Führungswechsel im Airflow-Vertrieb

Ralf Nitschke folgt auf Rolf Schumacher

Ende des Jahres 2018 verabschiedet sich der langjährige Ariflow-Vertriebsleiter Lüftung Rolf Schumacher in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist seit dem 1. November 2018 Ralf Nitschke.

Dieser kommt mit vielen Jahren Berufserfahrung und entsprechender Kompetenz nach Rheinbach. Aus Worms in Rheinland-Pfalz zog es ihn im März 2018 zu Airflow. Seine neuen Herausforderungen beschreibt Ralf Nitschke wie folgt: „Meine Aufgaben sind hier sehr vielfältig. Neben der Führung des Außen- und Innendienstes stehen viele externe Termine an. Aber auch strategische und administrative Aufgaben vor Ort werden mich gut auslasten.“ Für die Zukunft hat sich Ralf Nitschke ehrgeizige Ziele gesetzt: „Ich möchte gemeinsam mit meinem Team Airflow nachhaltig am Markt etablieren und ganz vorne positionieren, neue Absatzwege und potentielle Kunden erschließen sowie die in- und externen Strukturen weiter ausbauen und verbessern.“  

Thematisch passende Artikel:

Airflow erweitert sein Team

Mehr Service für den Kunden

Eingebettet in eine internationale Unternehmensgruppe ist die Airflow Lufttechnik GmbH (www.airflow.de) seit Jahren im Bereich regenerative Energien tätig. Um die Kunden noch besser zu den Lösungen...

mehr

Geschäftsführerwechsel bei Remeha

Alexander Schuh löst Rolf Waltermann ab

Alexander Schuh verstärkt seit dem 1. Februar 2017 das Remeha-Führungsteam (www.remeha.de) als Mitglied der Geschäftsleitung und wird zum Jahresende die Geschäftsführung vom jetzigen...

mehr
01/2018

Smart & kompakt

Lüftung für Theaterschiff

Das Passivhaus zertifizierte „Duplex Flex“-Gerät von Airflow (www.airflow.de) mit einem Volumenstrom von 1.600 m³/h versorgt das gesamte Theaterschiff zuverlässig mit frischer Luft. Dabei hat das...

mehr

Wieland Haustechnik stellt sich personell neu auf

Bisheriger Leiter Rolf Werner wechselt zur Wieland Wicoatec GmbH

Fabio Schleicher folgt als Director Application Engineering Rolf Werner. Gemeinsam mit Roland Müller, Head of Sales Sanitary and Refrigeration Tubes, verantwortet er die Weiterentwicklung der...

mehr
07/2008

Mit 1000 bar ins Erdreich

Dass die Bohrkosten für die Verlegung der Erdwärmesonden von Sole-Wasser-Wärmepumpen bislang teuer sind, ist kein Geheimnis. Der Kostenanteil liegt für den Anschluss eines Einfamilienhauses bei...

mehr