Heizung/Energie | Unternehmen & Markt | 20.04.2017

Neue Windhager-Geschäftsführung in Österreich

Manfred Faustmann ist Geschäftsführer in Deutschland und Österreich

  • Manfred Faustmann (55) zeichnet nun als Geschäftsführer für Windhager in Österreich und Deutschland sowie für die Vertriebsseite in der Windhager Beteiligungsgesellschaft mbH verantwortlich.
    (Foto: Windhager Zentralheizung)

Mit Wirkung vom 10. April 2017 übernahm Manfred Faustmann neben der Windhager Deutschland GmbH auch die Geschäftsführung bei der Windhager Zentralheizung GmbH in Österreich. Der 55-jährige tritt damit die Nachfolge von Markus Buchmayr an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Zusätzlich bekommt Manfred Faustmann eine geschäftsführende Position in der Windhager Beteiligungsgesellschaft mbH. Damit ist er zukünftig für die Markt- und Nachfragegestaltung in der gesamten Windhager-Gruppe verantwortlich.

Mit Manfred Faustmann konnte Windhager einen branchenerfahrenen sowie kompetenten Marktkenner und Vertriebsprofi gewinnen, der das Unternehmen bereits gut kennt. Für den neuen Geschäftsführer ist die Konzentration auf zwei wesentlichen Erfolgs-Faktoren entscheidend.

Mit der personellen Ausrichtung stellt Inhaber Gernot Windhager die Interessen der Heizungsbauer bei der Raumwärme-Erzeugung auf Basis von erneuerbaren Energieträgern wieder konsequent in den Mittelpunkt. Sein Ziel ist es, den Unternehmenserfolg für die gesamte Windhager-Gruppe mit mehr als 400 Mitarbeitern nachhaltig zu entwickeln und positiv zu gestalten.

Thematisch passende Beiträge

  • Windhager Deutschland: Neuer Geschäftsführer

    Manfred Faustmann kehrt zurück

    Zum 1. November 2016 übernahm Manfred Faustmann die Geschäftsführung bei Windhager Deutschland (www.windhager.com). Der 55-jährige Maschinenbau-Ingenieur war bereits bis 2010 bei Windhager als Geschäftsführer tätig. Künftig wird er seine langjährige Markt- und Branchenerfahrung im Bereich Biomasse-Heiztechnik wieder für den österreichischen Heizungsspezialisten einsetzen. Manfred Faustmanns Ziel...

  • Windhager baut Kundenbetreuung aus

    Neue Ansprechpartner in Süddeutschland

    Um dem derzeitig eher rückläufigen Markttrend im Bereich Festbrennstoffheizungen entgegenwirken zu können, setzt die Windhager Zentralheizung GmbH (www.windhager.com/de) auf den Ausbau der Kundenbetreuung. Auf diese Weise ist man dazu in der Lage, gezielter auf die Wünsche der Kunden einzugehen und die Endkundenberatung noch flexibler zu gestalten. In diesem Zusammenhang haben die süddeutschen...

  • Mit Windhager am Wolfgangsee

    Nicht das berühmte Hotel „Weißes Rössl“, sondern eine Veranstaltung der Firma Windhager am Wolfgangsee war Besuchsziel von rund 450 Besuchern, davon 120 aus Deutschland. Diese folgten Ende Juni der Einladung des Heizungsspezialisten zum Sommerfest in das Eventhotel „Scalaria“, dessen historischer Mittelpunkt ein Schloss aus dem 19. Jahrhundert ist. Unumstrittener Mittelpunkt des Festes war der...

  • Techem erweitert Geschäftsführung

    Drei Regionen für Techem Energy Services

    Der Energiemanager Techem hat die Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH erweitert. Karl Moll, Manfred Kreuzer und Thomas Werner heißen die neuen Mitglieder der Geschäftsführung. Gleichzeitig fasst Techem seine deutschlandweite Struktur in drei Regionen zusammen. Diese sind nun auch personell in der Geschäftsführung des Unternehmens vertreten. Karl Moll übernimmt dabei die Verantwortung...

  • Tece: Dr. Michael Freitag erweitert die Geschäftsführung

    Bereich Produktion, Qualität und Supply Chain

    Mit Dr. Michael Freitag ergänzt ab Dezember 2015 ein ausgewiesener Produktionsfachmann die Geschäftsführung der Tece-Gruppe. Der 49-jährige Diplom-Ingenieur Maschinenbau promovierte zum Thema „Qualitätsplanung in der Produktentwicklung“ und kommt nach Stationen bei Vaillant, bei der Dometic-Group (mobile Kühl- und Klimalösungen) und beim Werkzeughersteller Knipex zu Tece. Tece-Geschäftsführer...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 5/2017

    Jetzt ist der Sommer nicht mehr fern. Daher legen wir im nächsten SHK Profi (5/2017) den Fokus auf eher sommerliche Themen. Für das SHK-Gewerk heißt das aber leider nicht Urlaub, Sonne und Strand, sondern Umgang mit Dachentwässerung, Gebäudetechnik für Ferienhäuser und effiziente Lüftungstechnik.
    Dementsprechend dürfen Sie sich auf spannende Fachbeiträge freuen. So berichten wir in unserem Sonderteil „Sanitärtechnik & Trinkwassersysteme“ über eine Lösung aus dem Bereich der Flachdachentwässerung, bei der unliebsame Undichtigkeiten vermieden werden können.
    Bei einem Ferienhaus-Projekt im "Ostsee Resort Olpenitz" wurden bei den neugebauten „Schwimmenden Häusern“ Split-Wärmepumpen eingeplant. Ein weiterer Fachbeitrag befasst sich mit Lüftungstechnik für Hallenbauten. Auch hierbei kann eine Wärmerückgewinnung laut EnEV (Energieeinsparverordnung) erforderlich werden. Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, wie dies wirtschaftlich erreicht wird.
    Sie sehen, der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 5/2017 wird sich lohnen.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed