Bad & Design | Unternehmen & Markt | 30.01.2017

Glassdouche mit neuer Verkaufsleitung

Sven Kriegsmann übernimmt

  • Sven Kriegsmann

Sven Kriegsmann ist seit 1. Januar 2017 neuer Verkaufsleiter und Key Account Manager des südbadischen Glasduschen-Herstellers glassdouche (www.glassdouche.de). Er steht damit an der Seite von Wolfgang Göck und übernimmt die persönliche Kundenbetreuung in Baden-Württemberg. Der 45-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann kennt n umfassen Tätigkeiten in Industrie, Handel und Handwerk. Er verfügt über die Erfahrung von über 20 die Sanitärbranche und den 3-stufigen Vertriebsweg: Seine Karrierestatione Jahren in unterschiedlichen Vertriebs- und Leitungsfunktionen.

Das Produkt- und Leistungsspektrum von glassdouche umfasst Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Montage technologisch ausgereifter und ästhetisch anspruchsvoller Glasduschen, Laserdesign-Duschen, Leuchtwände sowie Zubehör. glassdouche bekennt sich unmissverständlich zum dreistufigen Vertriebsweg mit seinen Vorteilen für Handel, Handwerk und Endkunden. glassdouche Produkte finden sich daher ausschließlich in den professionellen Ausstellungen des Sanitärgroßhandels und sind exklusiv über das Fachhandwerk zu beziehen.

Thematisch passende Beiträge

  • Spirotech organisiert den Vertrieb neu

    Sven Kittner für die Region Nord/West

    Im Rahmen der Neuorganisation des Vertriebs verstärkt Sven Kittner die Spirotech-Mannschaft. In der Region Nord/West ist er verantwortlich für den Technischen Vertrieb Handel-Handwerk-Wohnungsbau. Der gelernte Installateur- und Heizungsbaumeister mit der Zusatzqualifikation Gebäudeenergieberater (HWK) kann sowohl langjährige Erfahrung aus dem Handwerk als auch aus dem Vertriebsinnen- und...

  • Aufgelasert und beleuchtet

    Die OnLaser-Glasduschen „Letizia“ der Glassdouche GmbH bestehen aus 10 mm starkem, transparentem Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG). Neben einer Vielzahl von Motiven sind auch individuelle, einzigartige Motive realisierbar. Benötigt wird dazu lediglich eine hochauflösende, dem Scheibenmaß entsprechende Grafik. Zu voller Entfaltung gelangt „Letizia“ durch die zahlreichen Optionen der...

  • Die Alleskönnerin im Bad

    Die Beschlagserie „Josephine“ von glassdouche ermöglicht Dreh- und Falttüren. Dank Zweifachbohrung sind trotz geringer Beschlagmaße sehr große Duschenmaße realisierbar. Die Modellauswahl umfasst Dusch-Wände, Dusch-Nischen, Viereck-, Viertelkreis- und Fünfeck-Duschen. Die Serie gehört zur ersten Wahl, wenn eine sehr hohe Stabilität bei Faltwänden gefragt ist. Die Beschläge können flächenbündig oder...

  • Glasdusche

    ISH: Halle 3.1, Stand D 49 Die Duschen von glassdouche punkten mit Funktionalität, Modernität, Individualität, Qualität und ihrer typischen, einzigartigen, zeitlosen Eleganz. In dem hier gezeigten bayerischen Voralpen-Bad voller Design-Objekte, mit Marmorwänden und -boden im Nassbereich, steht eine Glasdusche der Serie „Josephine“: Maße 140 x 100 x 200?cm (B x T x H), rechts ein festes Seitenglas,...

  • Zewotherm baut Vertrieb aus

    Drei neue Fachberater

    Zewotherm (www.zewotherm.de) hat seinen Vertrieb um drei weitere Mitarbeiter verstärkt. Der Komplettanbieter aus Remagen unterstreicht damit seine Beratungskompetenz. Siegfried Mayer (47) ist im Großraum Süd- und Ostbayern als Fachberater neuer Ansprechpartner. Er ist seit über 20 Jahren im Heizungsvertrieb tätig und kennt die Sanitär- und Heizungsbranche sehr genau. Seine Kontakte zu...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 9/2017

    Nichts ist schöner, als die kalte Jahreszeit vor einem prasselnden Ofenfeuer zu verbringen. Aber müssen es züngelnde Flammen am Scheitholz sein? Vielleicht sorgt auch die Strahlungswärme eines Pelletsofens für Wohlbefinden. In unserem Sonderteil „Heizen mit Stil“ stellen wir Ihnen Lösungen zu Festbrennstoffen vor.

    Ein weiteres Thema werden die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk sein. Hierbei geben Experten Tipps für Handwerksbetriebe und zeigen auf, was man tun bzw. was man besser lassen sollte. Unsicherheiten gibt es aber nicht nur bei der Digitalisierung, auch nasse Oberflächen im Bad können den Stand beeinträchtigen. Bei einer Montage-Story zeigen wir auf, wie Sie fast unsichtbar mehr Grip ins Bad bekommen.
    In der nächsten Ausgabe finden Sie zudem einen Beitrag zu Stagnations- und Verkeimungsschutz bei elektronischen Armaturen und Hinweise für Arbeitssicherheit auf Hubarbeitsbühnen.

    Freuen Sie sich als auf die Ausgabe 9/2017, die am 11. Dezember erscheint!

    Bildquelle: Wosilat Fotografie

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed