ZVSHK-Qualitätszeichen

Drei Jahre nach der offiziellen Erteilung des ZVSHK-Qualitätszeichens hat der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) acht Hersteller im Rahmen des vorgesehenen Evaluierungsverfahrens aufgefordert, die eigenen Erklärungen zu den zertifizierten Produkten zu bestätigen. Diese Hersteller, die sich seit der Einführung des Qualitätszeichens für die SHK-Branche zu den spezifizierten Vorgaben und Zusagen für das Handwerk bekennen, müssen gegenüber dem ZVSHK erneut versichern, dass ihre Produkte weiterhin alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden technischen Vorschriften, Normen und Gütesicherungskriterien erfüllen und die erforderlichen Qualitätszeichen laut Zertifizierung aufweisen.

Die Zertifizierung für das ZVSHK-Qualitätszeichen erfolgt in einem öffentlichen Verfahren auf Grundlage transparenter Kriterien. Um Qualität, Sicherheit und Service auf stets aktuellem Standard zu zertifizieren, wird die herstellerseitige Erfüllung der Kriterien regelmäßig evaluiert
Quelle: ZVSHK

Die Zertifizierung für das ZVSHK-Qualitätszeichen erfolgt in einem öffentlichen Verfahren auf Grundlage transparenter Kriterien. Um Qualität, Sicherheit und Service auf stets aktuellem Standard zu zertifizieren, wird die herstellerseitige Erfüllung der Kriterien regelmäßig evaluiert
Quelle: ZVSHK
„Die beim Europäischen Marken- und Patentamt eingetragene EU-Gewährleistungsmarke garantiert den SHK-Innungsbetrieben, dass die vom ZVSHK zertifizierten Branchenhersteller handwerksgerechte Qualität und Services bieten. Die Hersteller im Evaluierungsverfahren stellen sich ab sofort der achtwöchigen Einspruchsphase.“ erklärt ZVSHK-Geschäftsführer Rechtsanwalt Carsten Müller-Oehring. Die SHK-Branche ist damit aufgefordert die Hersteller in einem öffentlichen und transparenten Verfahren zu bewerten. Detaillierte Informationen und Dialogfelder stellt der ZVSHK auf seiner Webseite bereit.

Die Hersteller im Evaluierungsverfahren stimmen auch dem vom ZVSHK erweiterten Kriterienkatalog zu. Die neuen verbindlichen Kriterien beziehen sich auf definierte Ansprüche in der Datenversorgung, da einheitliche Klassifikationsdaten die Grundlage für eine eindeutig nachvollziehbare Verknüpfung von Daten und Prozessen sowie für einen reibungslosen Produktdatenaustausch bilden, der für die Prozessoptimierung im SHK-Handwerk unerlässlich ist. Zusätzlich gilt das ZVSHK-Regelwerk Heizung, d.h. die Hersteller unterstützt Planer und Anwender bestmöglich bei der Einhaltung des Regelwerks und für die Hersteller der Heizungsindustrie ist die VDI 2035 verbindlich verankert.

Birgit Jünger, QZ-Beauftrage des ZVSHK betont: „In regelmäßigen Prüfungen wird festgestellt, ob die zertifizierten Hersteller die aktuellen Kriterien weiter erfüllen. Damit ist das Qualitätszeichen SAFE für unsere SHK-Betriebe und das öffentliche Verfahren zeigt: es ist eine Zertifizierung vom Handwerk für das Handwerk.“

Der Hersteller KSB SE & Co. KGaA ist seit Jahresende 2022 nicht mehr vom ZVSHK mit dem Qualitätszeichens zertifiziert.


Thematisch passende Artikel:

ZVSHK-Qualitätszeichen ist Gewährleistungsmarke

Seit dem 30. September 2021 steht das Qualitätszeichen des ZVSHK als EU-Gewährleistungsmarke für offiziell garantierte Eigenschaften im deutschen SHK-Markt. Denn anders als bei anderen...

mehr

ZVSHK-Qualitätszeichen für Clage

ZVSHK-Qualit?tszeichen f?r Clage

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (www.zvshk.de) bietet mit diesem Qualitätszeichen eine herstellerunabhängige, neutrale Unterstützung für Kaufentscheidungen im wachsenden...

mehr

ZVSHK verleiht Purmo das Qualitätszeichen

Vielfältige Qualitätsmerkmale für zertifizierte Hersteller

Als ersten Komplettanbieter für Heizkörper und Fußbodenheizungen hat der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK; www.zvshk.de) den Hersteller Purmo (www.purmo.de) mit dem neuen...

mehr
2019-03

Qualitätszeichen für zertifizierte Hersteller

Oventrop (www.oventrop.de) erhielt vom ZVSHK auf der ISH 2019 das Siegel zum „Zertifizierten Hersteller“ mit besonderen Leistungen für das Handwerk. Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima...

mehr

Zentralverband optimiert Internetauftritte

Die zum Jahreswechsel gestartete neue Kampagnenstaffel von Zeitzustarten hat den Onlineauftritt der bundesweiten Ausbildungsinitiative in Aufmachung, Bildsprache und Struktur neu definiert. Die neue...

mehr