK-Branche tätig. Zuletzt arbeitete er bei der Waterkotte GmbH im Bereich innovativer Wärmepumpen-Systemlösungen und Automation. Unter anderem hat er dort an der Entwicklung des Nahwärme-Konzeptes der Schleswiger Stadtwerken mitgearbeitet. Zusammen mit Christian Baer, der für Niedersachsen, Bremen und Hamburg zuständig ist, deckt Neumannden Norddeutschen Raum ab.

Der Süden Bayerns (PLZ-Bereich 80 – 87) wird ab sofort von Marko Hellwig mit mobilen Wärme- und Kältelösungen von heizkurier versorgt. Als Installations- und Heizungsbaumeister kennt Hellwig die Bedürfnisse und Anforderungen der SHK-Branche aus der eigenen Praxis. Über zehn Jahre leitete er seinen eigenen Heizungsbaubetrieb im Allgäu mit teilweise bis zu zwölf Mitarbeitern und ist dementsprechend gut in der Region vernetzt. Sein Spezialgebiet ist Wärme- und Heizungstechnik.

Bundesweit stehen derzeitständig über 450 mobile Heizzentralen mit Leistungen von 10 bis 5.000 kW als Notfallheizanlagen sowie für geplante Einsätze bereit. Individuelle, dezentrale Heiz- und Energieraum- sowie Kältekonzepte erweitern das Programm von heizkurier.

 

 

Thematisch passende Artikel:

heizkurier erweitert Außendienst

Region Rhein-Ruhr wird verstärkt

Die heizkurier GmbH ( www.heizkurier.de ), Anbieter mobiler Wärmelösungen, expandiert weiter. Ab sofort verstärkt Thomas Bertuleit den bundesweiten heizkurier-Außendienst in der Region Rhein-Ruhr....

mehr

heizkurier steigert Präsenz

Christian Wolf übernimmt Region Erfurt, Jena, Gotha

Christian Wolf (Jg. 73) übernimmt in seiner Heimatregion Thüringen den Außendienst für die heizkurier GmbH (www.heizkurier.de). Der gelernte Industriemechaniker mit breitem Fachwissen im Bereich...

mehr

heizkurier verstärkt Team

Neuer Außendienstler für Region Rheinland

Die heizkurier GmbH, europaweit einer der führenden Anbieter mobiler Wärmelösungen, verstärkt sein Team. Ab sofort übernimmt Stefan Kreutzberg den heizkurier-Außendienst in der Heimatregion...

mehr

heizkurier übernimmt HDS Energielösungen

Mitarbeiter-Team wächst

Die heizkurier GmbH (www.heizkurier.de), Anbieter für Vermietung und Verkauf von mobilen Wärmelösungen und für dezentrale Heiz- und Energieraumkonzepte, hat die HDS Energielösungen GmbH & Co KG...

mehr

Geschäftsführungserweiterung bei heizkurier

Weichen für weitere Expansion gestellt

Marc Pehlke (Jg. 72), ist seit 1. April 2019 dritter Geschäftsführer der heizkurier GmbH, bundesweit einer der führenden Anbieter für Vermietung und Verkauf von mobilen Wärmelösungen sowie für...

mehr