Neues Modul im BTGA-Weiterbildungsseminar „Zertifizierter Servicemonteur“

Seminarteilnehmer lernt an Installlationswand An speziellen Installationsaufbauten setzten die Schulungsteilnehmer die theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Praxis um.
Quelle: Kemper

An speziellen Installationsaufbauten setzten die Schulungsteilnehmer die theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Praxis um.
Quelle: Kemper
Der Start des neuen BTGA-Schulungsmoduls „Trinkwasser-Installation“ erfolgte Anfang August bei mit einer durch die Referentin des BTGA geleiteten Auftaktveranstaltung. Über insgesamt fünf Tage wurden die ersten Teilnehmenden umfassend in Theorie und Praxis geschult. Kemper als Kooperationspartner stellte für die die ersten 3 Tage der Auftaktveranstaltung des neuen Seminar-Moduls die Räumlichkeiten seines Schulungszentrums Kemper Technikum zur Verfügung, wo an Tag zwei und drei die Schulungen von Judo und Kemper erfolgten. Dabei wurde den Teilnehmenden umfassendes Wissen zum Thema „Schutz der Trinkwasserqualität für Wasserversorgung und Nutzer“ in Theorie und Praxis vermittelt. Für die letzten beiden Seminartage wurde noch ein Ortswechsel zu Viega nach Attendorn vorgenommen, wo auch mit der finalen Modul-Abschlussprüfung die Seminarwoche ein erfolgreiches Ende fand.

Referent vermittelt Wissen an Seminarteilnehmern Kemper-Seminarreferent Andreas Stillecke vermittelte umfassendes Wissen zum Thema „Schutz der Trinkwasserqualität für Wasserversorgung und Nutzer“.
Quelle: Kemper

Kemper-Seminarreferent Andreas Stillecke vermittelte umfassendes Wissen zum Thema „Schutz der Trinkwasserqualität für Wasserversorgung und Nutzer“.
Quelle: Kemper
Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften für den Service im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung wächst beständig. Das für diese Aufgabe benötigte Personal muss sowohl fachlich als auch persönlich gut qualifiziert sein, um den besonderen Anforderungen des Service gerecht werden zu können. Mit einer aus nunmehr sieben Modulen bestehenden Weiterbildungsreihe gibt der BTGA die passende Antwort. Das Angebot richtet sich an ausgebildete und berufserfahrene Anlagenmechaniker und Installateure, die als Fachkraft vor Ort die Betriebssicherheit einer Anlage gewährleisten müssen und ihr Wissen in deren Wartung, Instandhaltung und Betrieb auffrischen und erweitern wollen. Nach mindestens fünf erfolgreich bestandenen Modulen erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat als „Servicemonteur BTGA“.

Thematisch passende Artikel:

BTGA: Online-Seminar zur Normenreihe DIN EN 12831

Der BTGA wird zur aktuellen Anpassung der Normenreihe DIN EN 12831 „Energetische Bewertung von Gebäuden – Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast“ ab 2021 ein Online-Seminar anbieten. Neben...

mehr
2011-04

Fortbildungen 2011

Auch im Jahr 2011 bietet Kemper das bewährte Fortbildungsprogramm sowohl am Standort Olpe im firmeneigenen Schulungszentrum, dem Kemper Technikum, als auch deutschlandweit an. Das Spektrum der...

mehr

Weiterbildung: „Fit für Trinkwasser“

Um die Trinkwasserqualität dauerhaft zu sichern, werden die technischen und hygienischen Anforderungen immer strenger. Neue Fortbildungen, die nun infolge der EU-Trinkwasserrichtlinie erforderlich...

mehr
2019-01

Vernetzte Trinkwasser­hygiene

Der Trinkwasserhygiene-Spezialist Kemper präsentiert neue Möglichkeiten zur Einbindung des „Kemper Hygiene Systems“ (KHS) in die Gebäudeleittechnik – vom autarken Webbrowser hin zur integrierten...

mehr

Kemper startet neues Video-Format zur ISH

Mit minimalem Zeitaufwand sollen SHK-Fachleute „ermüdungsfrei“ relevante Produktinformationen konsumieren können. Das ist die Zielvorgabe des neuen Videoformats „Schnell mal nachgefragt“, mit...

mehr