Badsystem für die ­Objektausstattung

Das modulare Bad in drei Tagen

Badezimmer im Bestand zu sanieren kann teuer werden und lange dauern. Eine Lösung, die Geld und Zeit spart, ist das modulare System von IBS. Mit abgestimmten Produkten kann innerhalb weniger Tage ein ganzes Bad installiert werden. Weiterer Vorteil: Durch digitale Tools können Sanitärfachbetriebe das Modulbad selbst umsetzen.

Der Bäderbau im Objektgeschäft verlangt nach neuen Lösungen. Gründe sind der Sanierungsstau in vielen Bereichen, Handwerkermangel, Kosten- und Zeitdruck, erhöhte Anforderungen an Nachhaltigkeit und Rückbaumöglichkeiten. Hier will Keuco mit einer Kooperation ansetzen: Die Firma IBS aus Ahlen hat im Laufe der letzten Jahre modulare Lösungen für Bäder entwickelt, die eine genaue Zeit- und Kostenplanung ermöglichen und sich in der Bauweise unterschiedlichen Anforderungen des jeweiligen Objektes anpassen. Immer dabei sind Armaturen, Accessoires, Waschtischmöbel und Spiegel von Keuco – je nach Kundenwunsch in der Variante „Basic“, „Mittel“ und „Gehoben“.

Die Kooperation von Keuco und IBS hat sich bewährt, da beide Unternehmen in den Bereichen Gesundheitswesen, Wohnungsbau, Studentenwohnheime, Pflegeheime, Hotellerie und Apartments erfolgreich aktiv sind. Die Anforderungen an Design, Hygiene, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Technik erfüllen die Produkte beider Partner. Damit ist die Investitionsentscheidung einfach, da die Umbauzeiten bei einer Sanierung, oder die Errichtungszeiten im Neubau, auf ein Minimum reduziert werden.

Mit Modulbau zum „Multi-Use“-Bad

Objektbäder werden besonders beansprucht. Produkte von hoher Qualität sind hier entscheidend. Reinigungsfreundlichkeit und Hygiene sind seit der Pandemie nicht mehr nur im Klinik- und Pflegebereich wesentliche Parameter. Auch in Apartments und anderen Bereichen hat man hohe Erwartungen an pflegeleichte und hygienische Bäder. Die Oberflächen der Keuco-Produkte und die HPL-Oberflächen (Hochdrucklaminat) der IBS-Modulbäder gewähren höchste Langlebigkeit. Die Badmodule für Waschtisch, Dusche und WC, deren Entwicklung Keuco unterstützt hat, bieten auch in der Gestaltung eine fast uneingeschränkte Variabilität, damit auch formale Ansprüche des jeweiligen Bauvorhabens maximal erfüllt werden. Durch eine ausgeklügelte technische Plattform kann sich das Bad bzw. können sich die Module temporär oder dauerhaft an geänderte Lebensumstände anpassen. Dadurch werden die Bäder quasi „Multi-Use“ fähig, d.h., sie sind kaum an eine bestimmte Nutzergruppe gebunden.

Schnell und effizient ein komplettes Bad errichten

Mit den hochwertigen Badmodulen ist dies möglich. Die Auswahl an Top-Produkten, wie die „IXMO“-Armaturen und -Accessoires, werten das Badezimmer optisch und funktional auf. Die Duscharmatur „IXMO_solo“ beispielsweise zeichnet sich dank komprimierter Funktionalitäten und durch das minimalistische Design aus. Eine sehr gute Lösung für das kleine Bad. Mit einer integrierten Ablage an der Duschstange wird für Ablagemöglichkeiten gesorgt. Der Duschvorhang von Keuco wirkt fungizid sowie antibakteriell und macht dank besonders hoher Dichtigkeit nicht das ganze Bad zur Dusche. Die perfekte Lösung für den kleinen Raum.

Die enge Zusammenarbeit mit Bauherrn, Architekten und Planern gewährleistet das ideale Ergebnis des Bades auf die Objektbedürfnisse. Die Montage kann sowohl mit der Firma IBS als auch mit eigenen Sanitärfachbetrieben umgesetzt werden. Ermöglicht wird dies durch die exakte BIM basierte CAD 3D Planung, wobei der Ursprung in der Konstruktionssoftware liegt. Ob Studentenwohnheim oder Klinik, Wohnungsbau, Hotel oder Apartment: Die Badplanung mit den IBS-Modulen mit unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und Designs ist perfekt für Objektbauten mit vielen Einheiten. Clever ist hier, dass zukunftsweisend vorgerüstet werden kann, um je nach Anforderung schnell, einfach und kosteneffizient umzugestalten. So wird das Bad beispielsweise mit wenigen Handgriffen barrierefrei.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01

Begeisterung fürs Bad

Keuco-Ausstellung in Hemer

Begeisterung fürs Bad möchte die Keuco-Ausstellung am Hauptsitz in Hemer wecken. Die Ausstellung zeigt die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Bädern – bei denen kein Sinn zu kurz kommt....

mehr

Keuco: Neuer Vertriebsleiter Export

Jörg Schäfer übernimmt internationalen Vertrieb

Keuco Produkte stehen für Qualität „made in Germany“. Kunden auf der ganzen Welt schätzen die solide Verarbeitung und das ausgezeichnete Design. Die Exportmärkte wachsen stetig. Der...

mehr
Ausgabe 2021-08

Accessoires für das Badezimmer

Was wäre ein Badezimmer ohne die passenden Accessoires? In der Badgestaltung gehören hochwertige Badaccessoires zu einem stimmigen Gesamtbild dazu. Sie sind clevere Alltagshelden, setzen besondere...

mehr
Ausgabe 2018-08

Stilvolle Ordnungshalter

Häufig fehlt es im Bad an Stauraum und Ablagemöglichkeiten für die täglichen Badutensilien. Doch die richtige Ausstattung hat auch für kleinere Bäder clevere Lösungen parat, damit alles...

mehr
Ausgabe 2011-04

Design-Glanzstücke fürs Bad

Mit Lichtreflexen zieht die Badeinrichtung „Royal Reflex“ von Keuco die Blicke auf sich. Ein Badeinrichtungsprogramm, bei dem die Möbel im Mittelpunkt stehen, entworfen von Reiner Moll,...

mehr