Betrieb | Aus- und Weiterbildung | 26.02.2016

Azubis entwickeln Nachhaltigkeitsstrategien

Workshop der Allianz pro Nachhaltigkeit

  • Gemeinsam mit der Leiterin Marketingkommunikation der Viessmann Deutschland GmbH, Dr. Christa Siefert (links), und Edith Edelmann, Kaufmännische Ausbildungsleiterin bei Viessmann (2. von links), nahmen Azubis der Unternehmensgruppe an einem Workshop der Allianz pro Nachhaltigkeit in Radevormwald teil.

Auszubildende der Viessmann-Unternehmensgruppe aus dem Werk Allendorf (Eder) nahmen an einem Azubi-Workshop der vom Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen initiierten Allianz pro Nachhaltigkeit (www.allianz-pro-nachhaltigkeit.de) teil. Die Veranstaltung fand in Radevormwald bei der Gira GmbH statt.

 

Erörterung geeigneter Kommunikationsmaßnahmen

Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stand nach einem Impulsvortrag zur Bedeutung der Nachhaltigkeit und deren Auswirkung auf jeden Einzelnen die Ausarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie für ein fiktives Unternehmen. In Gruppenarbeit haben die Viessmann-Auszubildenden die Handlungsfelder Mitarbeiter, Umwelt, Markt und Gemeinwesen erörtert. Dabei stand die konkrete Umsetzung im Unternehmen inklusive geeigneter Kommunikationsmaßnahmen stets im Vordergrund. Im gemeinsamen Dialog mit Nachhaltigkeitsbeauftragten konnten die Auszubildenden zudem ganz praktische Erfahrungen aus dem Unternehmensalltag sammeln.

 

„Nachhaltigkeit gehört zur Lebenswirklichkeit der Jugendlichen“

„Es war bemerkenswert, mit welcher Selbstverständlichkeit die Inhalte von den Auszubildenden aufgenommen wurden und wie stark Nachhaltigkeit bereits zur Lebenswirklichkeit der Jugendlichen gehört“, resümiert Veranstaltungsleiterin Christine Pehl, Business Coach, Beraterin und Dozentin für werteorientierte Unternehmensführung. Der nächste Workshop ist für den Herbst dieses Jahres bei einem anderen Industriepartner der Allianz pro Nachhaltigkeit geplant.

 

Die Allianz pro Nachhaltigkeit

Die Industrieunternehmen Viessmann, Caparol, Gira, Hansgrohe, Rockwool, Wienerberger und Wilo haben gemeinsam mit renommierten Institutionen aus Forschung und Wissenschaft die Allianz pro Nachhaltigkeit initiiert. Damit setzt man sich für nachhaltiges Handeln rund um Bauen, Modernisieren und Wohnen ein. Die Gemeinschaft ermöglicht eine optimale Kommunikation über erneuerbare Energien und energieeffiziente Systeme und setzt auf die umfangreiche Information der Öffentlichkeit als Voraussetzung zur Bewältigung der sozialen, ökologischen sowie ökonomischen Herausforderungen.

Thematisch passende Beiträge

  • Viessmann: Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013

    Dritte Auszeichnung des Heiztechnikherstellers in Folge

    „Viessmann (www.viessmann.de) hat in der gesamten Produktions- und Wertschöpfungskette erfolgreich Maßnahmen zur Ressourcenschonung, Rohstoff- und Energieeffizienz etabliert. Das im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie umgesetzte Projekt ,Effizienz Plus‘ ist ein Leuchtturm des Unternehmens für Ressourceneffizienz, Klimaschutz und Standortsicherung.“ So lautete die Begründung der Jury des Deutschen...

  • Just do it - anders

    Jugendliche Badideen

    Wenn sich Jugendliche mit Spaß und Energie gemeinsam einem Thema widmen, entsteht Außergewöhnliches. Das zeigt auch der Workshop, den Artweger mit Schülerinnen und Schülern der Handelsakademie und der HBLA Bad Ischl, der Tourismusschule Salzkammergut und der HTBLA für Möbel und Innenausbau aus Hallstatt zu Fragen rund um das Bad organisiert hat. Am Unternehmenssitz von Artweger in Bad Ischl galt...

  • Nachhaltigkeit bei Nachwuchsförderung

    Pilotprojekt „Chance: SHK-Handwerk“

    „Schnuppernachmittage“ in Betrieben, Informationsabende für Eltern, Auszubildende als Job-Tutoren mit Vorbildfunktion für Schüler, Bewerbungstrainings: Das sind nur einige aus einer Vielzahl von praxisorientierten Maßnahmen, mit deren Hilfe das Pilotprojekt „Chance: SHK-Handwerk“ den Nachwuchssorgen der SHK-Betriebe nachhaltig entgegenwirken will. Denn während die SHK-Branche wächst, nahm die Zahl der Auszubildenden in den vergangenen 20 Jahren dramatisch um ca. 50 % ab. Die Wilo SE setzt daher in Kooperation mit dem Zentralverband Sanitär-Heizung-Klima (ZVSHK) und Chancenwerk e.V. auf das innovative Modell einer Lernkaskade, um bei der Auszubildendenakquise dem SHK-Handwerk zur Seite zu stehen.

  • Vaillants Nachhaltigkeitsstrategie unter den Top 3

    Kategorie Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (Konzern)

    Der Remscheider Heiztechnikhersteller Vaillant (www.vaillant.de) gehört zu den Gewinnern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2013, der im November verliehen wurde. Eine Fachjury wählte das strategische Nachhaltigkeitsprogramm S.E.E.D.S. unter die Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (Konzern)“. Vaillant verfolge eine „beispielhaft konsequente...

  • BMW und Viessmann Group: Joint Venture

    Optimierung des Energiemanagements

    Die BMW Group und die Viessmann Group bieten künftig gemeinsam Lösungen zum Energiemanagement an. Unter der Marke „Digital Energy Solutions“ bringen die beiden Unternehmen ihre Kompetenzen und Technologien ein, um das Energiesystem der Kunden in Bezug auf Nachhaltigkeit, Kosten sowie eine sichere Versorgung zu optimieren. Dies erfolgt in einem übergreifenden Ansatz unter Einbeziehung von...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 7/2016

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (7/2016) bietet Ihnen Themen rund um Badkonzepte, Brennstoffzellen und energieeffiziente Wohnraumtemperierung.
    Bäder im Dachgeschoss erfordern zumeist eine ausgefeilte Planung. Mit dem richtigen Raumkonzept lassen sich speziell die Schrägen im Bad optimal nutzen und sogar gekonnt in Szene setzen. Im Themenkanal Bad & Design erfahren Sie alles über Lösungen für „Problembäder“.
    Immer wieder gab es in den letzten Jahren vollmundige Ankündigungen, dass die Brennstoffzelle zur Nutzung in Gebäuden in Kürze marktreif sei. Genauso oft wurde man von verschiedenen Seiten vertröstet. Seit erste serienreife Geräte 2012 auf den Markt kamen, hat sich einiges getan. Die Hannover Messe zeigte im April 2016, dass die Brennstoffzellenindustrie endgültig bereit für eine Serienfertigung in großem Maßstab ist. Es ist also Zeit, sich intensiver mit der Technologie zu beschäftigen.
    Installation, Bedienung und Wartungsaufwand sind einige Punkte, die bei der Auswahl einer Heizungssteuerung eine Rolle spielen. Im Interview mit der SHK Profi-Redaktion berichtet Tobias Wimmer, Geschäftsführer der Firma Wärme Wimmer, von der intelligenten Heizungssteuerung von tado°, die nicht nur den Installateur überzeugt, sondern auch maßgeblich zum Erfolg beim Kunden beiträgt.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 7/2016 wird sich lohnen!

    Bildquelle: HSK Duschkabinenbau KG

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed