Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 31.01.2017

Neue Organisationsstruktur bei Swegon

Heiko Grasse wird Director der Business Area Cooling

  • Heiko Grasse, Director BA Cooling

In einer neuen Organisationsstruktur hat die Swegon Germany, Garching, unter der Gesamtleitung von Hans-Joachim Socher ihre bisherigen acht Unternehmenssparten (Business Units) in vier übergeordnete Business Areas zusammengefasst.

Bei der Swegon Germany (www.swegon.com) gibt es nun die Business Areas Ventilation (RLT-Geräte, Luftauslässe, Kühlbalken), Cooling (Wasserkühlsätze von BLUE BOX, Fan Coils, Fujitsu-Raumklimageräte, Be- und Entfeuchtung), Service und als eigenständiges Unternehmen die Econdition  (IT- und Industrie-Kühlung).

Seit Anfang 2017 wird die Business Area Cooling von Heiko Grasse geleitet. Diese umfasst die Unternehmenssparten (Business Units) Komfortklima (Raumklimageräte), Großklima (Wasserkühlsätze/Fan Coils), Befeuchtung und Consumer.

Heiko Grasse ist seit 22 Jahren im Unternehmen und war zuletzt für den Bereich Großklima verantwortlich.

Die weiteren Geschäftsbereiche werden operativ geführt von Michael Czychowski (Ventilation), Rudolf Hammedinger (Service) und Oliver Rosteck (Econdition).

Die Swegon Germany beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 62 Mio. €.

Thematisch passende Beiträge

  • Dornbracht Group: Strategischen Fokus verstärken

    Anpassung der Organisationsstruktur

    Mit einer angepassten Organisationsstruktur bei Dornbracht (www.dornbracht.com) und Alape (www.alape.com) stärken die Unternehmer Andreas und Matthias Dornbracht ihren Fokus auf die langfristige, strategische Entwicklung der familiengeführten Dornbracht Group. Zurzeit werden dafür die Führungsgremien sukzessiv neu geordnet, um die beiden Unternehmer weiter von operativen Aufgaben zu entlasten. So...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 2/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (2/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, barrierefreie Badplanung und hybride Heizsysteme.

    In dieser Ausgabe finden Sie eine ausführliche Vorberichterstattung zur ISH 2017 mit zahlreichen Informationen rund um die Weltleitmesse, die vom 14. bis 18. März in Frankfurt stattfindet.

    Vorausschauende Badplanung und fachgerechte Beratung sorgen beim
    Kunden für Zufriedenheit und Komfort in jeder Lebensphase: Ein
    barrierefreies Wohlfühlambiente erfreut im Alltag und fördert
    die Selbstständigkeit bei Einschränkungen. Wie ein Mehrgenerationenbad ausgestattet sein sollte ohne auf Design zu
    verzichten, lesen Sie im nächsten SHK Profi.

    Sie sind klein und können krank machen: Bakterien der
    Art Legionella pneumophila. Seit Dezember 2012 ist
    eine vor allem im Hinblick auf den Legionellenschutz
    verschärfte Trinkwasserverordnung in Kraft. Sie gilt
    unter anderem für gewerbliche Vermieter von Wohnhäusern
    sowie für den Wohnungsbau im Bestand. Wie
    man einen funktionierenden Legionellenschutz erzielen
    kann, zeigt ein Praxisbeispiel.

    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 2/2017 wird sich lohnen!

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed