Klima- & Lüftungstechnik | Unternehmen & Markt | 03.02.2017

Neuer Bereichsleiter Entwicklung bei Wolf

Jörn Friedrichs zurück in Mainburg

  • Jörn Friedrichs ist Bereichsleiter Entwicklung bei der Wolf GmbH in Mainburg.

Jörn Friedrichs ist seit Januar 2017 Bereichsleiter Entwicklung bei Wolf in Mainburg (www.wolf-klimatechnik.de). Der 47-jährige (Jahrgang 1969) Diplom-Ingenieur arbeitete nach seinem Studium der Verfahrenstechnik an der TU Clausthal bereits einmal zwischen 1999 und 2007 als Entwicklungsingenieur und später Entwicklungsleiter Heiztechnik und Solar bei Wolf.

Insgesamt blickt Jörn Friedrichs auf fast 20 Jahre Entwicklungserfahrung in verschiedenen Führungspositionen für Produkte aus den Bereichen Heiztechnik und Weiße Ware zurück. Zuletzt war er als Bereichsleiter für die internationale Produktentwicklung eines großen mittelständischen Systemzulieferers verantwortlich.

Sein künftiger Verantwortungsbereich bei Wolf erstreckt sich über alle Produktsparten, also von Heizung über Klima und Lüftung bis hin zu Regelungssysteme und Solar. Zu seinen Aufgaben gehören die Entwicklung neuer Technologien, die Durchführung von Entwicklungsprojekten für neue Serienprodukte und die Produktbetreuung.

Thematisch passende Beiträge

  • Verstärkung für Wolf GmbH

    Neuer Key-Account-Manager in Mainburg

    Seit 1. März 2016 unterstützt Kai Lücke das Team des Mainburger Systemherstellers (www.wolf-heiztechnik.de) als neuer Keyaccount-Manager. Zu den Hauptaufgaben des 44-jährigen ausgebildeten Installateurs und Heizungsbaumeisters zählen die Akquirierung von Neukunden nationaler Unternehmen, General-Unternehmer, Filial-Betriebe, Fertighaushersteller und der Wohnungswirtschaft im gesamten...

  • Comfort-Kompakt- Lüftungsgerät

    Mit dem Comfort-Kompakt-Lüftungsgerät „CRL“ hat die Wolf GmbH ein dezentrales und zentrales Be- und Entlüftungsgerät für Innen- und Außenaufstellung mit Wärmerückgewinnung konzipiert. Die Gerätebaureihe „CRL“ ist die Weiterentwicklung der Comfort-Kompakt-Lüftungsgeräte „CKL“ mit einem Rotationswärmetauscher als WRG-System. Angeboten werden drei Baugrößen „CRL-iD/ich“ zur Innenaufstellung mit...

  • Brennwerttechnik in neuem Design

    Zum 50-jährigen Firmenjubiläum hat die Wolf GmbH 2013 sein Produktprogramm der konventionellen Heizgeräte neu entwickelt und in einem über die ganze Produktfamilie durchgängigen Designkonzept gestaltet. Die Gerätegeneration soll Endverbraucher, Architekten, Planer und Heizungsbauer gleichermaßen ansprechen. Für Letztere wird sich die Arbeit vereinfachen, weil alle Geräte kompakter geworden sind....

  • Zentrale Regelung von Klimageräten

    SHK Essen: Halle 3.0, Stand 3A14 Es empfiehlt sich, bei der Planung von Klimatechnik grundsätzlich darauf zu achten, dass das Regelungssystem über Schnittstellenkarten mit dem PC-Netzwerk eines Unternehmens und einer Gebäudeleittechnik kommunizieren kann. Die Regelung „WRS-K“ des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik ermöglicht zu diesem Zweck anschauliche Visualisierungen sowie...

  • Regulierung per PC

    ISH: Halle 11.0, Stand B 11 & Halle 8.0, Stand F?64 Maßgeblich für den optimalen Betrieb von Klimageräten ist die Regelung. Wolf setzt auf das Regelungssystem „WRS-K“ für mehr Energieeffizienz, Komfort und wirtschaftlichen Betrieb. Das Regelungssystem ist modular aufgebaut und kann somit individuell an die zu regelnde Anlage angepasst werden. Der Clou: Wolf stattet das Regelungssystem mit einer...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 2/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (2/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, barrierefreie Badplanung und hybride Heizsysteme.

    In dieser Ausgabe finden Sie eine ausführliche Vorberichterstattung zur ISH 2017 mit zahlreichen Informationen rund um die Weltleitmesse, die vom 14. bis 18. März in Frankfurt stattfindet.

    Vorausschauende Badplanung und fachgerechte Beratung sorgen beim
    Kunden für Zufriedenheit und Komfort in jeder Lebensphase: Ein
    barrierefreies Wohlfühlambiente erfreut im Alltag und fördert
    die Selbstständigkeit bei Einschränkungen. Wie ein Mehrgenerationenbad ausgestattet sein sollte ohne auf Design zu
    verzichten, lesen Sie im nächsten SHK Profi.

    Sie sind klein und können krank machen: Bakterien der
    Art Legionella pneumophila. Seit Dezember 2012 ist
    eine vor allem im Hinblick auf den Legionellenschutz
    verschärfte Trinkwasserverordnung in Kraft. Sie gilt
    unter anderem für gewerbliche Vermieter von Wohnhäusern
    sowie für den Wohnungsbau im Bestand. Wie
    man einen funktionierenden Legionellenschutz erzielen
    kann, zeigt ein Praxisbeispiel.

    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 2/2017 wird sich lohnen!

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed