Bad & Design | Unternehmen & Markt | 12.06.2017

Wechsel im Koralle-Außendienst

Nachfolge im Verkaufsgebiet Bayern

  • (Quelle: Koralle Sanitärprodukte GmbH) Michael Bilstein tritt im Verkaufsgebiet Bayern die Nachfolge von Koralle-Gebietsmanager Rudolf Michel an.

Michael Bilstein (29) übernimmt zum 1. September das Verkaufsgebiet Bayern der Koralle Sanitärprodukte GmbH von Gebietsmanager Rudolf Michel, der dann in den wohlverdienten Ruhestand tritt. Bilstein verfügt über jahrelange Vertriebserfahrung und war zuletzt Key Account Manager in der Büromöbelbranche. Seit dem 1. Juni arbeitet er sich intensiv am Sitz des Duschabtrennungs- und Wannenherstellers in Vlotho in die Besonderheiten der Sanitärbranche ein und wird danach durch seinen Vorgänger in das Verkaufsgebiet eingeführt. Der neue Koralle-Gebietsmanager Bayern wird sein Büro in Poing haben und nach Übernahme der Aufgaben unter der Rufnummer (01 70) 5 65 22 82 erreichbar sein.

Thematisch passende Beiträge

  • Elco mit neuem Vertriebsleiter

    Thorsten Zimmermann für Bayern zuständig

    Thorsten Zimmermann verantwortet seit Oktober 2015 die Weiterentwicklung des Elco-Vertriebs Bayern. Dabei betreut der Unternehmensprofi vom Standort Augsburg aus den Südosten Deutschlands. Der gebürtige Essener blickt bereits auf eine zehnjährige Tätigkeit im Unternehmen Elco (www.elco.de) zurück. Nach Stationen als deutschlandweiter Produktmanager der Ariston-Gruppe war er auch als Commercial...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed