Auszeichnung für aquatherm

Attendorner Unternehmen als „Weltmarktführer 2018“ ausgezeichnet

In Deutschland gibt es je nach Erhebung bis zu 1.500 Weltmarktführer. Nicht jedes Unternehmen trägt den Titel zurecht, wie Prof. Dr. Christoph Müller von der HBM Unternehmerschule, die Teil der Universität St. Gallen ist, festgestellt hat.

Aus diesem Grund stellte er strenge Kriterien auf, die erfüllt werden müssen, um einen Platz im Weltmarktführer-Index der renommierten Hochschule zu erhalten. Dazu gehören die Eigentümer-Führung mit Stammsitz zu mindestens 50 % in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, die Tätigkeit auf mindestens drei von sechs Kontinenten mit eigenen Produktions- und/oder Vertriebsgesellschaften, ein Jahresumsatz von mindestens 50 Mio. €, die Marktführerschaft als Nr. 1 oder Nr. 2 im relevanten Weltmarktsegment und ein Exportanteil von mindestens 50 % des Umsatzes.

Neben knapp 450 weiteren Unternehmen erfüllt aquatherm mit seinen Niederlassungen in Deutschland, Italien, England, USA und Kanada die Kriterien vollständig und darf sich „Weltmarktführer 2018“ im Bereich Rohrleitungssysteme aus Polypropylen nennen. „Die Listung im Weltmarktführer-Index ist für uns eine tolle Auszeichnung“, sagt Christof Rosenberg, der das Familienunternehmen zusammen mit seinen Brüdern Dirk und Maik leitet. „Es bestärkt uns darin, weiter hart zu arbeiten und unsere Vorreiterrolle auszubauen.“

Thematisch passende Artikel:

Roth Werke: Auszeichnung für Manfred Roth

1. BVF-Award in Fulda verliehen

Für sein außerordentliches Engagement bei der Entwicklung und Vermarktung von Flächenheizungen verlieh der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF) am 26. November 2015 in...

mehr
02/2014

Ökologisch wertvoll

IFH/Intherm: Halle 7, Stand 7.319 Ökologisch effizient und nachhaltig – das Shower-Set „RS 200 Thermostat“ aus dem „Shower & Co!“-Soriment erhielt die Auszeichnung „A“ des...

mehr