Tag des Bades 2015

Ein kurzes Resümee

Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) veranstaltet jährlich den „Tag des Bades“. Ausstellungen von Sanitär-Fachhandwerk und -Fachgroßhandel öffnen unter einem bestimmten Motto ihre Pforten für interessierte Endverbraucher. Am 19. September 2015 fand das Event zum 11. Mal statt.

Dass nicht mehr Unternehmen die Plattform „Tag des Bades“ nutzen, kann Franziska van Almsick nicht verstehen. „350 Ausstellungen von 2000 - da würde ich mir ein bisschen mehr Begeisterung und Zuspruch wünschen für die nächsten Jahre“, sagte die Badbotschafterin, die die „BäderWelten“ von D.F. Liedelt (www.liedelt.de) besuchte. Ihr Besuch war der Gewinn des diesjährigen Wettbewerbs „Gastgeber gesucht“.

Keramag (www.keramag.de) konnte sich über mehr als 700 Besucher freuen und nutzte den bundesweiten Aktionstag auch dazu, der Öffentlichkeit die neu gestaltete Badausstellung vorzustellen. Arno Kobek, Leiter Innendienst bei Keramag, freute sich über das große Interesse der Bevölkerung aus Ratingen und Umgebung sowie über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit fünf lokalen Badprofis. „Wir haben von den Besuchern durchweg eine sehr positive Resonanz auf unser neues Ausstellungskonzept, die Produkte und die professionelle Beratung erhalten, die unsere Vertriebspartner sicherlich auch in konkrete Aufträge umsetzen können.“

Für Marc Ottenbruch, Geschäftsführer der Ottenbruch GmbH & Co. KG in Neuhausen (www.ottenbruch.de), hat sich die Teilnahme am „Tag des Bades“ 2015 gelohnt: „Wir haben ihn unter das Motto ‚Tag des (Renovierungs-) Bades’ gestellt. Leider verstehen viele in unserer Branche nicht, dass der ‚Tag des Bades’ eine Plattform ist und jeder selbst durch Aktionen und Ideen für Besucher und für Resonanz sorgen muss. Wir sind 2016 auf jeden Fall wieder dabei!“

„Unsere Botschaft“, so Jens J. Wischmann, Geschäftsführer des VDS
(www.sanitaerwirtschaft.de), „ist ja immer, dass man nicht nur ein Plakat in das Schaufenster hängen sollte, sondern wirklich etwas tun muss, um Leute in die Ausstellungen zu bekommen.“ Der 11. „Tag des Bades“ habe wieder einmal gezeigt, dass Vor-Ort-Engagement viel bewegen kann. In diesem Sinne würden sich alle Beteiligten freuen, wenn der Zuspruch in den nächsten Jahren weiter steigen würde.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 07/2011

Tag des Bades

Am 17. September 2011, beim „Tag des Bades“, bietet sich speziell für Fachgroßhandel und Fachhandwerk wieder die Gelegenheit, beim Publikum Flagge zu zeigen und in den Ausstellungen Kompetenz...

mehr
Ausgabe 05/2022

Tag des Bades 2022

Seit nunmehr über 15 Jahren feiert die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) mit ihren Markenherstellern, den Fachausstellungen des Großhandels und dem SHK Fachhandwerk den Tag des...

mehr
Ausgabe 08/2019

Fazit zum Tag des Bades

In ihrem Rückblick auf den bundesweiten „Tag des Bades“ spricht die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS; www.sanitaerwirtschaft.de) von einer „richtigen und deshalb auch für die Zukunft...

mehr
Ausgabe 08/2017

Rückblick auf den Tag des Bades

  Bilanz des Aktionstags

Wesentlicher Branchennutzen Von einer „Bestätigung der in den letzten Jahren klar erkennbaren Trends“ spricht die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in ihrem Rückblick auf den am 16....

mehr
Ausgabe 06/2009

Der Tag des Bades 2009

Naherholung im Bad

Der „Tag des Bades“, der in diesem Jahr zum fünften Mal durchgeführt wird, hat (leider) immer noch seine Berechtigung. Auch wenn der jährlich durchgeführte Aufruf, das Bad zu einer wohnlichen...

mehr