Gemeinsam fürs Handwerk!

Der ZVSHK stellt sich vor

In der Serie „Gemeinsam fürs Handwerk“ stellen sich Verbände, Institute und andere Organisationen vor, die direkten Bezug zur täglichen Arbeit des Fachhandwerks haben. Auf dieser kompakten Seite erfahren Sie kurz und knapp aktuelle Informationen zu den Organisationen und welche Vorteile sie dem Handwerk bieten.

Wer sind wir?

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist Wirtschaftsverband, Arbeitgeberverband und technische Interessenvertretung des deutschen SHK-Handwerks. Der ZVSHK ist der größte nationale Verband in der Europäischen Union für die Planung, den Bau und die Unterhaltung gebäudetechnischer Anlagen mit einem Schwerpunkt in der Energie- und Wassertechnik.


Was tun wir?

Verantwortung zeigen, Interessen moderieren, Markt machen. Dieser Dreiklang beschreibt die Aufgaben des ZVSHK als eine modern geführte Verbandsorganisation. Wir sind die oberste Interessenvertretung des SHK-Handwerks in Deutschland. An der Spitze der SHK-Organisation vertreten wir die Interessen unserer Mitgliedsbetriebe gegenüber der Wirtschaft, der Industrie, der Politik und auch der Wissenschaft.

Der ZVSHK engagiert sich besonders in der Mittelstands- und der Handwerkspolitik. Als Vertreter der größten Gruppe des installierenden Gewerbes positioniert er die Innungsbetriebe in der Öffentlichkeit als Kompetenzträger einer modernen und innovativen Gebäudetechnik. Energieeffizienz, Umweltschutz, Modernisierung, Komfort und Hygiene stehen hierbei im Fokus der Verbandskommunikation. Die freiheitliche Marktordnung ist und bleibt das Fundament für Wachstum und Fortschritt. Die SHK-Organisation setzt sich daher gemeinsam für die Sicherung dieser Wirtschaftsordnung ein. Sie wird sich weiter vehement gegen staatliche Eingriffe in das System der handwerklichen Selbstverwaltung wehren. Die Rolle des ZVSHK als reine Standesorganisation ist Vergangenheit. Er agiert längst nicht mehr nur als reiner Interessenvertreter klassischer Lobbyistenmanier. Das liegt an zwei Faktoren. Zum einen am Schwerpunktthema Energie: Energie ist eines der wenigen Grundsatzthemen unserer Gesellschaft. Unser Umgang mit Energie prägt entscheidend die Qualität unseres Zusammenlebens und das folgender Generationen. Vor diesem Hintergrund ergibt sich der zweite Aspekt: eine Vielzahl von Interessengruppen, sei es in der Politik, Industrie und nicht zuletzt die Verbraucher, die ein großes Interesse an diesem grundlegenden und existentiellen Thema haben. Dieser neuen Verantwortung muss der ZVSHK als Interessenmoderator gerecht werden – ausschließlich und allein zum Wohle der organisierten Fachbetriebe.


Was gibt’s Neues?

Der demografische Wandel lässt die Anzahl der ausbildungswilligen Jugendlichen in Deutschland stetig sinken. Konnte das SHK-Handwerk vor 15 Jahren noch 70 000 Ausbildungsplätze besetzen, liegen wir heute bei der Hälfte. In den neuen Bundesländern ist in diesem Zeitraum die Anzahl der Auszubildenden im SHK-Handwerk sogar von 21 000 auf 4000 zurückgegangen. Als personalintensives Handwerk stehen wir längst schon im Wettbewerb mit anderen Branchen. Um diesen Wettstreit zu bestreiten, bietet die SHK-Verbandsorganisation den Fachbetrieben eine Vielzahl an Werbeinstrumenten. Dreh- und Angelpunkt der neuen Kampagne „Volles Rohr Zukunft“ ist eine Onlineplattform (www.vollesrohrzukunft.de). Die zentral gesteuerte Kampagne sorgt für einheitliche Botschaften – auch zur Imagebildung für die Branche! Sie wird flankiert durch regionale Aktivitäten auf Landesverbands- und Innungsebene; und sie erhält Rückenwind durch die Imagekampagne des Gesamthandwerks, an die sie sich anlehnt. „Volles Rohr Zukunft“ ist dabei nicht nur ein Appell an Jugendliche. Es ist zugleich die Aufforderung an die gesamte SHK-Branche, die Anstrengungen des Handwerks zur Abwehr eines elementaren Fachkräftemangels zu unterstützen. Nachwuchssicherung ist Branchenaufgabe!

x

Thematisch passende Artikel:

ZVSHK: Neuer Hauptgeschäftsführer im Amt

Helmut Bramann sieht eine Hauptaufgabe

Helmut Bramann hat am 2. Juli 2018 in St. Augustin die Amtsgeschäfte beim Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) übernommen. Nach seiner Bestätigung durch die Mitgliederversammlung der...

mehr

Manfred Stather bleibt Präsident des ZVSHK

Mitgliederversammlung bestätigt Präsidium und Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) (www.zvshk.de) hat Präsident Manfred Stather (65) im Amt bestätigt. Wie schon bei seiner Wahl vor drei Jahren konnte...

mehr
Ausgabe 03/2012

„Volles Rohr Zukunft“

Nachwuchssicherung

Die rund 50?000 Handwerksbetriebe des ZVSHK haben 2011 den Rekordumsatz des Vorjahres noch einmal steigern können. 3?% Umsatzwachstum belegen die Stärke des deutschen SHK-Handwerks. Auf die...

mehr

ZVSHK führt SHK-Hygienekodex ein

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat exklusiv für die Innungsbetriebe der Verbandsorganisation einen Hygienekodex eingeführt. SHK-Unternehmer verpflichten sich per Eigenerklärung...

mehr

ZVSHK verleiht Purmo das Qualitätszeichen

Vielfältige Qualitätsmerkmale für zertifizierte Hersteller

Als ersten Komplettanbieter für Heizkörper und Fußbodenheizungen hat der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK; www.zvshk.de) den Hersteller Purmo (www.purmo.de) mit dem neuen...

mehr