Heizung & Energie | Unternehmen & Markt | 30.11.2018

ZVSHK: Handwerkermarke wird eingestellt

Markenbündnis löst sich zum Jahresende auf

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK; www.zvshk.de) nimmt zum Jahresende 2018 die Handwerkermarke vom Markt. Nach 18 Jahren wird das Qualitäts- und Leistungsbündnis im Einvernehmen mit den Markenpartnern aufgelöst.

„Es ist Zeit neue Wege zu gehen“, sagt dazu Helmut Bramann, der Hauptgeschäftsführer des ZVSHK. „Die Handwerkermarke hat in den Jahren ihres Bestehens Standards für unsere Branche gesetzt und ist eines der am längsten aktiven Branchenkonzepte.“ Geänderte Markt- und Rahmenbedingungen erforderten jedoch andere Antworten, so dass der Zentralverband und seine Landesverbände beschlossen hätten, die Handwerkermarke zu beenden und eine neue Richtung einzuschlagen. „Wir haben seit Jahresbeginn intensive Diskussionsprozesse mit den Markenpartnern geführt und geprüft, ob oder wie es weitergehen wird. Im Ergebnis soll das Projekt Handwerkermarke zum Jahresende 2018 auslaufen.“

Das Handwerkermarken-Logo wird von den Herstellern danach nicht mehr verwendet. Hier gilt allerdings eine Übergangszeit von einem Jahr. Produktvorteile wie Nachkaufgarantie oder Ersatzteilsicherheit sind für Innungsbetriebe nicht mehr vertraglich verankert. „Wir gehen allerdings davon aus, dass wir diese Leistungen durch das Instrument Handwerkermarke bei Qualitätsherstellern als Branchenstandard dauerhaft etabliert haben und diese weiter bestehen werden“, zeigt sich Helmut Bramann zuversichtlich. Unabhängig von der Auflösung des Lizenzvertrages zwischen Markenpartner und ZVSHK bleibt die ursprünglich damit verbundene Haftungsübernahmevereinbarung als separater Vertrag weiter bestehen.

Der ZVSHK arbeitet ständig auch unter aktiver Mitwirkung von Branchen-Herstellern an Konzepten für zeitgemäße Marktpartnerschaften zwischen Handwerk und Industrie. „Geplant ist, auf der ISH 2019 einen neuen Ansatz vorzustellen, der die heutigen Bedürfnisse des Marktes optimal bedient“, betont Hauptgeschäftsführer Bramann.

Thematisch passende Beiträge

  • ZVSHK: Neuer Hauptgeschäftsführer im Amt

    Helmut Bramann sieht eine Hauptaufgabe

    Helmut Bramann hat am 2. Juli 2018 in St. Augustin die Amtsgeschäfte beim Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) übernommen. Nach seiner Bestätigung durch die Mitgliederversammlung der Verbandsorganisation Anfang Juni in Berlin beginnt für den studierten Bauingenieur jetzt die Einarbeitungsphase in die zahlreichen verbandspolitischen Themen des ZVSHK. „Die Führung eines der größten...

  • Neuer Handwerkermarken-Partner

    Die Handwerkermarken starten mit einem neuen Partner in das Jahr 2011. Künftig wird die ITT Lowara Deutschland GmbH (www.lowara.de), neuer Eigentümer der Marke Laing, die Markenpartnerschaft des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) verstärken. ITT Lowara wird hocheffiziente Heizungsumwälz- und Trinkwasserzirkulationspumpen sowie Kondensathebeanlagen in das Markenbündnis einbringen. Elmar...

  • Botschafter für NRW

    „Die Handwerkermarken haben sich in den vergangenen zehn Jahren sehr positiv entwickelt“, bilanziert ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Elmar Esser. Damit dieser Trend auch in Zukunft anhält, präsentierte der ZVSHK den neuen Handwerkermarken-Botschafter für das Land Nordrhein-Westfalen. „Norbert Borgmann ist stellvertretender Landesinnungsmeister des Fachverbands NRW und steht mit seinem Betrieb Borgmann...

  • Handwerkermarken starten neuen Internetauftritt

    Die Handwerkermarke, ein vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima entwickeltes Zeichen für eingeführte handwerksgerechte Markenprodukte namhafter Industrieunternehmen zählt derzeit 22 Unternehmen zum Leistungsverbund. Die Hersteller, die das Zeichen der Handwerkermarken führen, haben mit ihren Produkten wichtige Anforderungen hinsichtlich Qualität und Zusatzservice für Handwerk und Endkunden...

  • ZVSHK: Helmut Bramann wird Hauptgeschäftsführer

    Präsident Budde: „Wegweisende Personalentscheidung“

    Neuer Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK; www.zvshk.de) wird zum 1. Juli 2018 Helmut Bramann (53). Der studierte Bauingenieur kommt vom Hauptverband der deutschen Bauindustrie. Er ist hierbei Mitglied der Geschäftsführung und leitet die Hauptabteilung Technik. Dienstsitz des neuen Hauptgeschäftsführers wird zunächst St. Augustin und später Berlin sein. Für...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    SHK Profi-Newsletter
    • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
    • » 12 x im Jahr
    • » jederzeit kündbar

    Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

    Content Management by InterRed